Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 84:62 So 18.08. vs Heidelberg Bericht
Heimspiel: HEUTE 17:00 Uhr vs Ulm Tickets bestellen
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Giraffen starten gegen Aufsteiger Kirchheim in die neue Saison

(Donnerstag, 28. September 2006 - Pressemitteilung TV Langen)


Bundesliga-Manager Jürgen Barth vor dem Saisonstart am Samstag um 19.30 Uhr in der Langener Georg-Sehring-Halle gegen Vfl Kirchheim Knights: „Die Gegner, vor allem die Aufsteiger sind sehr schwer einzuschätzen. So fällt auch eine Saisoneinschätzung zur Zeit noch schwer. Zu vieles hat sich bei vielen Gegner-Teams und auch bei uns erst in der letzten Woche noch ergeben, so dass wir erstmal die ersten zwei bis drei Spieltage abwarten sollten.“


Giraffen-Coach Frenki Ignjatovic konkreter zum ersten Gegner: „Die Kirchheimer haben in der Regionalliga eine sehr gute Saison gespielt, haben sich für die 2. Liga noch verstärken können und dürfen daher auf keinen Fall unterschätzt werde.“


Vor dem ersten Spiel der neuen Saison nach dem Höhenflug auf Platz 5 im Vorjahr hat der Coach besonders viel Respekt. Dabei denkt er sicher auch daran, dass das Team geschlossen, aber ohne die Amerikaner, erst seit vier Wochen im Training steht, die beiden Amerikaner LyRyan Russel für den Spielaufbau und der 202 cm große Ty Shaw sogar erst seit einer Woche dabei sind. „Das ist keine optimale aber aus der Not geborene Saisonvorbereitung. Doch die Chemie im Team stimmt und alle ziehen sehr gut mit.“


Viel Spannung liegt zunächst schon bei der Frage, welche Spieler die „starting five“ der Giraffen sein werden. An vielen Details will der Coach noch in den letzten beiden Trainings vor dem Spiel arbeiten.


Die Gäste aus Kirchheim vertrauen auf die kroatische Basketballschule ihres 37-jährigen Headcoaches Pasko Tomic, einst ein Spitzenspieler, u.a. Europa-Cup-Sieger. Der Aufstieg der Kirchheimer von der Oberliga über die Regionalliga in die 2. Liga ist eng mit ihm verbunden. Mit „Platz 14 und die Qualifikation für die Division B!“, gibt Manager Ulrich Tangl eine realistische Zielsetzung vor.


Der Stamm der Mannschaft mit US-Boy Ross Jorgusen, dem zweitligaerfahrenen Kai-Uwe Kranz (der begnadete Dreierschütze hatte vor einigen Jahren auch mal beim TVL vorgespielt), Bill Goehrke, Wilu Lenger, Nenad Lukic und Joe Hountondji konnte zusammengehalten und sinnvoll verstärkt werden mit Tom Klemm (MTV Stuttgart), Antonis Sivorotka (ratiopharm Ulm) und Aufbau-Talent Kosta Karamatskos (USC Freiburg)


Als spektakulärer Neuzugang kam zuletzt noch Bruce Zabukovec, der zuletzt beim argentinischen Meister Gimnasia Esgrima Comodoro Rivadavia spielte, dazu. Den Weltenbummler kennen die Rhein-Main-Experten schon aus seinen Kronberger Zweitligaauftritten vor drei Jahren sammeln konnte.


„Gegen so eine Mannschaft, die heiß ist und die von zahlreichen Fans begleitet wird, müssen wir einfach mächtig auf der Hut sein,“ warnt der Giraffencoach alle, vor allem seine Spieler, die meinen, ein Aufsteiger sei ein leichter Gegner und hofft „auf viele Langener Giraffen-Fans am Samstag in der Halle.“