Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 87:53 Di 15.10. in Berlin Bericht
Heimspiel: Sa 19.10. 18:00 Uhr vs Hamburg Tickets bestellen
Auswärts: So 27.10. 18:00 Uhr in Ulm
Heimspiel: Sa 02.11. 18:00 Uhr vs Bayreuth Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Erster Sieg soll her

Wann platzt der Knoten in der Euroleague ?

Am Dienstag trifft das Team von Trainer Stefan Koch in der Ballsporthalle um 20.00 Uhr auf einen Gegner, der seiner Mannschaft im Hinspiel eine empfindlich klare Niederlage zugefugt hat.

Damit war nicht unbedingt zu rechnen, obwohl die Briten mit kleinen Vorteilen in die Partie gingen.

Die Hessen mussten auf ihre beiden Guards Pascal Roller und Kai Nurnberger verzichten, wahrend die Londoner aus dem vollen Schopfen konnten.

Taylor fuhrt weiter Regie

Zwar sind die beiden nun wieder an Bord, doch zuviel kann man wohl von ihnen im ersten Spiel nach langer Verletzungspause noch nicht erwarten.

Zudem kommt, dass Kai Ende letzter Woche an einer fiebrigen Bronchitis erkrankt ist, und desshalb wahrscheinlich erst am Montag wieder ins Training einsteigen kann.

Derrick Taylor, der vergangene Woche seinen Vertrag um einen Monat verlangerte, wird also erstmal wieder die Faden im Aufbau ziehen.

Palmer weiterhin ausser Gefecht

Das Spiel wird wohl wieder unter den Korben entschieden, und da treibt es Stefan Koch schon wieder die Sorgenfalten ins Gesicht.

Normalerweise haben die Frankfurter mit Walter Palmer einen starken Rebounder, doch der fallt mit einer Entzundung an der Ferse weiter aus.

So wird Robert Maras wieder mal uber seine 2,15 Meter hinauswachsen mussen.

Koch sucht nicht nach Entschuldigungen

Wir wollen gegen London nicht nur eine ordentliche Partie abliefern, wir wollen endlich in der Euroleague unser erstes Spiel gewinnen, sagt der Trainer kampferisch.

Die Englander haben indes zwei neue Spieler verpflichtet und zwei andere entlassen. Gehen musste unter anderem Jerry Hester.

Eins steht jetzt schon fest:

Beide Teams mussen, wollen sie noch eine Chance auf das Erreichen der Zwischenrunde haben, das Spiel am Dienstag gewinnen.

Fur Spannung ist also gesorgt, und vielleicht sorgen ja die vierzig schonsten Frauen der Welt fur zusatzliche Motivation.

Die Queens of the World sind namlich zu Gast, wenn es fur die OPEL SKYLINERS darum geht, die wohl letzte Chance in der Euroleague zu nutzen.