Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:77 So 06.11. vs Oldenburg Bericht
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Heimspiel: HEUTE 15:00 Uhr vs Ulm Tickets kaufen
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg

FRAPORT SKYLINERS mit letztem Legenden-Duell in Oldenburg

Die FRAPORT SKYLINERS treffen am Ostermontag auf die EWE Baskets aus Oldenburg. Tip-Off für das letzte Aufeinandertreffen von Rickey Paulding und Tez Robertson am 18. April ist um 15 Uhr in der EWE Arena, live bei MagentaSport.

Stimmen zum Spiel

Luca Dalmonte (Headcoach FRAPORT SKYLINERS) über…

… den nächsten Gegner Oldenburg:

„Oldenburg ist ein Team, welches offensiv sehr effektiven, guten Run and Gun Tempo-Basketball spielt. Sie attackieren die Defense in den ersten sechs Sekunden. Die beiden Guards Pressey und Heidegger haben offensiv viele Freiheiten und können kreieren, werfen, zum Korb ziehen und die Defense unter Druck setzen. Gemeinsam mit Hundt können die Guards für ihre Mitspieler kreieren und Vorteile generieren. Dann haben sie außerdem zwei sehr effektive Big Men, die den Korb attackieren können in Odiase und Lynch. Paulding ist der Mann des Teams, er kann beide Forward Positionen spielen, ist defensiv effektiv und offensiv sehr clever. Defensiv spielen sie eine sehr aggressive Defense und spielen mit Unterstützung ihrer Big Man von Beginn an sehr aggressiv und üben in jeder Situation Druck aus.“

… den Schlüssel zum Spiel für die FRAPORT SKYLINERS:

„Wir müssen das Tempo des Spiels kontrollieren. Wir können uns nicht dem Tempo von Oldenburg anpassen, sondern müssen das Tempo je nach Situation selbst bestimmen. Wir können ihnen nicht die Chance geben einen schnellen Abschluss zu generieren, sondern müssen schnell umschalten, uns in der Defense sortieren und Oldenburg dazu zwingen das Spiel aufzubauen.“

Die Ausgangslage

Viel Rechnerei, viele Szenarien, viel „wenn-dann“ aber aus Frankfurter Sicht eine ganz klare Voraussetzung: Spiele gewinnen. Nur mit einem Dreiervergleich gibt es eine theoretische Chance auf den Klassenverbleib. Grundvoraussetzung dafür ist weiterhin, dass die FRAPORT SKYLINERS alle verbleibenden Spiele gewinnen. Dann kann es zu einem Dreiervergleich zwischen Braunschweig, Frankfurt und Gießen kommen. Damit dieses Szenario eintritt, muss Braunschweig alle restlichen Spiele verlieren und Gießen muss ebenfalls auf 10 Siege kommen. Einen Dreiervergleich mit Gießen und dem MBC würden die Frankfurter verlieren.

Weitere Informationen zum Spiel

Ein letztes Mal Tez Robertson gegen Rickey Paulding. Die beiden BBL-Legenden sind nicht nur Gesichter der Liga, sondern sie erreichen auch Saison für Saison neue Rekorde und Meilensteine. So stehen beide davor weitere Meilensteine zu erreichen und ihren Legendenstatus zu verdeutlichen. Rickey fehlen nur noch 77 Punkte, um die 8000-Punkte-Marke zu knacken (auf Platz 2 der ewigen Bestenliste steht Julius Jenkins mit 6176 Punkten). Tez untermauert seinen Ruf als bester Balldieb der Liga und braucht nur noch einen Steal, um die 700-Steals-Marke zu knacken (auf Platz 2 steht Rickey Paulding mit 533 Steals).

Die offensivstarken Oldenburger werden angeführt von Max Heidegger, der unter dem neuen Trainer Ingo Freyer seine offensive Stärke gefunden hat. Mit 19,0 Punkten ist er zweitbester Scorer hinter dem Bonner Parker Jackson-Cartwright. Gemeinsam mit Phil Pressey bildet Heidegger das Guard-Duo der Oldenburger. Bei 5,7 Assists von Pressey profitiert auch Heidegger von dessen gutem Auge.

Insgesamt spielt Oldenburg seit dem Trainerwechsel deutlich schneller, insgesamt 5 Spieler scoren zweistellig. Unter dem Korb wurde nach dem Ausfall von Martin Breunig der Big Man Reggie Lynch nachverpflichtet, der zusammen mit Tai Odiase für viel Athletik in der Zone sorgt.

Passend zum schnellen Spielrhythmus der Oldenburger zeigte ich auch im Hinspiel in der Ballsporthalle ein schnelles, offensiv geprägtes Spiel. 103:110 leuchtete es nach Frankfurter Aufholjagd am Ende auf der Anzeigetafel.

Die nächsten Spieltermine

  • Montag, 18.4. um 15 Uhr in Oldenburg
  • Sonntag, 24.4. um 15 Uhr Hessenderby zu Hause gegen Gießen
  • Freitag, 29. April um 20:30 Uhr in Crailsheim
  • Sonntag, 1. Mai um 15 Uhr Saisonabschluss zu Hause gegen Bayreuth

Tickets für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-92887619, online über www.fraport-skyliners.de oder an allen Vorverkaufsstellen von AdTicket.