Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 65:71 So 05.09. vs Würzburg Bericht
Letztes Spiel: 77:74 So 12.09. vs Karlsruhe Bericht
Heimspiel: So 26.09. 15:00 Uhr vs Braunschweig Tickets kaufen
Auswärts: Mi 29.09. 20:30 Uhr in Berlin

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Forward Kevin Johnson komplettiert den Kader

(Montag, 21. August 2006 von Marc Rybicki)


Sechs Wochen vor dem Start in die neue Basketball Bundesliga Saison sind die DEUTSCHE BANK SKYLINERS noch einmal auf dem Transfermarkt aktiv geworden und haben den Amerikaner Kevin Johnson für zwei Jahre verpflichtet.


Der 2,02 m große, 102 Kilo schwere Forward spielte in der letzten Saison in der französischen Liga für BCM Gravelines. In 28 Spielen erzielte Johnson durchschnittlich 11,5 Punkte, 6,9 Rebounds und 1,0 Blocks, bei einer Trefferquote von 49,3 Prozent aus dem Feld und 80,8 Prozent von der Freiwurflinie.


In seinem letzten College-Jahr kam Johnson für Tulsa auf 15,2 Punkte und 7,0 Rebounds pro Spiel, bevor er 2003/2004 den Schritt nach Europa in die 1. türkische Liga zu Pinar Karsiyaka Izmir wagte. Nachdem er in 24 Spielen im Schnitt 16,5 Punkte und 8,8  Rebounds markierte, wechselte Kevin Johnson im März 2004 zu Nancy.


Sport liegt dem am 2. Dezember 1979 in Houston, Texas, geborenen Flügelspieler im Blut: sein Vater Marshall spielte von 1975 bis 1978 in der NFL für das Football-Team der Baltimore Colts.


"Ich freue mich darauf, für die DEUTSCHE BANK SKYLINERS in der Basketball-Bundesliga zu spielen. Die Liga ist sehr stark und ausgeglichen, es sind viele gute Spieler in den Teams. Das wird eine Herausforderung, die ich gerne annehmen. Ich möchte mich hier beweisen und so viele Siege wie möglich mit dem Team einfahren", so Kevin Johnson, dessen Frau Maria ihn nach Frankfurt begleitet. Das Paar erwartet im Dezember einen Sohn. 


Mit der Verpflichtung von Kevin Johnson haben die DEUTSCHE BANK SKYLINERS ihren Kader für den Saisonstart am 01. Oktober um 15 Uhr in der Ballsporthalle gegen Ulm komplett.



Head Coach Charles Barton: "Kevin ist ein großartiger Rebounder und Verteidiger. Das Team wird von seiner Athletik und Spielerfahrung sicherlich profitieren. Ich denke, dass Kevin sehr gut in unser System und zu den anderen Spielern, die wir unter Vertrag haben, passt. Unser Team soll ein Kollektiv sein, das 40 Minuten lang gemeinsam für ein Ziel kämpft. Wer startet oder wer von der Bank kommt, ist dabei nicht wichtig. Ich möchte, dass die Fans nach Hause gehen und sagen können: heute haben wir eine Mannschaft gesehen. Sie sollen sich an das Spiel erinnern, nicht daran, wer in der Startformation stand."