Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

FRAPORT SKYLINERS AG-Turnier in der Fraport Arena

Spannende Begegnungen in der Fraport Arena!

Vor dem Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS gegen die Eisbären Bremerhaven findet heute ein AG-Turnier der FRAPORT SKYLINERS "Basketball macht Schule"- Aktion statt.

Mit viel Einsatz und Kampfgeist gingen die Schülerinnen und Schüler aufs Parkett. Letztenendes konnte sich die Münzenberger Schule durchsetzen und holte sich den ersten Platz.

 

Mit dabei waren:

  •    Kerschensteiner Schule
  •    Robert-Schumann-Schule
  •    Diesterwegschule
  •    Münzenberger Schule


1. Halbfinale: Kerschensteiner Schule vs. Robert-Schumann-Schule 13:10 (1:5)

Los geht's in der Fraport Arena! Mit einem schönen Fastbreak holen sich die Spieler der Robert-Schumann-Schule die ersten zwei Punkte auf der Tafel.
Nach vier Minuten erfolgt auf beiden Seiten ein kompletter Mannschaftswechsel - das bringt neuen Schwung in die Partie.
Die energische Verteidigung beider Teams macht das Punkten schwer. Und so bleibt es bei einem Halbzeitstand von 1:5.

Schnell erfolgt dann aber nach der Pause der nächste Korb. Damit kann die Robert-Schumann-Schule ihren Vorsprung weiter ausbauen. Doch kampflos gibt sich
die Kerschensteiner Schule nicht geschlagen. Mit einem Fastbreak und einem Foulpunkt kommen sie bis auf 4:7 an ihrer Gegner heran. Kurz vor Ende der Partie wird
es dann noch mal richtig Spannend! Nur ein Punkt trennt die Kerschensteiner Schule vom Unentschieden. Schließlich führt das dritte Foul auf Seiten der Robert-Schumann-Schule zum Ausgleich.
Es steht 10:10. Dann passiert das Unglaubliche: trotz anfänglicher Schwierigkeiten sichern sich die BasketballerInnen der Kerschensteiner Schule ihren Platz im Finale!



2. Halbfinale: Diesterwegschule vs. Münzenberger Schule 3:6 (0:2)

Die starting Four bringt beiden Teams noch kein Glück. Lange bleiben die Korberfolge den SpielerInnen beider Seiten verwehrt.
Auch wenn die Schüler der Münzenberger Schule eine klare Dominanz beim Ballbesitz zeigen, bleiben die Würfe auf den Korb ohne Erfolg.
Schließlich gelingt ihnen dann doch mit einem beeindruckenden Buzzer-Beater die Führung zur Halbzeitpause.

In die neue Halbzeit gehen die Spieler der Diesterwegschule mit neuer Motivation. Sie erkämpfen sich häufiger den Ballbesitz und gehen vermehrt zum Korb.
Es ist ein ausgeglichenes Spiel, keine der Mannschaften kann sich absetzen. Doch dann versenken die Basketballer der Münzenberger Schule doch noch einen zweiten Ball im Korb.
Mit einem knappen Sieg von 6:3 sichern sie sich ebenfalls einen Platz im Finale. Doch zunächst geht es weiter mit dem Spiel um Platz drei.

Spiel um Platz 3: Robert-Schumann-Schule vs. Diesterwegschule 15:10 (7:0)

Gleich nach dem Anpfiff merkt man: hier ist einiges an Energie! Die SpielerInnen rennen schnell und werfen schneller! Und da sind sie, die ersten Punkte des Spiels für die Robert-Schumann-Schule.
Nach einem Hin und Her, in dem sich kein klarer Gewinner erkennen lässt, gelingt den Schülern der Robert-Schumann-Schule dann doch der Abschluss.
Mit einer Führung vom 7:0 gehen sie in die Pause.

Diese Führung wollen sich die BasketballerInnen der Robert-Schumann-Schule auch nach der Halbzeit nicht nehmen lassen. Doch trotz starker Verteidigung gelingt den Schülern der Diesterwegschule der Durchbruch -
sie versenken in kürzester Zeit einen Dreier und einen Zweier. Das wird noch mal spannend! Immer energischer kämpfen beide Teams um die Oberhand. Mit einem Quäntchen mehr Glück erzielt die Diesterwegschule den Ausgleich.
Doch das ist nur von kurzer Dauer. Als Antwort darauf werfen die BasketballerInnen der Robert-Schumann-Schule einen Dreier. Schließlich endet das Spiel mit 15:10

Finale: Kerschensteiner Schule vs. Münzenberger Schule 5:16 (2:8)

Die ersten zwei Punkte gehen an die Basketballer der Münzenberger Schule. Das befeuert die Motivation zum Kampf um den Sieg weiter an. Mit viel Eifer gehen die Münzenberger Schüler immer wieder zum Korb.
Und regelmäßig belohnen sie sich mit zwei weiteren Punkten. Bei so viel Feuereifer können die Kerschensteiner Schüler nur zuschauen. Erfolglose Korbversuche auf Seiten der
Kerschensteiner Schüler führen zu einem Halbzeitstand von 2:8.

Wird in der zweiten Halbzeit alles anders?
Zunächst scheint die zweite Hälfte ähnlich zu laufen, wie die erste, doch dann bricht ein fantastischer Fastbreak der Kerschensteiner Schule endlich den Knoten. Die ersten Punkte aus eigener Hand sind gefallen!
Aber die Münzenberger Schüler spielen mit aller Kraft um den Turniersieg. Am Ende können die SpielerInnen der Kerschensteiner Schule nicht mehr an den großen Vorsprung der Münzenberger Schule herankommen.

Wir gratulieren der Münzenberger Schule zum Turniersieg!