Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:87 Sa 18.01. vs Oldenburg Bericht
Auswärts: So 26.01. 15:00 Uhr in Vechta
Auswärts: So 02.02. 15:00 Uhr in Bamberg
Heimspiel: So 09.02. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Starke 22pkt und 8reb - Jules Dang Akodo

Frankfurter NBBL-Team erobert Tabellenführung – 67:60-Sieg gegen Urspring

Es war das erwartete Spiel auf Augenhöhe – am Ende konnte das NBBL-Team von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS das Spiel gegen Tabellenführer Team Urspring mit 67:60 für sich entscheiden und damit die Gäste an der Spitze ablösen.

Das Video bei Youtube - https://www.youtube.com/watch?v=5Q8fyRYEB-U

Beide Mannschaften schenkten sich von Beginn an nichts und überzeugten durch intensive Spielweise. Während die Gäste aus Schwaben immer wieder ihr Glück von jenseits der Dreierlinie suchten, zog es die Frankfurter Hausherren vermehrt in die Zone, wo der Abschluss gegen sehr physisch spielende Urspring-Schüler nicht immer leicht fiel. Nichtsdestotrotz konnte sich die Gleim-Equipe bis zur Halbzeitpause ein kleines Polster erarbeiten (35:28).

Auch nach dem Pausentee erlebten die rund 150 Zuschauer in Basketball City Mainhattan ein Spiel, das an Spannung nicht zu überbieten war. Vor allem Ursprings U18-Nationalspieler Mahir Agva stellte die Adlerträger ein ums andere Mal durch seine herausragende Athletik vor Probleme. Doch die Frankfurter hielten in Person von Jules Dang Akodo, der immer wieder durch seine Schnelligkeit zu überzeugen wusste und ihre Überlegenheit unter den Brettern dagegen. Am Ende waren es dann auch die Rebounds, die den Unterschied machten. Während die Hausherren sich 44 Abpraller sichern konnten, kam Urspring auf 31.

In den letzten fünf Minuten ließ zwar die Intensität in der Offensive der Frankfurter etwas nach und die Gäste konnten ihren bestehenden 17-Punkte-Rückstand (62:45) etwas verkleinern (65:58), doch ernsthaft gefährden konnten sie die Hausherren dadurch nicht mehr.

Sebastian Gleim: „Wir haben heute ein sehr gutes NBBL-Spiel erlebt. Urspring hat uns eine sehr physische Partie geliefert. Am Ende hat der deutliche Sieg des Reboundduells den Unterschied gemacht. In den letzten fünf Minuten haben wir offensiv mit Handbremse gespielt. Das war nicht gut. Jetzt geht die Saison für uns erst so richtig los.“

Durch den Sieg konnten die Frankfurter in der Tabelle an Urspring vorbeiziehen und gehen unabhängig vom Ausgang des letzten Spiels bei den Junior Baskets Rhein Neckar am kommenden Wochenende als Hauptrundenerster in die Playoffs. In der ersten Runde trifft die Gleim-Equipe dort auf den viertplatzierten der NBBL-Gruppe Südost Team Basket München Nord.