Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 84:62 So 18.08. vs Heidelberg Bericht
Heimspiel: HEUTE 17:00 Uhr vs Ulm Tickets bestellen
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Giraffen sind gegen Chemnitz gefordert und hoffen auf eine volle Halle

(Freitag, 19. März 2010 - Pressemitteilung TV Langen)


Sechs Spieltage sind in der Pro A noch zu absolvieren und die Lage der Langener Basketballer ist ernst, aber nicht hoffnungslos. Mit drei Siegen aus den letzten fünf Spielen haben die Giraffen den freiwilligen BBL-Absteiger Giants Nördlingen eingeholt, liegen aber zwei Siege hinter dem USC Freiburg auf dem ersten Nichtabstiegsplatz zurück. Die Formkurve der Schützlinge von Coach Fabian Villmeter zeigte zu letzt deutlich nach oben, auch am letzten Wochenende in Crailsheim stand die Begegnung bis zum verletzungs-bedingten Ausscheiden von Kyle Jeffers auf des Messers Schneide.


Der Rückkehrer aus Singapur hat das Training am Mittwoch wieder aufgenommen und sollte bis Samstag auch die letzten Auswirkungen des Schlages gegen den Hals auskuriert haben.


Auch bei Alonzo Hird besteht die Hoffnung, dass er nach seinem Muskelfaserriß in Jena am 14. Februar für einige Minuten aufs Feld zurückkehren kann, wenn die Teamärztin Dr. Gabriele Koydl am Freitag grünes Licht für seinen Einsatz gibt. Dann könnten die Giraffen aus dem Vollen schöpfen, allein hinter dem Einsatz von Nico Barth steht wegen Grippe ein Fragezeichen.


Damit sind die personellen Voraussetzungen gegeben, dem Tabellensiebten, der sein letztes Auswärtsspiel beim Klassenprimus BBC Bayreuth hauchdünn mit 64:63 gewinnen konnte, in eigener Halle Paroli bieten zu können. Bei der 89:75 Hinspielniederlage konnten die Giraffen lange Zeit mithalten, geriet nach dem verletzungsbedingten Ausscheiden von Spielmacher Kai Barth aber entscheidend ins Hintertreffen. Langens Aufbauspieler zeigte zuletzt genau wie seine Teamkameraden sehr gute Leistungen und hofft auf den zweiten Heimsieg in Folge. Damit würden die Giraffen auf jeden Fall in Tuchfühlung mit den anderen Abstiegs-kandidaten Freiburg, Essen und Jena bleiben.


Der erfahrene Coach Anton Mirolybov hat die Aufbau- und Flügelpositionen mit insgesamt fünf amerikanischen Spielern besetzt, wobei besonders auf den Flügelspieler Stan Buford (15,1 Punkte), Aufbauspieler Gray Johnson (12,6 Punkte) und den Powerforward Davon Roberts (10,6 Punkte) zu achten sein. Unter dem Korb steht mit Alexander Zyskunov ein 2,10m Riese und die Junge Liga wird vor allem durch den 21jährigen Dima Rastatter repräsentiert, der mit 10,1 Punkten und 7,9 Rebounds bei fast 30 Minuten Spielzeit eine hervorragende Rolle im Team spielt. Er wurde im November zu Recht mit der Bezeichnung „Youngster des Monats“ ausgezeichnet. Zusammen mit dem ehemaligen U20-National-spieler Tom Lipke verfügt Chemnitz über eine tiefe Rotation und kann mit ausgeglichenem Punktekonto in Langen locker aufspielen.


Coach Fabian Villmeter und seine Spieler hoffen, dass die Langener und die Basketballfans aus dem Rhein-Main-Gebiet für eine richtige Heimspielatmosphäre sorgen werden. Die Zuschauer kommen am Samstag für nur 6,00 € - Ermäßigte für 3,00 € - in den Genuss zwei sehr spannende Spiele in der Georg-Sehring-Halle anschauen zu können.. An allen Langener Schulen wurden zudem Freikarten verteilt, sodass mit dem besten Besuch in der laufenden Saison gerechnet werden kann.


Das Catering wird diesmal extern von den Betreibern der Stadthalle Langen betrieben.


Den Auftakt zum „Langener Basketball-Frühling“ machen die Damen um 17.30 Uhr, das Spiel der Herren beginnt um 20.00 Uhr.