Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Jukka Matinen bleibt in Frankfurt

Ibrahim Diarra und Jukka Matinen gehen auch in der nächsten Saison gemeinsam auf Korbjagd.

Seit der 26-jährige finnische Nationalspieler im Jahr 2002 von den Honka Espoo Playboys aus der finnischen Liga nach Frankfurt wechselte, hat sich der vielseitige Flügelmann zu einem wichtigen Rollenspieler entwickelt, der seinem Team durch seine präzisen Dreier schon so manches enge Match gewonnen hat.

Der 2.03 m Mann ist auch als harter Arbeiter in der Defense bekannt, der sich nicht davor scheut, gegen größere und schwerere Gegenspieler zu verteidigen. In den Play-offs 2005 war Matinen im Schnitt für 7,4 Punkte und 1,8 Rebounds gut, bei einer Dreierquote von strammen 40 Prozent.

Manager Gunnar Wöbke setzt mit der Verlängerung von Jukka Matinen auf Kontinuität. "Jukka geht mit uns nun schon in seine vierte Saison. Er ist zu einer konstanten Größe im Team gereift und kann in entscheidenden Situationen Akzente setzen. Wir haben gemeinsam noch viel vor und freuen uns auf die weitere Zusammenarbeit."

"Ich fühle mich sehr gut in Frankfurt. Das Umfeld ist sehr professionell und die Mannschaft hat eine große sportliche Perspektive", erklärt Jukka Matinen. "Ihr Ziel, in Europa eine feste Größe zu werden, hat mich von Anfang an gereizt. Ich möchte daran weiter mitarbeiten und mit unseren großartigen Fans noch viele schöne Erfolge feiern."

Zur Zeit ist Jukka Matinen in Finnland, um zu entspannen - und zu studieren.


"Ich habe eine Coaching-Ausbildung begonnen, die in vier Jahren abgeschlossen sein wird. Das eröffnet mir eine Perspektive, wenn ich irgendwann die Basketballschuhe an den Nagel hänge."