Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 76:83 So 13.09. vs Göttingen Bericht
Letztes Spiel: 88:92 n.V. So 20.09. vs Bayreuth Bericht
Auswärts: Do 24.09. 00:00 Uhr in Bayreuth
Heimspiel: Di 29.09. 00:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

FRAPORT SKYLINERS treten beim ersten Testspiel gegen Göttingen mit zwei Trainingsspielern an

Die FRAPORT SKYLINERS begrüßen am kommenden Sonntag die BG Göttingen zum ersten Testspiel der Saisonvorbereitung 2020/21. Die Partie findet ab 15 Uhr unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Ob ein Livestream angeboten wird, ist zurzeit noch offen. Im Kader der Frankfurter werden mit Emmanuel Lecomte und Alex Herrera zwei Trainingsspieler auflaufen.

Stimme zum Spiel

Sebastian Gleim (Headcoach, FRAPORT SKYLINERS): „Wir sind durch die sehr wichtigen Hygienebedingungen etwas hinter einem normalen Saisonvorbereitungs-Plan. Wir arbeiten stets an unserer Fitness und der Gesamtidee wie wir spielen wollen. Das Ergebnis am Sonntag ist nicht zweit-, sondern drittrangig. Jeder wird seine Chance zu spielen bekommen.“

Über die FRAPORT SKYLINERS

Die ersten Trainingstage der FRAPORT SKYLINERS liegen hinter dem Team, die ersten Erkenntnisse konnte das Trainerteam bereits ziehen, jetzt gilt es, die ersten Eindrücke der Mannschaft in einem Testspiel zu vertiefen. Bleibenden Eindruck wollen vor allen Dingen die beiden Trainingsspieler Emmanuel Lecomte und Alex Herrera hinterlassen.

Aufbauspieler Lecomte (25 J.) ist belgischer Nationalspieler und spielte vergangene Saison in der spanischen ACB für Murcia. In durchschnittlich 16.6 Minuten Einsatzzeit erzielte der 1.80 Meter große Point Guard 6.1 Punkte.

Herrera (28 J.) ist in Deutschland kein Unbekannter. In der vergangenen Saison ging der 2.06 Meter große Amerikaner für Jena in der ProA auf Korbjagd – und das durchaus erfolgreich: 11.7 Punkte und 7.3 Rebounds standen nach 27 Spielen für ihn in der Statistik. Zuvor spielte er bereits zwei Jahre in Hagen.

Richard Freudenberg befindet sich zurzeit noch nicht im Teamtraining und wird am Sonntag daher noch nicht mit auflaufen. Darüber hinaus sind aber alle Spieler soweit fit und gesund, auch wenn Konstantin Konga nach seiner Schulter-OP im Sommer nur teilweise im Teamtraining steht und daher auch nicht gegen Göttingen auflaufen wird. Über reichlich Spielzeit sollten sich also insbesondere die Youngsters um Len Schoormann, Bruno Vrcic, Maxi Begue und Jordan Samare freuen.

Über Göttingen

Einen großen Umbruch mussten die Veilchen in der Sommerpause hinnehmen. Allen voran hieß es nach acht Jahren Abschied nehmen von Trainer Johan Roijakkers, der nach Bamberg wechselte. Im Gegenzug wurde der ehemalige Bamberger Trainer Roel Moers in die Universitätsstadt geholt.

Prominentester Neuzugang auf dem Parkett ist ein bekanntest Gesicht in Frankfurt, denn Akeem Vargas wechselte vor dieser Saison das Frankfurter Blau gegen das Göttinger Veilchenlila. Aus der easyCredit BBL sind zudem die Aufbauspieler Jorge Gutierrez aus Hamburg und Nelson Weidemann aus Bamberg neu im Kader, ebenso wie der aus Manresa/Spanien kommende Luke Nelson. Aus der nordamerikanischen G-League stießen Big Man Tai Odiase und Flügelspieler Aubrey Dawkins hinzu. Christian Vital und Ron Jackson sowie Benedikt Turudic (kam vom MBC) komplettieren die Riege an Neuzugängen.

Die neue FRAPORT SKYLINERS App ist da

Die Liebe für den Club im Herzen – und nun auch auf dem Smartphone in der Hosentasche! Die FRAPORT SKYLINERS erweitern ihre Kommunikationsplattformen und gehen mit einer brandneuen, mobilen App in die Zukunft.

So einfach lässt sich die FRAPORT SKYLINERS App auf deinem Smartphone oder Tablet installieren

1. Öffne auf deinem Smartphone den entsprechenden App-Store (bei Android-Geräten den >>PLAY STORE<<; bei Apple-Geräten den >>APPLE STORE<<) und gib in der Suchfunktion FRAPORT SKYLINERS ein.

2. ´Installiere´, bzw. ´Lade´ die App und schon bist du dabei.

Viel Spaß! Wir freuen uns natürlich über zahlreiches Feedback und Bewertungen.