Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Giraffen erwarten am Samstag um 19.30 Uhr die Münchener Bayern

(Mittwoch, 25. Februar 2009 - Pressemitteilung TV Langen)


Die große Bedeutung wie im Fußball hat der Name Bayern München im Basketball zwar noch nicht, doch dies soll sich bald ändern, wenn es nach dem Willen der Verantwortlichen geht. Diese haben nämlich den mittelfristigen Aufstieg in die BBL zum Programm gemacht, nachdem die AG 2. Liga im vergangenen Sommer mehrheitlich einer Lizenzübertragung von Düsseldorf nach München zugestimmt hatte. Damit konnten die Bayern als Meister der Regionalliga Süd mal eben so die PRO B überspringen.


Die finanziellen Voraussetzungen sind offensichtlich jetzt schon vorhanden, denn die Münchener sind ligaweit Spitzenreiter, was die Verpflichtung ausländischer Spieler anbelangt. Trainer Georg Kämpf, vor Jahren bereits mit Tübingen in die BBL aufgestiegen, hat insgesamt 9 Spieler verpflichten dürfen, von denen zuletzt beim 80:70 Sieg gegen Essen mit Parker, Howard, Brooks, Morris, Jennings und Hagner noch sechs aufgelaufen sind.


Auch auf den Positionen der deutschen Spieler hat es im Saisonverlauf so manchen Wechsel gegeben, ein Indiz dafür, dass man in München nicht so ganz zufrieden gewesen ist. Nun scheint sich die Mannschaft aber gefangen und eingespielt zu haben, wie drei Siege in den letzten drei Begegnungen zeigen. Neben den Spielern aus USA sind bei den Bayern vor allem der frühere Erstligaakteur Michael Buse zu beachten, der beim 95:80 Hinspielsieg mit 24 Punkten bester Korbjäger war, und der 2.06m große Markus Hübner. Alle anderen Spieler kommen auf keine nennenswerten Einsatzzeiten, obwohl die Bayern auch im Nachwuchsbereich neuerdings Akzente setzen und über Talente verfügen.


Das Langener Konzept sieht anders aus, hier wird den jungen Spielern schon frühzeitig Spielzeit und Verantwortung übertragen und das Ergebnis lässt sich wirklich sehen. Mit sehr stabilen Leistungen hat sich das Team von Coach Fabian Villmeter seit Jahresbeginn vom Tabellenende absetzen können und sich auch auswärts bei den Spitzenteams Bayreuth (88:91) und am letzten Wochenende in Hagen (69:81) teuer verkauft.


Coach Fabian Villmeter, der die Reihe der Testspiele mit der Partie bei den Gießen 46ers am Mittwoch zunächst mal abgeschlossen hat, kann voraussichtlich auf alle Spieler zurückgreifen, nachdem sich auch Ruben Spoden wieder einsatzbereit gemeldet hat..


So ist auch an diesem Samstag wieder eine sehr spannende Partie zu erwarten, bei der die Giraffen durchaus eine Siegchance haben werden, wenn es ihnen gelingt, im Rebound gegen das athletische Team aus Bayern mitzuhalten und die Kreise der Scharfschützen Brooks und Parker einzuengen.


Die Verantwortlichen rechnen nach den starken Leistungen und den dramatischen Spielausgängen der Giraffen in den zurückliegenden Wochen mit einem guten Besuch.


Vor dem Spiel und in der Halbzeitpause wird die Capoeira-Gruppe „Origen da Bahia“ der SSG Langen für reichlich Stimmung auf den hoffentlich gut gefüllten Rängen sorgen.