Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: HEUTE 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Giraffen „auf Schalke“ gefordert

(Mittwoch, 25. März 2009 - Pressemitteilung TV Langen)


Vor einer wegweisenden Aufgabe stehen die Schützlinge von Fabian Villmeter am Samstag bei ihrem Gastspiel in Gelsenkirchen. Der Blick auf die Tabelle zeigt, dass dem FC Schalke 04 nicht mehr allzu viele Gelegenheiten bleiben, einen der beiden Abstiegsplätze zu verlassen.


In der Fußballhochburg hat man schon alle Register gezogen und sowohl den Trainer - Hubert Beck kam für Boris Kaminski - als auch den ein oder anderen amerikanischen Spieler ausgetauscht. Der große Erfolg hat sich aber noch nicht eingestellt, auch wenn die Mannschaft zuletzt deutlich stabiler aufgetreten ist. Knappe Niederlagen bei starken Teams wie in Kirchheim (81:84) und in Karlsruhe (71:80) und der sehr deutliche 84:62 Heimsieg gegen Lich vor zwei Wochen zeigen, dass sich das Team noch lange nicht mit dem Abstieg abgefunden hat.


Mit Willy Bannister und Rückkehrer Janon Cole hat Schalke zwei Amerikaner nach verpflichtet und hat nun fünf US-Boys im Kader. Dazu kommen mit Yannick Evans (Alba Berlin) und Sascha Kesselring (EnBW Ludwigsburg) zwei Spieler, die schon für Erstligavereine aufgelaufen sind und mit Maik Berger ein flinker Aufbauspieler.


Das allein macht deutlich, dass den Giraffen ein weiterer schwerer Gang bevorsteht. Coach und Mannschaft haben den eher schwachen Auftritt gegen Jena aufgearbeitet und sind guter Dinge, dass sie am Samstag wieder an die zuvor gezeigten guten Leistungen anknüpfen werden. Gelingt dies über die komplette Spielzeit, dann bestehen durchaus gute Chancen auf den fünften Auswärtssieg der Saison. In diesem Fall wären die Giraffen von Schalke auch nicht mehr einzuholen und hätten bei einer gleichzeitigen Niederlage von LTI Lich gegen Karlsruhe auch rechnerisch den Klassenerhalt geschafft.