Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 81:65 Sa 04.01. vs Gießen Bericht
Heimspiel: HEUTE 18:00 Uhr vs Oldenburg Tickets bestellen
Auswärts: So 26.01. 15:00 Uhr in Vechta
Auswärts: So 02.02. 15:00 Uhr in Bamberg

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Quantez Robertson mit spektakulärer Flugeinlage

FRAPORT SKYLINERS beim Bosch-Rexroth-Cup in Würzburg

Am kommenden Wochenende treten die FRAPORT SKYLINERS bei der dritten Auflage des Würzburger Bosch-Rexroth-Cup an. Am Samstag, den 14. September, spielt die Frankfurter Mannschaft um 17 Uhr gegen Bonn, im anderen Halbfinale treten anschließend die Gastgeber aus Würzburg gegen Tübingen an.

Nach den beiden Testspielen gegen den französischen Vizemeister aus Straßburg am vergangenen Wochenende stand für das Team der FRAPORT SKYLINERS vor allem intensives Training auf dem Programm. Nach überstandener Verletzung wieder voll dabei ist Aufbauspieler Konstantin Klein, weiterhin pausieren müssen Dawan Robinson und Kevin Bright.

„Im Moment geht es immer mehr darum, unser System zu verinnerlichen. Es ist natürlich ein Prozess, der ständig andauert und auch in der Saison kein Ende findet. Dazu wollen wir jeden Tag individuell und als Team besser werden. Der Fokus liegt weiterhin verstärkt auf unseren offensiven und defensiven Gewohnheiten, bei denen wir darauf achten die kleinen Dinge gut und richtig zu machen“, so FRAPORT SKYLINERS Headcoach Gordon Herbert.

Im Halbfinale gegen die Telekom Baskets Bonn kommt es zum Wiedersehen mit Ryan Brooks, der in der vergangenen Saison zum Team der FRAPORT SKYLINERS stieß und nun wieder für seinen ehemaligen Trainer aus Giessener Zeiten und neuem Mann an der Bonner Seitenlinie, Mathias Fischer, auf Korbjagd geht. Außerdem steht mit Aufbauspieler Jared Jordan und Rückkehrer Tony Gaffney ein Duo auf dem Feld, welches für spektakuläre Aktionen sorgen kann. Mit Scharfschützen Benas Veikalas, Power Forward Jamel McLean sowie den Deutschen Andrej Mangold und David McCray konnten einige wichtige Leistungsträger aus der Vorsaison gehalten werden.

„Wir wollen während der Spiele die Dinge umsetzen, die wir im Training eingearbeitet haben. Es ist das erste Jahr in dem wir zusammenarbeiten, daher kann man nicht erwarten, dass sie die Sachen umsetzen, an denen wir noch nicht gearbeitet haben. Insgesamt ist das Turnier aber eine gute Orientierung für uns. Würzburg, Bonn und Tübingen sind gute Teams der Beko BBL, die in der vergangenen Saison entweder in den Playoffs standen oder diese nur knapp verpasst haben“, erläutert Herbert die Ziele für das anstehende Turnier.

Für die FRAPORT SKYLINERS beginnt nun die richtig heiße Phase der Vorbereitung auf die Saison 2013/14. Nach dem Turnier in Würzburg reist das Team zu einem achttägigen Trainingslager nach Teneriffa. Mindestens zwei Testspiele gegen spanische Teams aus der ACB sind eingeplant. Direkt im Anschluss findet das traditionelle Benefizspiel zugunsten der Hans-Thoma-Schule statt (Donnerstag, 26. September um 19:00 Uhr in Basketball City im NordWestZentrum). Zu Gast ist das belgische Team der Antwerpen Giants.