Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen
Johannes Richter

Johannes Richter wechselt nach Bonn

Flügelspieler Johannes Richter verlässt die FRAPORT SKYLINERS in Richtung Telekom Baskets Bonn. Der 22-Jährige erhält in der ehemaligen Hauptstadt einen Vertrag über zwei Jahre.

Richter, der zu Beginn der Saison 2013/14 aus Baunach zu den FRAPORT SKYLINERS wechselte, spielte für die Frankfurter in drei Wettbewerben. Über die FRAPORT SKYLINERS Juniors in der ProB wurde er, mit einer Doppellizenz ausgestattet, Schritt für Schritt an das Niveau der Beko BBL herangeführt. In der Beko BBL kam er in der vergangenen Spielzeit auf 2.7 Punkte und 2.0 Rebounds in 8.5 Minuten Einsatzzeit. Seinen Karrierebestwert von 13 Punkten erzielte er in dieser Saison gegen Oldenburg (7.10.2015). Im FIBA Europe Cup erspielte sich der kantige Big Man zudem ähnliche Statistiken (2.6 Pkt, 2.8 Reb, in rund neun Minuten Einsatzzeit).

Für die FRAPORT SKYLINERS Juniors trat Richter in dieser Spielzeit 16-mal auf das Parkett und führte das Team bis zur Vizemeisterschaft. Seine 17.3 Punkte und 8.3 Rebounds pro Spiel bedeuteten mannschaftsinterne Bestwerte. Neben seiner sportlichen Entwicklung konnte er zudem erfolgreich sein Medizinstudium an der Frankfurter Goethe-Universität vorantreiben.

Johannes Richter: „Ich möchte mich besonders bei Gordon Herbert und Eric Detlev [Assistant Coach Beko BBL, Headcoach FRAPORT SKYLINERS Juniors] für die gemeinsame Arbeit in den letzten Jahren bedanken! Aber natürlich auch bei allen Fans und dem ganzen Frankfurter Team. Ich bin sehr dankbar vor allem auch für die Möglichkeit, mein Studium neben dem Leistungssport vorantreiben zu können. Die letzte Saison war natürlich absolut genial und ein toller Abschluss. Ich habe mich in Frankfurt sehr wohl gefühlt, freue mich jetzt auf meine neue Rolle und die neuen Herausforderungen in der nächsten Saison in Bonn und vor allem auch schon auf das Wiedersehen mit allen Frankfurter Fans.“

Gordon Herbert: „Wir bedanken uns bei Johannes für seinen Einsatz und seine Leistungen. Er war ein ausgezeichneter Mannschaftskollege, hat im Training immer hart gearbeitet und jeden Tag sein Bestes gegeben. Ich wünsche ihm jetzt viel Erfolg für seine Zukunft in Bonn.“

Die FRAPORT SKYLINERS schließen sich den Worten von Gordon Herbert an und wünschen Johannes für seine Zukunft und weitere Entwicklung viel Erfolg!