Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 81:65 Sa 04.01. vs Gießen Bericht
Heimspiel: HEUTE 18:00 Uhr vs Oldenburg Tickets bestellen
Auswärts: So 26.01. 15:00 Uhr in Vechta
Auswärts: So 02.02. 15:00 Uhr in Bamberg

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

gebloggt.

Was geschieht so hinter den Kulissen, was bewegt das Media-Team der FRAPORT SKYLINERS? Bjarne, Frederik und Thomas erzählen, erklären und berichten in ´gebloggt.´

Von Schweiß keine Spur

Hallo zusammen, Deutschland schwitzt, aber die FRAPORT SKYLINERS nicht! In unserem wunderbaren Office im Nordwestzentrum ist es zu dieser Jahreszeit bestens auszuhalten. Manch einer behauptet sogar, Basketball City Mainhattan hätte seine eigene Klimazone. Diese Klimazone sorgt zwar zuweilen zwischen September und Mai auch gerne mal für kurzzeitige Gänsehaut-Attacken. Im Hochsommer ist unsere Office-Klimaanlage jedoch die beste Erfindung seit James Naismith damals, im Winter 1891, diese Sportart mit dem Ball und den zwei Körben aus dem Boden stampfte.

Das führt dann dazu, dass die von Dachwohnungen geplagten Kollegen überlegen, auf den Office-Sofas zu nächtigen. Neben ihrer kühlenden hat die Klimaanlage zudem eine beruhigende Wirkung: Ihr sanftes Rauschen gepaart mit dem an eine PC-Tastatur erinnerndes Klackern wirkt wunderbar meditativ. So blitzen bei manchem Kollegen sogar kurzfristige Panikattacken auf, wenn sich unsere gute Freundin Klimaanlage mal eine zehnsekündige Verschnaufpause gönnt.

Stichwort Panikattacke: Die wird auch den einen oder anderen noch urlaubenden Kollegen ereilen, sobald er das nächste Mal die Office-Treppe betritt. Wir haben umgeräumt! Nicht nur Gordie baut im Sommer in bisschen seinen Kader um, sondern auch die Büro-Belegschaft hat sich ein paar neue Laufwege aufzeichnen lassen. Der FRAPORT SKYLINERS e.V. fühlt sich auf seiner neuen Flügelposition deutlich wohler. Die Medienabteilung kümmert sich um den Aufbau. Gut abgeschirmt vom Ticketing sitzt das Marketing jetzt auf der Fünf – da fühlt sich der Nolte halt auch am wohlsten.

Und während wir hier ein bisschen die Stühle verrücken, gönnen sich manche Spieler ihren wohlverdienten Urlaub oder aber sie sind mit der Nationalmannschaft unterwegs. Auf Isaac Bonga und Richard Freudenberg wartet bald schon die im wahrsten Sinne des Wortes heiß ersehnte U19-WM in Ägypten. Vor dem nächsten Lehrgang in Heidelberg waren beide aber nochmal kurz in Frankfurt. Trainieren geht bekanntlich im Moment nicht, da unsere Trainingshalle ein wunderbares neues Parkett bekommt. Auch Isaac musste daher für seinen Weg in die Umkleidekabine einen neuen Laufweg lernen. Sportsfreund Richard wagte sich unterdessen, so hörte man, in ein schwedisches Möbelhaus, um sein neues Zuhause noch ein bisschen schicker zu machen. Beim Aufbauen dürfte er ein bisschen ins Schwitzen gekommen sein. Im FRAPORT SKYLINERS Office wäre das so schnell nicht passiert…