Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Danilo Barthel

FRAPORT SKYLINERS reisen zum Auswärtsspiel nach Bayreuth

Bevor es Geschenke unter dem Weihnachtsbaum gibt, steht für die FRAPORT SKYLINERS noch das Auswärtsspiel in Bayreuth an. Am Mittwoch, den 23. Dezember, beginnt die Partie um 20:30 Uhr. Zu sehen gibt es das Match auf www.telekombasketball.de

Zur allgemeinen Lage

Hat die nächste Serie schon ihren Lauf genommen? Nach den zwei Niederlagen gegen Berlin und in Ulm haben die FRAPORT SKYLINERS jüngst zweimal gewonnen. Auf den deutlichen Sieg gegen Södertälje im FIBA Europe Cup folgte am Sonntag der ungefährdete 66:55-Erfolg im Hessenderby gegen Gießen. In der Tabelle stehen die Frankfurter damit mit 18:8 Punkten weiter auf Rang sechs. Um den dritten Sieg in Serie unterm Weihnachtsbaum feiern zu können, muss das Team von Gordon Herbert in Bayreuth überzeugen. Die gegnerische Mannschaft von Coach Michael Koch schaut auf zuletzt drei Niederlagen in Folge. In Hagen setzte es eine 60:100-Klatsche; am Samstag in Crailsheim schrammte der Tabellen-14. mit 70:73 am fünften Saisonsieg vorbei. Das ist jedoch nicht der Grund, warum die Bayreuther Fans am Tag vor Heiligabend schweigen werden: Die medi-Verantwortlichen probieren sich an einem "Silent Night Game". Bis zum zehnten Punkt des Heimteams sollen die Fans die Partie völlig ruhig verfolgen, um dann umso lautstärker zu sein - eine Tradition aus den USA. Mit der besten Verteidigung der Liga (70.2 Punkte werden im Schnitt gestattet) wollen die FRAPORT SKYLINERS natürlich möglichst lange einen ´ruhigen´ Abend verbringen.

„Es ist mal was Neues. Ich bin gespannt, wie es in der Halle sein wird“, blickt Headcoach Gordon Herbert auf den ungewöhnlichen Auftakt in die Partie.

Zum Gegner

In der aktuellen Spielzeit hapert es bei Bayreuth vor allem im Angriff. Mit 71.8 Punkten pro Spiel bringt Michael Koch das offensivschwächste Team der Liga aufs Parkett. Das dürfte auch an den wenigen zweiten Chancen liegen: Bayreuth sammelt die wenigsten Rebounds pro Partie (29.9). Unterm gegnerischen Brett liegt die Quote bei gerade einmal 8.4 Offensivrebounds - Ligatiefstwert. Auch Coach Koch monierte jüngst die Offensivleistung seiner Jungs. In den Trainingseinheiten vor dem Aufeinandertreffen mit den FRAPORT SKYLINERS ließ der Trainer daher an der strukturellen Arbeit nach vorne und der Ballbewegung im Angriff arbeiten. Aufpassen sollten die Frankfurter dennoch: Der 26-jährige Forward John Flowers gehört zu den treffsichersten Spielern der Liga (15.6 Pkt). Auch Kenneth Horton (13.1 Pkt), Jake Odum (12.6 Pkt), Travis Leslie (12 Pkt) und Jeffrey Xavier (11.9 Pkt) scoren gern zweistellig. Spielmacher Odum kam im Sommer von PAOK Saloniki nach Bayreuth. In dieser Saison überzeugt der 24-Jährige auch mit seinen Assists: 6.3 Vorlagen pro Spiel.

„Bayreuth hatte einige Verletzungen, musste Spieler neu integrieren und neue Spieler holen. Solche Prozesse brauchen Zeit. Nichtsdestotrotz haben sie alle Möglichkeiten, ein sehr guter Gegner zu sein“, so Herbert.

Zur eigenen Situation

Zwei Siege in Folge, das Hessenderby für sich entschieden und zuletzt Jordan Theodore (13.3 Pkt, 4.5 Ass) wieder zurück im Kader – da würde sich der Auswärtssieg in Bayreuth gut in die Positivmeldungen einreihen. Nach dem Hessenderby-Sieg am Sonntag (66:55) blieb aber nur wenig Zeit zur Vorbereitung. „Wir wollen sicherstellen, dass wir bereit für das Spiel sind. Im Training haben wir uns auf die Dinge fokussiert, die wir gut machen wollen“, erklärt Herbert vor der Partie.

So geht es weiter

Weihnachtsspeck setzen die Spieler der FRAPORT SKYLINERS in den nächsten Tagen sicher nicht an. Denn schon am Sonntag geht es sportlich weiter. Ludwigsburg kommt zum Spitzenspiel in die Frankfurter Fraport Arena. Sprungball ist am 27.12. um 17 Uhr.

Karten sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets