Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

FRAPORT SKYLINERS wollen in Oldenburg Wiedergutmachung

Keine Zeit zum Verschnaufen, aber auch keine Zeit, um zu viel über die bittere Niederlage gegen Crailsheim (83:81 nach Verlängerung) nachzudenken. Für die FRAPORT SKYLINERS geht es schon am Dienstagabend bei den EWE Baskets Oldenburg wieder zur Sache. Sprungball für die Partie ist um 20:30 Uhr, zu sehen gibt es das Spiel bei MagentaSport und bei Sport1.

Stimme zum Spiel

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Wir reisen quasi ohne Vorbereitungszeit nach Oldenburg. Sie sind eines der vier Topteams in der Liga, spielen im EuroCup, stehen kommenden Sonntag im Pokalfinale und sind sehr heimstark. Im Sport zählt immer nur das Hier und Jetzt. In den letzten Spielen waren wir immer im Spiel und hatten die Chance auf den Sieg. Das müssen wir hinter uns lassen und es darf im Spiel gegen Oldenburg kein Thema sein, wenn wir das Parkett betreten.“

Das Hinspiel

Zur Halbzeit alles im Griff, am Ende doch mit leeren Händen – so lassen sich leider immer wieder Spiele der FRAPORT SKYLINERS in brutaler Kürze beschreiben. So zuletzt gegen Crailsheim, zuvor aber auch schon beim Hinspiel gegen Oldenburg. 44:30 führte man zur großen Pause gegen die Norddeutschen, musste aber am Ende mit 74:87 den Kürzeren ziehen. Damals allerdings nicht dabei auf Frankfurter Seite waren Lamont Jones und Leon Kratzer, die nun dem Rückspiel gerne ihren Stempel aufdrücken könnten.

Über die EWE Baskets Oldenburg

  • Für die Oldenburger ist das Heimspiel gegen die Frankfurter Jungs die Generalprobe vor dem MagentaSport Pokalfinale in und gegen Berlin am kommenden Sonntag, den 16. Februar um 20:30 Uhr – natürlich auch live bei MagentaSport TV
  • Der ewig junge Rickey Paulding sowie der heiße MVP-Kandidat Rasid Mahalbasic sind die beiden Führungsspieler im Oldenburger Team. Paulding erzielt in seiner 13. Saison für Oldenburg seinen zweithöchsten Karrierepunkteschnitt von 15.2. Nur in der Saison 2016/17 kam er auf mehr mit 16.0 Punkten auf einen höheren Durchschnittswert. Aber auch Mahalbasic legt eine bärenstarke Spielzeit aufs Parkett und kratzt regelmäßig an einem Triple Double. Im Schnitt erzielt er 14.2 Punkte, 7.4 Rebounds und 6.6 Assists pro Partie.
  • Zuletzt unterlag das Team von Mladen Drijencic im EuroCup in Venedig mit 82:78, schlug aber zuvor Berlin mit 93:88.

Über die FRAPORT SKYLINERS

  • Nach dem Heimspiel gegen Crailsheim befinden sich die FRAPORT SKYLINERS schon seit Montagmittag auf dem Weg in Richtung Oldenburg. Viel Zeit zur Vorbereitung bleibt also in der Tat nicht. Nach der Partie bekommen Quantez Robertson und Co. allerdings zunächst sechs Tage frei, da während des Nationalmannschaftsfensters keine Spiele stattfinden. Leon Kratzer freut sich indes auf seine erste Zeit mit der A-Nationalmannschaft und wird mit dem Team von Henrik Rödl trainieren und hoffentlich auch spielen.
  • Überragender Frankfurter im letzten Spiel war Shaquille Hines, der mit 29 Punkten und sieben getroffenen Dreiern gleich zwei Karrierebestwerte auflegte. Der 26-Jährige spielt momentan in guter Form auf und kratzte mit 19 Punkten auch schon bei der Partie in Bamberg an seiner vormaligen Bestleistung von 20 Punkten.
  • Nach seiner Verletzungspause war auch Lamont Jones mit 15 Punkten gleich wieder ein Aktivposten. Überall und immer am richtigen Ort war zudem auch Quantez Robertson, der 16 Punkte, 6 Rebounds, 4 Assists und 6 Ballgewinne ablieferte.
  • Weiterhin ausfallen wird Richard Freudenberg, für den die kommende Spielpause gerade richtig kommt, um sein Ödem in der Ferse weiter auszukurieren.

DIE NÄCHSTEN SPIELTERMINE

  • HEIMSPIEL – Sonntag, 1. März um 15:00 Uhr gegen MHP Riesen Ludwigsburg
  • HESSENDERBY - Samstag, 7. März gegen JobStairs GIESSEN 46ers
  • HEIMSPIEL - Samstag, 14. März um 18:00 Uhr gegen RASTA Vechta

Tickets für dieses und alle weiteren Heimspiele gibt es unter www.fraport-skyliners.de/tickets oder unter 069-92887619.