Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 89:76 Sa 21.01. in Chemnitz Bericht
Letztes Spiel: 97:93 So 29.01. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: Mi 01.02. 19:00 Uhr vs Heidelberg Tickets kaufen
Auswärts: So 05.02. 15:00 Uhr in Ludwigsburg
Gemeinsam unter einem Dach

Gemeinsam unter einem Dach

Die FRAPORT SKYLINERS und die Löwen Frankfurt werden sich in Zukunft unter dem Motto „Gemeinsam unter einem Dach“ unterstützen und kooperieren. Dies gaben beide Teams bei einer gemeinsamen Pressekonferenz in der Frankfurter Champions Bar im Marriott an der Messe bekannt. Den Auftakt bildet der gegenseitige Besuch am Doppelspieltag am kommenden Wochenende.

Wenn am Freitag, den 13. Februar, die Löwen Frankfurt ihr Heimspiel gegen die Eispiraten Crimmitschau austragen (19:30 Uhr; Eisporthalle), dann werden sie dabei von den Basketballern der FRAPORT SKYLINERS und ihren eingeladenen Dauerkarten-Inhaber lautstark unterstützt. Einen Tag später, beim Heimspiel der Basketballer gegen Bayreuth (18:30 Uhr; Fraport Arena), kommt es dann zum Gegenbesuch der Eishockey-Cracks und ihrer Anhängerschaft.

Gordon Herbert, Headcoach der Frankfurter Basketballer und als gebürtiger Kanadier von Haus aus ein leidenschaftlicher Eishockey-Fan: „Es wird ein spannender Besuch für unsere Spieler werden. Sie können beobachten, wie intensiv, körperbetont und schnell Eishockey ist. Für das Spiel am Samstag ist dieser Ausflug mit der Mannschaft ein schönes Teambuilding“.

Rich Chernomaz, Sportdirektor der Löwen Frankfurt und genau wie Herbert Meistertrainer aus dem Jahr 2004: „Beide Clubs spielen aktuell zwei Partien pro Woche, die Trainer verlangen hohen Einsatz von ihren Spielern, die Intensität, die Hingabe, all dies sind Gemeinsamkeiten, die wir als Sportart und Sportler teilen.“

Einig sind sich beide: Die Stimmung und Atmosphäre in den jeweiligen Hallen werden beide Mannschaften aufsaugen und für ihre kommenden Aufgaben im Kampf um die begehrten Playoff-Plätze einen extra Schub geben.

Auch die beiden Sportler Norman Martens (Löwen Frankfurt) und Danilo Barthel (FRAPORT SKYLINERS) freuen sich auf die gegenseitige Besuche. „Mich fasziniert beim Basketball, dass so viel auf kleinem Raum geschieht. Alles ist sehr kompakt und jeder kleine Fehler wird sofort bestraft. Wir haben viele verrückte Jungs im Team, ich glaube wir werden für jede Menge Stimmung bei den Basketballern sorgen“, so Martens. Auf der Gegenseite zeigt sich Barthel begeistert von der „Geschwindigkeit, dem rasanten Umschalten von Verteidigung auf Angriff und der Intensität auf dem Feld.“

Über den Startschuss am kommenden Wochenende hinaus, sind weitere Aktionen im Rahmen der heute vorgestellten Kooperation über die aktuell laufende Saison hinaus geplant, auf die sich insbesondere die Fans der beiden Lager freuen können.

Nächste Heimspiele

Löwen Frankfurt – Freitag, der 13. Februar um 19:30 Uhr, gegen Eispiraten Crimmitschau. Karten erhältlich über www.loewen-frankfurt.de/tickets

FRAPORT SKYLINERS – Samstag, 14. Februar um 18:30 Uhr, gegen medi bayreuth. Karten erhältlich über Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets