Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:93:79Fr 31.05.in KarlsruheBericht
Letztes Spiel:80:92So 02.06.vs KarlsruheBericht

Ein Abschluss mit Doppelerfolg

Tag 4 des Testspielwochenendes: Zum Abschluss des Testspielwochenendes geben die SKYLINERS beim zweiten Testspiel nochmal Vollgas und drücken währenddessen dem DBB Team die Daumen.

07:00 Uhr – Der Wecker klingelt wieder früher. Heute steht das letzte Testspiel und anschließend die Abreise auf dem Plan. Doch nicht nur das Spiel des Teams steht heute im Fokus, sondern nicht zu vergessen das Spiel des Jahres: Das WM-Finale. Wir haben dabei ein schlechtes Los gezogen, kurz nach Finalstart beginnt auch das Testspiel. Jedoch konnten wir die Situation in unterschiedlicher Art und Weise, kreativ lösen. Dazu aber später mehr.

08:00 Uhr
– Ich betrete den Frühstücksraum eigentlich recht pünktlich, jedoch bin ich heute anscheinend eher spät dran. Neben den üblichen Verdächtigen (Coach, Dennis und Marco) befindet sich bereits die halbe Mannschaft im Frühstücksraum. Ein letztes Mal wird das reichhaltige Büffet genossen.

10:00 Uhr – Ich bin in der Zwischenzeit wieder auf meinem Zimmer. Packen ist angesagt. Die Mannschaft nutzt die Zeit, um die Videos von dem Testspiel am Freitag gegen Gmunden anzusehen und zu analysieren.

11:15 Uhr – Die Analyse des ersten Testspiels ist abgeschlossen. Während die Jungs ihr Gepäck aus dem Zimmer holen, sind Physio Sabrina und ich mit Beladen und Aufräumen des Busses beschäftigt. Alte und leere Flaschen und Kisten weg und neue Kisten nach oben in den Bus, damit die Jungs nach dem Spiel auch Flüssigkeit zu sich nehmen können.

11:45 Uhr – Wir sitzen wieder beim Italiener zum Mittagessen. Vor uns Rigatoni, Margaritha und Salat und dazwischen das Handy auf dem wir gespannt das Spiel um Platz drei, USA gegen Kanada verfolgen. Alvin versucht alle davon zu überzeugen, während des Testspiels das Handy auszumachen, um dann in Nachhinein das Finale zu schauen. Ob das funktioniert?

12:30 Uhr – Kanada gewinnt Bronze und wir sind wieder auf dem Weg zurück ins Hotel. Der Bus sammelt uns samt Sack und Pack ein und los geht’s zur Halle der Flyers Wels. Als wir die Halle betreten, werden wir von diesem typischen Sporthallen Geruch empfangen. Umziehen und das individuelle Aufwärmen kann beginnen. Wieder erster auf dem Parkett und am Körbe werfen ist Felix. Heute in Begleitung von Aiden. Der Coach zeigt uns sein verborgenes Talent, das Jonglieren von Tennisbällen. Während sich die Jungs dehnen, Einspielen, Dreier-und Freiwürfe üben, helfe ich Sabrina dabei die Handtücher und Trinkflaschen mit den Rückennummern des Teams zu beschriften. Untermalt von dem Quietschen der Basketballschuhe auf dem Parkett, befüllen wir die Flaschen individuell jeweils mit Magnesium oder nicht.

15:00 Uhr – Das Deutschlandspiel läuft bereits und auch unser Testspiel geht in dieser Sekunde los. Alvin konnte nicht jeden von seinem Plan überzeugen, das Spiel erst danach zu schauen und jeglichen medialen Nachrichten über den Sieg zu entgehen. Das Spiel läuft parallel mit und wir können immer mal wieder einen Blick auf den Zwischenstand erhaschen.

15:45 Uhr – Die Jungs hier auf dem Parkett sowie auch die Jungs in Manila schlagen sich gut. Mit einer knappen Führung von 32:34 gehen wir in Wels in die Halbzeit. Das Spiel ist sehr umkämpft und intensiv, das merkt man nicht nur an der immer schwüler werdenden Halle, sondern auch an den leeren Trinkflaschen, die sich unter den Stühlen der Jungs sammeln. Ich helfe Sabrina dabei, in der Halbzeit die Flaschen auszutauschen.

16:40 Uhr – Das erste Spiel des Tages ist gewonnen. Das Team schlägt die Flyers Wels mit 57:70. Alvin, Lorenz und Feix verschwinden direkt in die Kabine, um ja nichts vom WM-Finale mitzubekommen. Derweil stehen wir versammelt, inklusive des Trainers von Wels um das Tablet herum und verfolgen die letzte Minute des Finales. Als der Sieg durch Schröders Wurf besiegelt ist und schließlich abgepfiffen wird, entfährt uns allen ein Jubelschrei.

17:15 Uhr – Nachdem die Jungs geduscht und wir aufgeräumt haben, wird uns das Essen für die Heimfahrt direkt an den Bus geliefert. Mit Pasta, zwei Testspielsiegen und dem Weltmeistertitel des DBB begeben wir uns auf dem Heimweg. Das Deutschland Weltmeister geworden ist, ist für Alvin, Felix und Lorenz noch eine unbekannte Information. Sie schauen tatsächlich das Spiel von Anfang an im Bus. Ich schneide währenddessen eine kleine Zusammenfassung des Testspiels für die Instagram Story.

20:00 Uhr – Mittlerweile weiß der ganze Bus, dass Deutschland Weltmeister ist und schon wird die Sportart gewechselt. Booker sitzt mit seinem Vikings Trikot und passender Kappe vor dem Laptop und verfolgt das Footballspiel. Ein paar der Jungs verfolgen das Spiel über seine Schultern mit. Viel Freude hat gebürtige Minnesotainer aber nicht, sein Team verliert ihren Saisonauftakt. Aber egal, Weltmeister!

23:00 Uhr – Ankunft in Frankfurt. Ein erfolgreiches und ereignisreiches Wochenende geht zu Ende.

Eure Paulina

Jetzt Dauerkarten 2023/24 sichern

Kein Spiel der kommenden Saison verpassen und dabei auch noch massig Vorteile mitnehmen? Kein Problem mit unserer Dauerkarte. Einige Vorteile wären:

  • starke Preisersparnis im Vergleich zu Einzeltickets,
  • keine Topspielzuschläge,
  • Übertragbarkeit der Karte,
  • Teilnahme an exklusiven Verlosungen zur Adventszeit
  • und viele, viele mehr.

Alle Informationen rund um die Dauerkarte gibt es online >> GENAU HIER << oder am besten telefonisch über 069-928 876 12.