Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Groß-Gerau gewinnt kurioses Finale beim School Cup powered by FES

(Montag, 30. Oktober 2006 von Nils Priewe)


Vor dem Heimspiel der DEUTSCHE BANK SKYLINERS gegen EnBW Ludwigsburg spielten beim School Cup powered by FES die Damenmannschaften der Gesamtschule Edertal, der St. Angela Schule aus Königstein, der Luise-Büchner-Schule Groß-Gerau und der Alfred-Wegner-Schule aus Kirchhein.


HF #1: Edertal vs. Königstein 22:5 (12:5)

HF #2: Groß-Gerau vs. Kirchhein 14:8 (10:2)

kleines Finale: Kirchhein vs. Königstein 32:8 (20:4)

Finale: Groß-Gerau vs. Edertal 13:7 (0:7)


Halbfinale #1: Gesamtschule Edertal vs. St. Angela Schule Königstein 22:5 (12:5)


Nur drei Sekunden dauert es und schon hat #6 Lena den ersten Korbleger für die Gesamtschule Edertal versenkt. Doch im direkten Gegenzug zeigen die Königsteiner Mädels in Person von #22 Ann-Christin, dass sie sich vor diesem Gegner nicht verstecken müssen – Ausgleich 2:2. Es entwickelt sich ein fröhliches Offensiv-Spiel, bei dem die Königsteiner Spielerinnen jedoch mit dem Aufbauspiel so ihre Probleme haben. Dadurch schenken sie den Schülerinnen aus Edertal einige leichte Punkte, was nach anfänglich ausgeglichenem Spiel in der verdienten 12:5 Halbzeit-Führung für Edertal endet.


Mit viel Selbstvertrauen gehen die Gesamtschülerinnen in Halbzeit zwei und machen da weiter, wo sie in der ersten Halbzeit aufgehört haben. Königstein kommt kaum noch aus der eigenen Hälfte und so sorgen #13 Isabella und #4 Dorothea für die nächsten Punkte für Edertal. Allerdings hätte ihre Führung auch weitaus höher ausfallen können, wären nur ein paar mehr der unzähligen Korbleger im Netz gelandet. Den Schlusspunkt zum 22:5 Endstand markiert #10 Franziska mit einem sehenswerten „Baby-Hook“ vom Zonenrand.


Scorer Edertal: #6 Lena G. (4pkt); #8 Tamara (4pkt); #11 Lena H. (4pkt); #4 Dorothea (2pkt); #10 Franziska (2pkt); #12 Katharina L. (2pkt); #13 Isabelle (2pkt); #1 Charlotte (2pkt)

Scorer Königstein: #23 Flora (3pkt); #22 Ann-Christin (2pkt)


Halbfinale #2: Luise-Büchner-Schule Groß-Gerau vs. Alfred-Wegner-Schule Kirchhein 14:8 (10:2)


Bei diesem Spiel scheint zunächst die Verteidigung im Vordergrund zu stehen: beide Mannschaften haben eine Zone aufgebaut, um den Weg zum Korb zu verriegeln. Das funktioniert auch ganz gut, so dass nach sieben Spielminuten einzig Punkte der #5 Patricia und #11 Sarah für Groß-Gerau (4:0) zu Buche stehen. Erst in der achten Spielminute gelingen #8 Lara die ersten heiß ersehnten Punkte für Kirchhein, doch bereits beim nächsten Angriff punkten schon wieder die Schülerinnen der Luise-Büchner-Schule - allen voran Sarah (6pkt) - und gehen mit einer 10:2-Führung in die Pause.


Die mitgereisten Fans aus Groß-Gerau sind von ihrem Team begeistert: "Jetzt geht’s los, jetzt geht’s los" schallt es durch die Ballsporthalle. Dem zum Trotz sind es die Mädels aus Kirchhein, die durch #8 Lara und #6 Alina die ersten Punkte der Halbzeit zum 6:10 Anschluss erzielen. Groß-Gerau scheint noch mit Gedanken in der Halbzeitpause zu sein. Zum Führungswechsel können die Schülerinnen aus Kirchhein die Chance jedoch nicht nutzen, so dass jeweils zwei Punkte von #11 Sarah und #15 Michele und somit 14 Punkte beim 14:8 Endstand für den Einzug von Groß-Gerau ins Finale genügen.


