Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Giraffen am Mittwoch im DBB-Pokal gegen erdgas Ehingen

(Montag, 17. Oktober 2005 - Pressemitteilung TV Langen)


Die Langener Giraffen vom TV Langen erwarten am Mittwoch (19:30 Uhr , Georg-Sehring-Halle) in der 1. Runde des DBB-Pokals den Zweitligisten erdgas Ehingen.


Die Gäste, die am letzten Wochenende gegen USC Freiburg mit 74:86 unterlagen und genauso wie die Langener noch ohne Punkte in der "Jungen Liga" sind, müssen sich noch finden. In Freiburg hätten sie auch gewinnen können, spielten sehr gut und hatten am Ende das Pech, das auch die Giraffen in dieser Saison bereits gegen Ulm und Kaiserslautern kennen gelernt haben. Oder ist es mangelnde Erfahrung der jungen Spieler ?


Die eigentliche Stärke der Gäste ist ihre Jugendarbeit in Kooperation mit dem Internat der Urspringschule im Nachbarort Schelklingen. Dort werden seit einigen Jahren junge Talente gefördert, die in ihren Heimatvereinen nicht die Bedingungen zur guten Talentförderung vorfinden. Leistungsträger sind daher vor allem Nico Simon (18 Jahre) und Lucca Staiger (17). Beide sammeln bereits seit zwei Jahren Erfahrungen in der "Jungen Liga". Beide waren bisher auch die korbgefährlichsten Spieler und auch in Freiburg Top-Scorer ihres Teams. Dazu kommen mit Vanja Sikuljak (20), Fabian Böke (19), Marco Buljevic und Christian Strenge (beide 18) weitere Jung-Talente.


Die ersten beiden Amerikaner haben sie schon ausprobiert und für zu leicht befunden. Seit zwei Wochen versuchen sie es mit zwei neuen Spielern aus dem Basketball-Mutterland. Adam Waleskowski (203 cm) und Jon Godfread (208 cm) sollen für mehr Präsenz am Korb sorgen. Das bewies allerdings Waleskowski in Freiburg eher durch frühzeitige Foulbelastung als durch viel Spielzeit. Für Power sorgte in den ersten Spielen eher Paul Howard. Der 35-jährige USA-Engländer spielte u.a. beim TV Langen vor neun Jahren sehr erfolgreich und heuerte in diesem Sommer in Ehingen an.


Auch die Giraffen sind wieder auf der Suche, hoffen darauf, morgen einen neuen US-Center im Training zu haben, vielleicht am Mittwoch einsetzen zu können, den Ty Harrelson aus seiner Heimat Texas empfohlen hat.


Sebastian Adeberg, der so gut in die neue Saison startete, hat in dieser Woche sein Medizin-Studium in Hannover wieder aufgenommen. Er wird für die Wochentagsspiele daher nicht zur Verfügung stehen und kann auch nur noch eingeschränkt trainieren. Offen ist auch noch, inwieweit Giraffen-Coach Frenki Ignjatovic trotz aller Bemühungen beider Clubs tatsächlich auf die beiden Doppellizenzspieler Dominik Bahiense de Mello und Alex King (DEUTSCHE BANK SKYLINERS) zurückgreifen kann. Der Coach hat erste Bedenken: "Wenn sie nicht ausreichend mit dem Team trainieren können, wird es schwer."


Für beide Teams wird das Pokalspiel eine willkommene Prüfung auf dem Weg zur Teambildung. "Wir brauchen noch ein bisschen Zeit, bis wir wirklich stabil sein werden," ist deshalb Coach Ignjatovic vorsichtig mit einer Prognose und richtet seinen Blick mehr auf das nächste Bundesliga-Heimspiel am Samstag (bereits 15 Uhr) gegen den USC Freiburg, der sich gegen Ehingen so schwer tat. Das Samstag-Spiel wurde wegen des großen Events der DEUTSCHE BANK SKYLINERS (18 Uhr in der Frankfurter Festhalle gegen Bonn) auf 15 Uhr vorverlegt.