Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

FRAPORT SKYLINERS treffen auf ALBA BERLIN

Keine 48 Stunden nach dem Saisonauftakt reisen die FRAPORT SKYLINERS nach Berlin und treten am Dienstagabend (19 Uhr) in der Hauptstadt beim amtierenden Deutschen Meister ALBA BERLIN an. Wie gewohnt überträgt MagentaSport die Partie.

Stimme zum Spiel

Diego Ocampo (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Zunächst möchte ich mich bei unseren Fans für ihre Unterstützung gestern bedanken! Sie haben uns sehr viel Positivität und viel Energie gegeben. Unsere Verpflichtung ist es jeden Tag zu arbeiten, um besser zu spielen und konkurrenzfähig zu sein. Ich denke das Spiel in Berlin ist eine gute Möglichkeit für uns, um zu zeigen, dass wir unsere mentale Stärke verbessern. Wir haben wenig Zeit zur Regeneration und zur Vorbereitung auf das Spiel und eine lange Auswärtsfahrt aber das ist uns egal. Wir werden kämpfen, das Maximale aus unseren Chancen herausholen und in jeder Minute des Spiels mit Intensität spielen.“

Als Team besser werden

Coach Diego hat aus dem Saisonauftakt gegen Braunschweig drei Dinge angemerkt: Zu viele Fouls, zu viele Ballverluste, offene Würfe nicht genommen. Lange sah es gut aus, man konnte dem Team anmerken wie sehr man – angefeuert von lautstarken Fans – für den Sieg gekämpft hat. In den letzten Minuten waren dann jedoch zu viele Fehler im Spiel der Frankfurter, sodass Braunschweig letztlich den Sieg einfahren konnte.

Der Frankfurter Kapitän sorgte gestern abermals für ungläubiges Kopfschütteln und großen Applaus. 29 Punkte, 6 Rebounds, 3 Assists und 2 Steals stehen letztendlich im Boxscore bei Tez Robertson. Ebenfalls überzeugen konnte Neuzugang Brancou Badio, der sich mit sehenswertem Dunk der easyCredit BBL vorstellte und schlussendlich 14 Punkte, 4 Rebounds und 4 Assists verbuchte. Doch 21 Ballverluste machen es dann einfach schwierig ein Spiel zu gewinnen.

Es ist also klar an welchen Baustellen noch gearbeitet werden muss. Dass der Gegner morgen ALBA BERLIN heißt, macht die Aufgabe aber nicht unbedingt leichter. Verletzungsbedingt wird es im Frankfurter Kader im Vergleich zum Spiel gegen Braunschweig keine Änderungen geben.

Lorenz Brenneke trifft in Berlin auf seinen Ex-Club

Ohne Aito, ohne Giffey, ohne Siva, mit MVP

In Berlin hat sich in der Off-Season einiges getan. Langjährige Spieler wie Niels Giffey und Peyton Siva stehen nicht mehr im Berliner Kader und auch Coach Aito steht nicht mehr länger an der Seitenlinie. Für ihn übernimmt der letztjährige Co-Trainer Israel Gonzalez. Neu mit dabei ist Liga-MVP Jaleen Smith, der von den MHP RIESEN Ludwigsburg an die Spree wechselte. Im ersten Spiel blieb er jedoch noch ohne Punkte.

Auch ALBA BERLIN ist mit einer Niederlage in die neue Spielzeit gestartet. Gegen die Telekom Baskets Bonn war es bis zur letzten Sekunde spannend, doch der letzte Ballbesitz konnte nicht genutzt werden und so verlor das Team von Neu-Trainer Israel Gonzalez mit 86:88. Neuzugang Yovel Zoosman spielte mit 14 Punkten eine gute erste Partie und wurde zweitbester Scorer der Berliner, Luke Sikma zeigte mit 13 Punkten, 7 Rebounds und 6 Assists einmal mehr seine Vielseitigkeit und Marcus Eriksson steuerte 16 Punkte bei. Lediglich Maodo Lo (7 Punkte bei 1/5 Dreier, 4 Turnover) und Jaleen Smith (0 Punkte in 11 Minuten) knüpften noch nicht an ihre Leistungen aus der vergangenen Saison an.

Auf das größte Duell in der easyCredit BBL müssen die Fans beider Mannschaften noch warten. Christ Koumadje (2,24 Meter) fehlt verletzungsbedingt und kann sich dementsprechend nicht mit dem Frankfurter Matt Haarms (2,21 Meter) messen. Generell sieht es auf den Berliner Center Positionen sehr dünn aus. Denn auch Johannes Thiemann und Kresimir Nikic fallen verletzungsbedingt aus. Lediglich Ben Lammers stand gegen Bonn als klassischer Big Man zur Verfügung.

Die nächsten Spieltermine

  • Sonntag, 3.10. um 15 Uhr Pokalachtelfinale zu Hause gegen Oldenburg
  • Sonntag, 10.10. um 15 Uhr zu Hause gegen Hamburg
  • Freitag, 15.10. um 20:30 Uhr in Bonn

Tickets für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-92887619, online über www.fraport-skyliners.de/tickets oder an allen Vorverkaufsstellen von AdTicket.