Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

"Ich will Teil eines erfolgreichen Teams sein"

(Freitag, 25. Juli 2008 von Miles Schmidt-Scheuber)


Hi Lorenzo, wie läuft es? Was hast Du im Sommer gemacht?


Ich habe mich fit gehalten und Zeit mit meinen beiden Kindern verbracht, Kelese und Lorenzo.


Wie war Deine Kindheit und wie wichtig war Basketball für Dich?


Es war schwer, im Herzen von St. Louis aufzuwachsen. Basketball hat mir geholfen, mich von allem Ärger fern zu halten.


Wer war Dein Idol?


Michael Jordan.


Du nennst Deine Mutter als einen Deiner Helden. Welche Rolle spielt sie in Deinem Leben?


Eine sehr wichtige Rolle, denn sie glaubt immer an mich. Meine Mutter und ich stehen uns sehr nahe.


Du kommst aus St Louis , genau wie DEUTSCHE BANK SKYLINERS Guard Jimmy McKinney. Hat das eine Rolle gespielt bei der Entscheidung nach Frankfurt zu wechseln?


Jimmy gehört zu meiner Familie. Wir haben zusammen an der Vashon High School gespielt. Ich kenne ihn sehr gut, und das hat schon eine kleine Rolle gespielt.


Hat Jimmy Dir schon von Frankfurt erzählt?


Er sagte mir, es sei sehr schön dort zu spielen. Ich war vor zwei Jahren schon einmal in der Stadt und es hat mir sehr gut gefallen.


Mit der Vashon Highschool habt Ihr drei Meisterschaften gewonnen. Was hat dieses Team ausgezeichnet?


Die Kombination von Inside- und Outside-Spiel.


Wer gewinnt das Duell 1 gegen 1 - Du oder Jimmy?


Ich bin stark am Brett und er ist ein guter Schütze - also geht es unentschieden aus.


Du hast Deine erste Profi-Saison in Schweden bei Gotha gespielt und 21,0 Punkte und 8,6 Rebounds im Schnitt erzielt. Welche Erfahrungen hast Du dort gesammelt?


Es hat Spaß gemacht in Schweden, war aber zu kalt und die Bezahlung war auch nicht so toll. Auf dem Feld habe ich gelernt, dass ich in jeder Liga bestehe kann. Abseits des Feldes wurde mir klar, dass ich nicht mehr so viel Party machen kann wie früher (lacht).


2007-2008 spieltest Du für Kepez Antalya in der Türkei. Dort warst Du der Go-to-Guy mit einem Schnitt von 21,3 Punkten und 8,6 Rebounds. Wie sehr bist Du als Spieler dort gereift?


Sehr. Innerhalb dieses Jahres habe ich viel mehr Spielverständnis und Führungsqualitäten entwickelt.


Was war Dein persönliches Saison-Highlight in der Türkei?


Als ich gegen Efes, ein bekanntes Euroleague Team, 32 Punkte und 15 Rebounds erzielt habe.


Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS werden in der EuroChallenge spielen. Das wird für Dich der erste Auftritt auf europäischer Bühne. Freust Du Dich darauf?


Na sicher. Es ist toll, dass ich mich auch einmal Fans in einem anderen Land präsentieren kann.


Hat Coach Murat Didin schon mit Dir über Deine Rolle im Team gesprochen?


Nein, darüber haben wir noch nicht geredet.


In der letzten Saison war Derrick Allen der Go-to-Guy der DEUTSCHE BANK SKYLINERS. Wäre es für Dich ein Problem, nicht der Leader des Teams zu sein?


Das ist für mich gar kein Problem. Ich möchte nur Teil einer erfolgreichen Mannschaft sein.


Gibt es neben Jimmy McKinney noch weitere Frankfurter Spieler , die Du kennst?


Ich weiß, dass Tate Decker hier mal gespielt hat. Ihn kenne ich, weil er auch aus St. Louis stammt.


Was ist Deine größte Stärke auf dem Feld?


Die Zone zu attackieren.


Du bist 25 Jahre jung. Hast Du noch den Wunsch, einmal in der NBA zu spielen?


Wenn es mit der NBA klappen sollte, wäre es toll. Aber darüber mache mich mir keine Gedanken. Mein Fokus liegt auf Europa.


Welchen Abschluss hast Du auf dem College erworben und was möchtest Du nach Deiner aktiven Karriere machen?


Ich habe ein Diplom in Naturwissenschaft, würde nach meiner Karriere aber gerne als Makler arbeiten und Häuser an- und verkaufen.


Du bist stolzer Vater. Was ist das Schönste im Leben eines Familienvaters ?


Ich bin Single, aber es macht mich stolz, wenn ich sehe, dass meine beiden Kinder auch Basketball spielen wollen. Das zeigt mir, dass die Kids zu mir aufsehen.


Was sind Deine Hobbies?


Kochen und Filme anschauen.


Was war die letzte DVD, die Du gesehen hast?


American Gangster.


Danke für das nette Gespräch Lorenzo. Wir sehen uns in Frankfurt!