Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Kapitän Max Merz und Co. wollen am kommenden Samstag in Langen ihren Erfolg aus dem Hinspiel wiederholen

Hessenderby zum Rückrundenauftakt – Juniors gastieren in Langen

Die Erinnerungen sind noch frisch: Erst einen knappen Monat ist es her, als die FRAPORT SKYLINERS Juniors ihr Heimspiel gegen die Giraffen aus Langen gewannen. Schon am kommenden Samstag (14. Dezember 2013, 20.00 Uhr) steht das Rückspiel auf dem Programm. Es ist gleichzeitig der Auftakt in die Rückrunde.

Die Juniors haben sich viel vorgenommen: „Wir müssen anfangen, mehr Spiele zu gewinnen“, sagt Assistant Coach Tim Michel unmissverständlich. Die jungen Frankfurter wollen in die Playoffs und müssen dazu vor allem gegen die direkten Konkurrenten punkten. Langen gehört dazu.

Das Hinspiel war eine klare Sache. Mit 85:68 siegten die Juniors und hatten das Spiel über die meiste Zeit klar im Griff. „Wir haben Langen ständig unter Druck gesetzt und die Intensität hoch gehalten“, sagt Michel. Das soll für die Juniors auch das Erfolgsrezept im Rückspiel sein.

Schon die gesamte Saison arbeiten die jungen Frankfurter an ihrer Konstanz. „Wir haben gegen Leipzig eines der besten Spiele gemacht“, lobt Michel trotz der Niederlage im letzten Heimauftritt des Jahres. „Die Jungs schaffen es immer häufiger das abzurufen, was wir von ihnen verlangen.“ Auch deshalb schauen Michel und Trainer Eric Detlev positiv in die Zukunft und hoffen auf viele Erfolge.

Eine wichtige Rolle sollen dabei weiterhin Kapitän Max Merz und Dreier-Experte Nikolaj Vukovic spielen. „Sie sind für uns unverzichtbare Spieler“, sagt Michel. Aber auch andere Akteure hätten in dieser Saison eine tolle Entwicklung genommen – so etwa auch der junge Jakob Merz.

Im Moment liegt die Liga noch eng beieinander. Baunach als Vorletzter liegt nur zwei Siege hinter dem Vierten Nördlingen. Für die Juniors – derzeit Achter – stehen also die Wochen der Wahrheit an. Am Samstag soll im Derby bei den Giraffen nun unbedingt ein Erfolg her.