Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 95:85 Sa 17.09. in Göttingen
Letztes Spiel: 96:94 So 25.09. in Braunschweig Bericht
Auswärts: Fr 30.09. 20:30 Uhr in Bayreuth
Heimspiel: Mo 03.10. 17:30 Uhr vs München Tickets kaufen

Generalprobe in Braunschweig

So langsam wird es ernst! Die FRAPORT SKYLINERS treten zu ihrem letzten Vorbereitungsspiel am kommenden Sonntag, den 25. September, in Braunschweig an. Das öffentliche Testspiel beginnt um 16 Uhr. Den Start in ihre 24. easyCredit BBL-Saison absolvieren die Frankfurter dann am Freitag, den 30. September um 20:30 Uhr, in Bayreuth.

Stimme zum Spiel

Geert Hammink (Headcoach, FRAPORT SKYLINERS) über…

…die Integration von Neuzugang Martinas Geben:

„Martinas ist erst seit dieser Woche bei uns. Wir sind am Mittwochmorgen mit ihm das erste Mal unser Spielsystem im Fünf-gegen-Null durchgelaufen und haben ihm anschließend auch noch mal eine theoretische Lerneinheit mitgegeben. Es war dann unglaublich zu beobachten, dass er in unserer ersten Trainingseinheit mit dem gesamten Team schon alles verinnerlicht hatte. In diesem Tempo habe ich das noch nie gesehen, das war wirklich beeindruckend. Daran wollen wir jetzt anknüpfen und als Team weiter aufbauen.“

…den Wiedereinstieg von Aufbauspieler JJ Frazier:


„JJ ist ein sehr intelligenter Typ und hat unsere Trainingseinheiten ja immer von der Seitenlinie aus verfolgt. Als Point Guard war er mit seinem Einstieg direkt wieder voll dabei und hatte keine Probleme in unser Spielsystem zu finden.“

… steigende Vorfreude auf den Saisonstart:

„Ich bin schon seit unserem Trainingsstart voller Vorfreude auf die neue Saison und die hat mit Sicherheit nicht abgenommen, je näher unser Saisonstart kommt. Wir fokussieren im Training weiterhin zu 100% auf uns selbst und werden das auch so beibehalten.“

Kader-Update

Aufbauspieler JJ Frazier (Knie) sowie Lukas Wank (Erkältung) sind bereits wieder in den Trainingsbetrieb eingestiegen. Laurynas Beliauskas, ebenfalls erkältet, steigt im Laufe der Woche wieder ein. Somit fehlt nur noch Matt Haarms, der mit seiner Knöchelverletzung aber voraussichtlich noch vier bis fünf Wochen fehlen wird.

Wieder dabei nach überstandener Erkältung - Lukas

Der Blick in und auf das Team

Zwei Baustellen konnten in den bisherigen Testspielen ausgemacht werden: das Rebounding und die Ballverluste. In beiden Bereichen deutet sich aber Verbesserung an. Denn zum einen ist Neuzugang Martinas vor allem für sein robustes Zupacken beim Rebound bekannt. Zum anderen ist mit Aufbauspieler JJ der nominelle und gelernte Point Guard wieder zurück im Training und soll große Teile des Ballvortrags übernehmen. Sicherlich zwei Aspekte, auf die es beim Testspiel in Braunschweig besonders zu achten gilt.

Spannend wird ebenfalls der Blick auf die Minutenverteilung. Denn wurden die letzten Testspiele immer im Doppelpack an zwei aufeinanderfolgenden Tagen und mit dezimiertem Kader absolviert, steht nun nur ein Spiel auf dem Programm und Headcoach Geert hat einen deutlich tieferen Kader zur Verfügung.

Viele Gemeinsamkeiten mit Braunschweig

Dieses Testspiel bietet in vielerlei Hinsicht sehr interessante Aspekte. Da wäre zum Beispiel der einfache Fakt, dass zwischen dem Testspiel am Sonntag und dem ersten Aufeinandertreffen beider Teams im Saisonbetrieb, nicht mal ein Monat Zeit vergehen wird. Denn schon am Sonntag den 30. Oktober sehen sich beide Teams in Frankfurt wieder (Sprungball: 15 Uhr, >> Tickets <<). Beide Coaches werden also sehr genau hinschauen, was die eigenen Jungs gegen diesen Gegner jeweils so leisten im Stande sind.

Dann wäre da auch der Aufbau beider Teams. Es trifft nämlich mit Braunschweig das zweitjüngste Team der easyCredit BBL (Durchschnittsalter: 23.5 Jahre) auf das drittjüngste Team mit Frankfurt (23.9). Jüngstes Team der Liga ist übrigens Ulm mit einem Durchschnittsalter von 23.3 Jahren.

Dazu kommt, dass beide Teams vollgestopft sind mit einigen der interessantesten deutschen Talente, die man in dieser Saison beobachten können wird. Auf Braunschweiger Seite sind da unter anderem die beiden Tischer-Zwillinge Brandon und Nicholas zu nennen. Beide 22 Jahre alt, zwei Meter groß, athletisch und vielseitig. Flügelspieler Luc van Slooten ist erst 20 Jahre alt, Sananda Frau erst 19, dennoch sollen beide viel Verantwortung übernehmen.

Ihnen gegenüber stehen im FRAPORT SKYLINERS-Kader Jungs wie Justin Onyijaka (18 Jahre), Alexander Richardson (19), Jordan Samare oder Nolan Adenkunle (beide 20). Selbst schon als Leistungsträger ausgemachte Spieler wie Joshua Obiesie und Lorenz Brenneke sind gerade mal 22 Jahre alt.

Jedes Aufeinandertreffen zwischen Braunschweig und Frankfurt dürfte also ein Leckerbissen für Fans der Zukunft des deutschen Basketballs sein – und die gilt nach der erfolgreichen Heim-EM ja durchaus als rosig.

Die nächsten Termine

  • Letztes Testspiel - 25. September in Braunschweig (16 Uhr)
  • Saisoneröffnung in Bayreuth – Freitag, 29. September um 20:30 Uhr
  • Erstes easyCredit BBL-Heimspiel – Montag, 3. Oktober, um 17:30 Uhr vs FC Bayern München

Tickets für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-92887619, online über www.fraport-skyliners.de oder die Vorverkaufsstellen von AdTicket.