Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Niklas Kiel geht mit viel Energie zum Korb, die er auch im Spiel gegen Dresden abrufen will

Intensität und Engagement mit nach Dresden nehmen

Nach den Auswärtsspielen in Ehingen und Elchingen sind die FRAPORT SKYLINERS Juniors auch an diesem Wochenende noch einmal in fremder Halle zu Gast. Headcoach Eric Detlev lobte kürzlich immer wieder den Kampfgeist seiner Mannschaft. Mit diesem wollen die Juniors am Sonntag um 16:00 Uhr in der Margon Arena Dresden den nächsten Sieg einfahren.

Das Wichtigste auf einen Blick

  • Auswärtsspiel am So, 01.11.2015 um 16:00 Uhr in der Margon Arena Dresden
  • Gegner: Dresden Titans
  • Im Fokus: Match-Up Niklas Kiel gegen Max von der Wippel

Obwohl er wegen seiner Verletzung erst am dritten Spieltag ins Geschehen eingreifen konnte, legte Niklas Kiel einen furiosen Saisonstart in der ProB Süd hin. 18,7 Punkte und 13,7 Rebounds stehen im Schnitt für den erst 18 Jahre alten Frankfurter zu Buche. Beim Spiel in Dresden wird er sich mit einem weiteren Talent unter den Körben messen können. Max von der Wippel, der 2012 an die Elbe wechselte, ist drei Jahre älter als Kiel und will die aktuelle Saison nutzen, um sich endgültig in der Liga zu etablieren. Seine Punktausbeute konnte er im Gegensatz zur letzten Saison bereits mehr als verdoppeln und auch am Rebounding hat von der Wippel im Sommer gearbeitet. Darüber hinaus endet kaum ein Spiel, ohne dass er einen Wurf des Gegners geblockt hat. Das Match-Up Kiel gegen von der Wippel sollte also mit Spannung im Blick behalten werden.

Zum dritten Mal in Folge auf fremden Parkett bestehen

30 Minuten lang hatten die FRAPORT SKYLINERS Juniors am vergangenen Sonntag den Anschluss an den ambitionierten Aufsteiger ScanPlus Baskets Elchingen gehalten. Nach kleineren Läufen des Gegners hatten sie sich immer wieder heran gekämpft, in der Defensive Druck ausgeübt und mit hohem Tempo die Schwaben zum Foulen gezwungen. Am Ende waren den Juniors 37 Freiwürfe zugesprochen worden. Doch trotzdem reichte es nicht zum Sieg. Im letzten Viertel hatte die vergleichsweise kleine Frankfurter Rotation um Spielmacher Max Merz abreißen lassen müssen. Headcoach Eric Detlev zeigte sich dennoch zufrieden mit der Leistung seiner Jungs.

An diesem Wochenende wollen die Juniors nach der Niederlage zurück in die Erfolgsspur finden. Allerdings stehen sie zum dritten Mal in Folge in fremder Halle auf dem Parkett. Die Reise führt sie am Sonntag nach Sachsen. Wie Elchingen waren auch die Dresden Titans im vergangenen Jahr nicht in der ProB Süd vertreten. Stattdessen gingen sie in der Nord-Staffel auf Korbjagd. Unabhängig davon jedoch, ob sie nördlich oder südlich der Trennlinie gestartet waren, schafften es die Elbriesen in den vergangenen beiden Jahren jeweils ins Playoff-Viertelfinale. Für die Jubiläumssaison des 10-jährigen Bestehens hat Trainer Thomas Krzywinski das Saisonziel nach oben geschraubt: Das Halbfinale soll erstmals erreicht werden.

Insofern wartet erneut ein starker Gegner auf die Juniors. Kapitän Philipp Lieser und Max von der Wippel konnten im Sommer gehalten werden. Sie teilen sich die Minuten auf der Guard- und Center-Position unter anderem mit den im Sommer verpflichteten US-Amerikanern Andrew Jones und David Sturner. Mit Daniel Krause und Walter Simon konnten darüber hinaus zwei weitere Leistungsträger gewonnen werden, die hinreichend in der ProA erprobt sind. Insbesondere Krause beeindruckte bislang als gefährlicher Dreierschütze. Knapp die Hälfte seiner 24 Würfe jenseits der Dreipunktlinie fanden ihr Ziel.

Unerlässlich ist es also, dass die Frankfurter auch in Dresden wieder ihre gewohnt bissige Defensive auf das Parkett bringen. In Verbindung mit hoher Intensität und Einsatzwillen könnte hier der Schlüssel zum Sieg liegen. Dieser würde den FRAPORT SKYLINERS Juniors wiederum zwei wichtige Punkte bescheren, um ihre Position im oberen Drittel der Tabelle zu behaupten.

 

Infos zum nächsten Heimspiel

Sa, 07.11.2015 um 18:00 Uhr gegen Saarlouis in Basketball City Mainhattan

Tickets sind an der Tageskasse erhältlich. Alle aktiven und passiven Mitglieder des FRAPORT SKYLINERS e.V. bis 18 Jahre haben wie gewohnt freien Eintritt zu den Spielen der Juniors.