Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 58:70 Mi 16.01. vs Lyon Bericht
Heimspiel: So 20.01. 15:00 Uhr vs Berlin Tickets bestellen
Auswärts: Di 22.01. 21:00 Uhr in Lyon

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

"Eine sehr fordernde Aufgabe"

Am Dienstagabend um 19:15Uhr begrüßen die FRAPORT SKYLINERS den letztjährigen Halbfinalisten des 7DAYS EuroCup Lokomotiv Kuban Krasnodar. Die Russen kommen mit einem hochtalentierten Team, welches die erste Runde mit einer starken Bilanz von 9:1 abgeschlossen hat und somit direkt ein erstes Ausrufezeichen gesendet hat. Karten für dieses und alle weiteren Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder www.fraport-skyliners.de/tickets

Das nächste Heimspiel

Das nächste Heimspiel in der Fraport Arena findet am Samstag, den 16. Januar, statt. Um 19:30Uhr begrüßen die FRAPORT SKYLINERS den Gruppenersten der Top 16 in der Gruppe F des 7DAYS EuroCups ASVEL Lyon-Villeurbanne in der Fraport Arena.

POKAL-KNALLER GEGEN BERLIN

Am 20. Januar geht es in der Fraport Arena um nichts Geringeres als um den Einzug ins Finale des Deutschen Pokals! Um 15 Uhr findet sich Alba Berlin zum Halbfinalspiel in Frankfurt ein. Karten für dieses und alle weiteren Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-928 876 19 oder www.fraport-skyliners.de/tickets

Stimmen zum Spiel:

Gordon Herbert (Headcoach): „Das Team ist voll mit talentierten Spielern. Sie sind nicht ohne Grund in der letzten Saison bis ins Halbfinale vorgedrungen. Für uns wird das eine sehr fordernde Aufgabe. Wir wollen uns präsentieren und zeigen das wir ein solches Spiel mit der richtigen Intensität angehen.“

Richard Freudenberg (Forward): "Wir müssen mit viel Willen und Energie in die Partie starten und eine Reaktion auf das vergangene Spiel zeigen. Aktuell bekomme ich viele Minuten, die möchte ich nutzen und dem Headcoach zeigen, dass er sich auf mich verlassen kann."

Über Lokomotiv Kuban Krasnodar:

Das Team aus Krasnodar lässt sich gut mit UNICS Kasan vergleichen. Sie schicken ihre großen Guards oft unter den Korb, um sie aus dieser Position gefährliche Situationen kreieren zu lassen. Auf der vier bzw. der Power Forward Position spielt Jajuan Johnson der mit dem Rücken zum Korb immer wieder den Wurf aus der Drehung platziert. Jamel McLean, Ex-Albatros, ist mit 10,9 Punkten pro Spiel einer von vielen gefährlichen Spieler der Russen. In der Defensive konnten sie ihre vergangenen Gegner immer wieder daran hindern, ihre Spielzüge wie gewollt zu vollenden und Spieler so zu Einzelaktionen zu zwingen.

Nach fünf Siegen am Stück im 7DAYS EuroCup und einer Bilanz von 9:1, mussten sich die Russen im ersten Spiel der Top 16 den Franzosen ASVEL Lyon-Villeurbanne in einer dramatischen Schlussphase mit 65:67 geschlagen geben.

Lokomotiv Kuban Krasnodar trennte sich Anfang November von ihrem Headcoach Saša Obradović (Headcoach von ALBA Berlin 2012-2016). Assistentcoach Vlada Jovanović übernahm die Position des Headcoaches. Vergangene Woche trennten sich auch die Wege zwischen dem Club und ihrem Combo Guard Isaiah Whitehead (Letzte Saison: Brooklyn Nets). Auch ohne diese beiden bekannten Gesichter der Basketballwelt, haben die Russen einen tiefen Kader. Jeder der 10-Mann Rotation kann ein Top-Spiel abliefern.

Über die FRAPORT SKYLINERS:

Nach der Bundesliga steht wieder internationaler Basketball auf dem Programm. Da beide Teams mit einer Niederlage in die Top 16 gestartet sind, wird sich am Dienstagabend nichts geschenkt. Weiterhin bester Dreipunkteschütze des Wettbewerbs ist Erik Murphy mit 66,67%. Trifft der Bigmen hochprozentig eröffnet es für alle Mitspieler Räume, die durch die agilen Guards wie Jason Clark und Elijah Clarance für "einfache" Punkte genutzt werden können.

Assistentcoach Daniel Herbert hat folgende Punkte als „Keys to the game" zusammengefasst:

  • keine einfachen Pässe in die Zone auf ihre Guards zulassen
  • den Ball rebounden
  • den Ball viel bewegen

Die nächsten Spieltermine

  • So, 13.01. 18:00 Uhr - Auswärtsspiel gegen den FC Bayern München Basketball (BBL)
  • Mi, 16.01. 19:30 Uhr - Heimspiel gegen ASVEL Lyon-Villeurbanne (EuroCup)
  • So, 20.01. 15:00 Uhr - Heimspiel Pokalknaller gegen ALBA Berlin