Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 87:82 Do 30.12. vs Heidelberg Bericht
Letztes Spiel: 79:90 So 02.01. in Gießen Bericht
Auswärts: Fr 28.01. 19:00 Uhr in Chemnitz
Heimspiel: So 06.02. 15:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Die Liveübertragung der FRAPORT SKYLINERS war ein Volltreffer

Erfolgreicher Start - FRAPORT SKYLINERS streamen weiter

Grund zum Feiern hatten die FRAPORT SKYLINERS am vergangenen Sonntag. Nicht nur, dass die Partie gegen Ulm vor der tollen Kulisse der Frankfurter Fans gewonnen werden konnte (78:62), auch die erste Eigenproduktion eines Heimspiels für die Ausstrahlung im Internet verlief erfolgreich.

Am kommenden Sonntag, den 2. Dezember, bei der Partie gegen die s. Oliver Baskets aus Würzburg (15 Uhr), findet der nächste selbst produzierte Livestream statt. Sprungball ist um 15 Uhr, gegen 14:40 Uhr beginnt das Moderatorenteam um Steven Clauss und Thomas Nawrath mit der Vorberichterstattung.

Zu sehen wird der Stream kostenlos und ohne Registrierung auf den Plattformen www.fraport-skyliners.de, tv.sport1.de und www.beko-bbl.de sein.

Dr. Gunnar Wöbke: „Die Übertragung vom letzten Sonntag wird von SPORT1, der Beko BBL und uns als sehr erfolgreicher Start angesehen - unsere Mitarbeiter haben super Arbeit geleistet und mit der Live-Produktion fürs Internet sicher wieder einmal ein Ausrufezeichen gesetzt. Das Feedback aus ganz Basketball Deutschland ist überwältigend. Es ist ein toller Service für die Fans, über den sich natürlich auch unsere Sponsoren freuen. Wir machen am nächsten Sonntag gegen Würzburg da weiter, wo wir gegen Ulm aufgehört haben.“

„Die von den FRAPORT SKYLINERS produzierte Live-Übertragung hat gezeigt, dass wir in diesem immer wichtiger werdenden Bereich den richtigen Weg eingeschlagen haben. Natürlich freuen wir uns sehr, wenn ein Klub wie die FRAPORT SKYLINERS den Fans diesen tollen Service anbietet und es dadurch noch mehr Live-Basketball aus der Beko BBL zu sehen gibt“, erklärte Beko BBL-Geschäftsführer Jan Pommer.