Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 86:65 Sa 13.11. in Braunschweig Bericht
Letztes Spiel: 78:83 So 21.11. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 05.12. 15:00 Uhr vs Crailsheim Tickets kaufen
Auswärts: Sa 11.12. 18:00 Uhr in Bayreuth

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Frankfurt empfängt den SC RASTA Vechta

(Mittwoch, 24. Februar 2010 von Armin Willemsen)


Am 22. Spieltag der ProB-Saison kommt es in Basketball City Mainhattan am Samstag, den 27. Februar um 16 Uhr zum Duell des DEUTSCHE BANK SKYLINERS Frankfurt e.V. gegen das neu formierte Team des SC RASTA Vechta.


Aktuell stehen die Rastaner auf Platz 10 der Tabelle und konnten wie die Frankfurter einen erfolgreichen Auftakt ins neue Jahr verzeichnen. Vechta gewann fünf der acht Spiele 2010, darunter einen souveränen Heimsieg am vorletzten Spieltag gegen die Würzburg Baskets. Im Hinspiel traten die Frankfurter stark dezimiert an und mussten sich nach einem langen Kampf mit 88:78 geschlagen geben.


Inzwischen gab es jedoch einige personelle Änderungen im Kader des SC RASTA Vechta. Neu an der Seitenlinie ist Pat Elzie, der Malte Schäper als Headcoach ablöste. Außerdem werden im Vergleich zum Hinspiel Lukas Dawidowski und Marlone Jackson nicht auflaufen können. Als Ersatz für die beiden Leistungsträger verpflichteten die Vechtaer Darryl Dora (16,1ppg) und Joseph Buck (17,5ppg).


Darüberhinaus verstärkte sich der SC RASTA Vechta mit dem in Deutschland bestens bekannten Scharfschützen Markus Hallgrimson (12,9ppg), der unter anderem für Avitos Gießen und den TV Langen auflief. Weiterhin im Team sind Aufbauspieler Gintaras Grigisas (12,3ppg) und Flügelspieler Marvin Boadu (11,9ppg).


Nach der deutlichen 90:63 Niederlage am letzten Wochenende in Würzburg möchte der DEUTSCHE BANK SKYLINERS Frankfurt e.V. wieder in die Erfolgsspur zurückkehren. Mit einem Sieg würde man wieder auf die Mittelfeldgruppe, beginnend ab Platz 8, aufschließen. Gegen Vechta kann Headcoach Harald Stein wieder auf Jonathan Mesghna zurückgreifen, die Einsätze von Lotola Otshumbe und Manuel Imamovic sind hingegen weiter fraglich. Definitiv nicht zur Verfügung stehen wird Fabian Franke, der für die DEUTSCHE BANK SKYLINERS in Bamberg auflaufen wird.


Igor Starcevic: „Das Spiel in Würzburg war eine wichtige Erfahrung für uns. Nach den drei Siegen in Folge wurden uns die Grenzen aufgezeigt, sowie die Tatsache, dass wir weiter an uns arbeiten müssen. Der Spielausgang gegen Vechta ist völlig offen, sollten wir aber konzentriert zu Werke gehen, stehen unsere Chancen auf einen Heimsieg ganz gut.“