Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Die FRAPORT SKYLINERS Juniors gehen auch nächstes Jahr in der ProB auf Korbjagd, Nachwuchscenter Tim Oldenburg unterschreibt sogar für zwei weitere Jahre bei den "Jungen Wilden"

FRAPORT SKYLINERS Juniors auch kommende Spielzeit in der ProB

Nach dem sportlichen Klassenerhalt mit zwei Siegen gegen Alba Berlin in den Play Downs haben die Verantwortlichen der FRAPORT SKYLINERS Juniors nun auch die offizielle Lizenz der Jungen Liga für die Spielzeit 2012/2013 erhalten.

Ab dem 03. Oktober gehen die Talente vom Main zum vierten Mal in Folge in Deutschlands dritthöchster Liga auf Korbjagd. Karlheinz Sonntag, Vorsitzender des Lizenzligaausschusses, informierte die Vereine in der vergangenen Woche. 39 Lizenzen wurden dabei mit einer oder mehreren Auflagen erteilt. Drei Lizenzerteilungen wurden zusätzlich an aufschiebende Bedingungen geknüpft. Zehn Vereine dürfen ohne Weiteres den Spielbetrieb aufnehmen, darunter die FRAPORT SKYLINERS Juniors.

"Wir freuen uns über die hohe Anzahl an Bewerbern für ProA und ProB. Das weitere Prozedere ist nun ein Stück weit von der Besetzung der Beko BBL abhängig mit der wir im ständigen Dialog stehen. Aber auch bei uns können sich einzelne Verfahren durch Widersprüche noch hinziehen", erklärte Nicolas Grundmann, Geschäftsführer der Jungen Liga.

Nachdem die FRAPORT SKYLINERS Juniors Eric Detlev als neuen Chef an der Seitenlinie, sowie U20-Nationalspieler Konstantin Klein als neuen Point Guard präsentierten, gaben die Verantwortlichen nun bekannt, dass Nachwuchscenter Tim Oldenburg für zwei weitere Jahre, plus Option auf eine weitere Saison in Basketball City Mainhattan aktiv sein wird. Der sympathische 2,02m-große Brettspieler überzeugte in der vergangenen Saison mit durchschnittlich 2,9 Punkten sowie 2,8 Rebounds pro Spiel und soll auch künftig mit den Profis der FRAPORT SKYLINERS in der Beko BBL trainieren und sein Talent weiter entwickeln. Oldenburg wird zudem parallel eine Ausbildung beginnen.