Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 64:74 So 10.10. vs Hamburg Bericht
Letztes Spiel: 86:76 Fr 15.10. in Bonn Bericht
Heimspiel: So 24.10. 15:00 Uhr vs München Tickets kaufen
Auswärts: Sa 30.10. 18:00 Uhr in Ulm

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Ein tanzender Mike und unendlich viel Spaß im Herbst-Camp 2017

Fünf Tage voller Basketball und Spaß erlebten über 70 Kinder im FRAPORT SKYLINERS e.V.-Herbst-Camp 2017. Ein "Dance-Off" mit Mike Morrison, ein Treffer von der Mittellinie von Quantez Robertson oder der Sieg der Camp-Trainer gegen Isaac Bonga und Garai Zeeb sind nur ein paar der Highlights, die die Camp-Teilnehmer nicht so schnell vergessen werden.

Ivan (Camp-Teilnehmer): "Am besten hat mir das 5-gegen-5-Turnier gefallen und als Tez von der Mittelinie getroffen hat!

Mika (Camp-Teilnehmer): "Das ganze Camp hat total Spaß gemacht und vor allem das 1-gegen-1 war super. Voll cool war auch, dass uns die Profis besucht haben, die können gerne jederzeit wieder kommen!"

Myles (Camp-Teilnehmer): "Die Trainer waren super und das Essen hat sehr gut geschmeckt. Das war nicht so fettig, so dass man nicht so eine lange Pause machen musste, bevor wir weiter spielen konnten."

Helen (Camp-Teilnehmerin): "Mir haben die verschiedenen Stationen total viel Spaß gemacht und man konnte überall noch viel dazu lernen. Ich fand's auch cool, dass die Spieler von den FRAPORT SKYLINERS ins Camp gekommen sind, weil ich noch nicht von allen Autogramme hatte."

Früh aufstehen in den Ferien??? Das schaffen nur unsere Camp-Teilnehmer, die allesamt am Montagmorgen pünktlich im Foyer der Eichwaldhallen in Sulzbach stehen und sich für das Herbst-Camp 2017 anmelden und ihre Ausrüstung entgegennehmen. Während die Trainer bereits in den verschiedenen Halle wuseln, diverse Körbe aufbauen, Bälle, Hütchen, Leibchen vorbereiten und den Speisesaal für das tägliche, gemeinsame Mittagessen vorbereiten, ziehen sich die Camp-Teilnehmer voller Vorfreude um und finden sich in der großen Sporthalle ein.

Nach dem obligatorischen Warm-up werden die Camperinnen und Camper von Headcoach Harald Roth und seinem Trainer-Team in verschiedene Trainingsgruppen eingeteilt und bekommen täglich die Gelegenheit, an verschiedenen Stationen (Werfen, Ballhandling, Passen/Fangen, usw.) ihre Basketball-Skills zu verbessern und auszubauen. Ihre neu erworbenen Fähigkeiten können sie dann im Anschluss direkt beim 1:1-Turnier anwenden, wo in vielen spannenden und hart umkämpften Partien der Sieger in den zwei Altersklassen ausgespielt wird. Am Ende kann Mika das Finale bei den Jüngeren für sich entscheiden, während Leif sich bei den Älteren durchsetzt.

Nach der Mittagspause, in der alle gemeinsam Mittagessen und neue Energie tanken, folgt dann für viele Camper das Highlight des Tages: Die Profispieler der FRAPORT SKYLINERS stehen plötzlich direkt vor ihnen und die Camp-Teilnehmer kommen ihren großen Vorbildern ganz nah.

So stehen über die komplette Camp-Woche verteilt die Spieler des easyCredit BBL-Teams (Mike Morrison, Quantez Robertson, Isaac Bonga, Garai Zeeb, Jonas Wohlfarth-Bottermann und Shawn Huff) nicht nur für Fragen und Autogramme zur Verfügung, sondern stellen bei Dunking- und Wurf-Contests unter tosendem Applaus der Camper auch direkt ihr Können unter Beweis.

Darüber hinaus bekommen die Nachwuchsbasketballer auch noch die Möglichkeit, selbst gegen die Profis anzutreten und am Ende des Camps ein Erinnerungsfoto von diesem Moment mit nach Hause zu nehmen. Den Camp-Trainern gelingt beim Spiel gegen Isaac Bonga und Garai Zeeb dank einem erfolgreichen Dreipunktewurf von Coach Jan Peter sogar ein kleiner Achtungserfolg. Der ein oder andere Profi ist in diesem Camp besonders zu Scherzen aufgelegt; so wissen wir jetzt, dass Mike Morrison nicht nur ein starker Basketballspieler ist, sondern auch ein talentierter Tänzer. Er lässt es sich nicht nehmen, gemeinsam mit Camperin Emilia einige seiner Dance-Moves vorzuführen.

Am Nachmittag steht noch das bei den Campern besonders beliebte 5:5-Turnier auf dem Programm, bei dem diesmal sechs Mannschaften (Team Airball, Team Actimel, Lachskinder, Skywarriors, Fraport Cavaliers und die Laserraketen Einhörner) um den Turniersieg kämpfen.
Am Freitag können sich die Lachskinder, das Team von Coach Yannick, schließlich ganz knapp mit nur zwei Punkten Unterschied gegen das Team Airball durchsetzen. Zuvor konnte Niklas den „Massenbump“-Wettbewerb für sich entscheiden.

Und natürlich gab es auch abseits der Wettbewerbe unvergessliche Momente: So trug z.B. der größte Spieler Liam (2,08 m) die kleineren Camper Lucius und Terui, die an seinen Beinen hingen, quer durch die ganze Halle – und machte allen sinnbildlich klar, was spätestens seit diesem Camp allen bewusst wurde: Gewinnen kann man nur geMAINsam!

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Trainern und Teilnehmern und freuen uns euch bei einem Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS in der Fraport Arena, einem Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS Juniors in Basketball City Mainhattan oder einem unserer nächsten Ferien-Basketball-Camps begrüßen zu dürfen.