Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 88:92 n.V. So 20.09. vs Bayreuth Bericht
Letztes Spiel: 73:66 Do 24.09. in Bayreuth Bericht
Heimspiel: Di 29.09. 00:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 03.10. 00:00 Uhr vs Gießen Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Überragende 24 Punkte und 18 Rebounds gegen Langen - Forward Taylor Brown hat sich gut in Frankfurt eingelebt

FRAPORT SKYLINERS Juniors müssen sich in Langen knapp geschlagen geben

Ohne Headcoach Eric Detlev sowie die Doppellizenzler Johannes Voigtmann, Danilo Barthel und Konstantin Klein, die mit dem Bundesliga-Team nach München gereist waren, mussten die FRAPORT SKYLINERS Juniors eine 74:81 (32:42)-Auswärtsniederlage bei den Giraffen des TV Langen hinnehmen.

Als Topscorer trug sich US-Boy Taylor Brown mit einem überragenden Double-Double (24 Punkte, 18 Rebounds) in die Bücher der Scouter ein. Als Passgeber mit jeder Menge Übersicht agierte Point Guard Falko Theilig, der auf acht Assists und sechs Punkte kam.

Mit wenig Intensität begannen Max Merz, Tim Oldenburg & Co. die Partie. "Wir haben rund 25 Minuten den Ball nicht entscheidend laufen gelassen und waren vor allem in der Verteidigung nicht richtig wach", erklärte Andreas Bob, der Eric Detlev an der Seitenlinie vertrat, nach Spielende. Zu einfach wurde es den Giraffen gemacht, Punkte zu erzielen. Immer wieder gelang es den Guards Sebastian Barth und Maxim Schneider in die Zone zu penetrieren und entscheidend abzulegen. Lediglich fünf Fouls zählte der Anschreibetisch für die Juniors in der ersten Halbzeit. "Wir haben einfach nicht aggressiv genug verteidigt und es Langen zu einfach gemacht", so Bob weiter.

Doch nach der Halbzeitpause kamen die Frankfurter Korbjäger immer besser ins Spiel. "Wir haben dann den Ball besser laufen lassen und vor allem aus dem Pick and Roll flexibler gespielt", so Andreas Bob. Angeführt vom stark aufspielenden Taylor Brown kämpften sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors zurück in die Partie. Spätestens bei einem erfolgreichen Sprungwurf von Center Tim Oldenburg zum 62:68 war die Partie wieder offen, die Gäste in Schlagdistanz. Doch fast schon symptomatisch dann die nächsten Aktionen: Während die Hausherren durch Neuzugang Malik Cooke trocken konterten, bekamen Larry Wright & Co. den Ball beim eigenen Rebound nicht kontrolliert und ermöglichten den TVL-Basketballern so zweite Chancen.

Mit neun Siegen liegen die Hessen aber weiter auf Playoff-Kurs - durch den überdeutlichen Hinspielsieg gegen Langen ist auch hier der direkte Vergleich nicht in Gefahr. Mit einem Heimsieg am kommenden Wochenende gegen die Gäste der ifm BASKETS Konstanz könnte ein großer Schritt Richtung Playoff-Teilnahme und gleichzeitigem Klassenerhalt gemacht werden.

Die Infos zum nächsten Heimspiel:

Am kommenden Sonntag, den 10.02.2013 um 18:00 Uhr gastieren die ifm BASKETS Konstanz in Basketball City Mainhattan (Walter-Möller-Platz 2, 60439 Frankfurt). Die Halle öffnet 60 Minuten vor Spielbeginn, Tickets gibt es an der Tageskasse.
Jetzt Tickets sichern:
Nutze unser Gruppenangebot und komme mit mindestens 10 Personen für nur 3 € pro Person zum Spiel! Die Tickets zu diesem Erlebnis kannst du dir ganz einfach über das Anmeldeformular auf unserer Website sichern.