Scorer Luise-Büchner-Schule: #11 Sarah (8pkt); #5 Patricia (2pkt); #10 Sabrina (2pkt); #15 Michele (2pkt)

Scorer Alfred-Wegner-Schule: #8 Lara (6pkt); #6 Alina (2pkt)


kleines Finale: Alfred-Wegner-Schule Kirchhein vs. St. Angela Schule Königstein 32:8 (20:4)


Wir sind schon in der dritten Spielminute als #5 Jana aus Kirchhein den Ball nach vorne bringt, mit einem Cross-Over ihre Verteidigerin aussteigen lässt und durch die gesamte Zone spaziert um mit einem Korbleger lässig und einfach zum 6:2 abzuschließen. Königstein lässt es etwas ruhiger angehen, wodurch es schon mal zu einer Verletzung der 24-Sekunden-Regel kommt. Aber die Schülerinnen aus Königstein lassen die Köpfe nicht hängen und spielen engagiert weiter, was an einer überlegenen 20:4-Führung für Kirchhein zur Halbzeit wenig zu ändern vermag.


In der zweiten Halbzeit ist die Mannschaft aus Königstein weiterhin bemüht und kommt auch endlich zu mehr Punkten. Nach drei Spielminuten - mit Punkten von der #12 Eva und #14 Laura – haben sie immerhin schon so viele wie in der gesamten ersten Hälfte. Anschließend fehlt beiden Teams etwas der Wille im Angriff, denn es kommen keine Punkte mehr auf die Anzeigetafel. Erst zwei Minuten vor Schluss legen die Kirchheiner noch einmal kräftig nach, als #8 Lara, #10 Mariam, # 5 Jana und die #12 Lisa den 32:8 Endstand herstellen.


Scorer Alfred-Wegner-Schule: #5 Jana (12pkt); #12 Lisa (10pkt); #8 Lara (4pkt); #7 Clara (2pkt); #9 Toni (2pkt); #10 Mariam (2pkt).

Scorer St. Angela Schule: #12 Eva (4pkt); #23 Flora (2pkt); #14 Laura (2pkt).


Finale: Luise-Büchner-Schule Groß-Gerau vs. Gesamtschule Edertal 13:7 (0:7)


Die beiden stärksten Mannschaften des heutigen School Cup powered by FES treffen im Finale verdient aufeinander, Spannung ist garantiert und auch die Fans aus Groß-Gerau machen vor dem Spielbeginn gut Stimmung in der Ballsporthalle. Allerdings startet der Gegner aus Edertal mit einer vier Punkte-Führung durch #6 Lena und #1 Charlotte besser ins Spiel, was die Fans auf den Rängen erst einmal verstummen lässt. Die Mannschaft der Luise-Büchner-Schule wirkt nahezu paralysiert und gegen die gute Verteidigung der Gesamtschule Edertal will einfach nichts gelingen. So steht es zur Halbzeit auch deutlich 7:0 für Edertal.


Was die Spielerinnen aus Groß-Gerau zur Halbzeit zu hören bekamen, ist nicht bekannt, aber es hat geholfen. Mit zwei Punkten von #5 Patricia und #10 Sabrina verkürzen sie schnell auf 4:7, was die Fans wieder aus dem Schlaf reißt. Von nun an gibt Groß-Gerau auf den Rängen und auf dem Parkett den Ton an. Tatsächlich erzielt #10 Sabrina nach fünf Minuten den Anschlusstreffer für Groß-Gerau und es dauert gar nicht lange bis #15 Michele für die erste Führung ihres Teams trifft! Von der Führung und den eigenen Fans beflügelt werden die Mädels immer sicherer. "So sehen Sieger aus - Schalalalalaaaa" - feiern die Fans den Sieg ihrer Heldinnen, die ein zuvor verloren geglaubtes Spiel nach einem 0:7 Rückstand noch zu einem 13:7-Sieg drehen und somit den School Cup powered by FES gewinnen.


Scorer Luise-Büchner-Schule: #10 Sabrina (5pkt); #15 Michele (5pkt); #5 Patricia (2pkt); #11 Sarah (1pkt)

Scorer Gesamtschule Edertal: #6 Lena G. (2pkt); #13 Isabelle (2pkt), #1 Charlotte (2pkt), #11 Lena H. (1pkt)