Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen
Niklas Kiel überzeugt auch im neuen Jahr und führt sein Team mit 35 Punkten und 8 Rebounds zum nächsten Sieg

Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS starten mit einem 85:67 Sieg ins neue Jahr

Niklas Kiel startet mit einer überragenden Leistung ins neue Jahr und verhilft seinem Team mit 35 Punkten und 8 Rebounds zum ersten Sieg im neuen Jahr.

Sebastian Gleim (Headcoach Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS): "Man hat uns angemerkt, dass wir einen ganzen Monat nicht zusammengespielt haben und hatten dementsprechend viele Ballverluste. Es war ein wichtiger Sieg im Kampf um einen der begehrten Plätze im oberen Tabellendrittel, die das Heimrecht in den Playoffs bedeuten. Unsere ganz jungen Spieler wie Beat Weichsler haben sich heute jede Minute auf dem Spielfeld hart verdient und diese mit der besten Saisonleistung zurückgezahlt."

Wichtiger Sieg im Kampf um die Tabellenspitze

Niklas Kiel, Garai Zeeb, Kevin Aquilla, Konstantin Schubert und Maximillian Begue gehen als Starter ins erste Spiel von Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS im neuen Jahr. Nach einem nervösen Start von beiden Teams und diversen Ballverlusten auf beiden Seiten fangen sich die Spieler auf dem Parkett und geben keinen Zentimeter Raum mehr frei. Niklas Kiel (35 Punkte & 8 Rebounds) zeigt von Anfang an, dass er mit viel Einsatz und Willen zurück auf dem Parkett ist und macht früh klar, dass er mit seinem Team das Spiel gewinnen möchte. Das erste Viertel gestaltet sich noch ausgeglichen (26:23).

Im zweiten Viertel lassen beide Teams nicht nach und versuchen ihren Spielplan durchzusetzen. Mit Maximilian Begue (3 Rebounds), Jim Gietz (6 Punkte & 2 Rebounds), sowie Beat Weichsler (2 Punkte & 1 Rebound) haben auch schon früh die ganz Jungen Spieler im Team von Sebastian Gleim Spielzeit bekommen und diese mit außerordentlich guten Leistungen besätigt. In die Halbzeitpause geht es weiterhin hart umkämpft (45:39).

Nach der Halbzeitpause kommen beide Teams konzentriert aus der Kabine. Auch wenn sie sich den ein oder anderen weiteren Ballverlust leisten, kann sich keines absetzen und die Partie bleibt weiterhin spannend. Erst zum Ende des Viertels schalten Niklas Kiel und Garai Zeeb (16 Punkte & 6 Rebounds) mit Hilfe ihrer Teamkameraden noch einmal einen Gang höher und gehen mit einem kleinen Polster in die letzte Viertelpause (66:57).

Im letzten Viertel kann sich das Team vom Main endgültig auf beiden Seiten des Feldes durchsetzen und erlaubt dem Gegner nur noch 10 Punkte, während man selbst 19 Punkte erzielt. Die Hausherren lassen sich den Sieg nicht mehr nehmen und machen einen großen Schritt in Richtung Playoffs (85:67).


Für Eintracht Frankfurt / FRAPORT SKYLINERS spielten: Kevin Aqullia (2 Punkte), Maximillian Begue (3 Rebounds), Anastasios Bompis (2), Jim Gietz (6), Paul Hermanowski (2), Liridon Kastrati (2), Niklas Kiel (35, 8), Isaah Negron (2), Konstantin Schubert 7, 8), David Vujic (9), Beat Weichsler (2), Garai Zeeb (16, 6)

Nächste Spiele

  • ProB-Heimspiel – Sa, 23.01.2016 um 18:00 Uhr gegen TG Würzburg Baskets Akademie, Basketball City Mainhattan
  • Beko BBL-Heimspiel Pokalqualifikationsspiel – So, 24.01.2016 um 17:00 Uhr gegen EWE Baskets Oldenburg in der Fraport Arena
  • NBBL-Auswärtsspiel – So, 31.01.2016 um 13:30 Uhr gegen Young Tigers Tübingen in Tübingen