Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel:90:55Fr 01.03.in TrierBericht
Letztes Spiel:85:93So 03.03.in DüsseldorfBericht
Auswärts:So 10.03.15:00 Uhrin Bayreuth
Heimspiel:So 17.03.15:00 Uhrvs BremerhavenTickets kaufen
Justin Cobbs und Johannes Voigtmann im Zusammenspiel

Drittes Heimspiel in sieben Tagen – Samstag gegen Bayreuth

Nach den beiden Heimsiegen gegen Berlin und Tartu präsentieren sich die FRAPORT SKYLINERS am Samstagabend um 18:30 Uhr erneut vor den eigenen Fans. Zu Gast in der Fraport Arena ist am Valentinstag das Team von medi bayreuth.

Karten sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder über die Website www.fraport-skyliners.de/tickets

Das Hinspiel in Bayreuth ging mit 67:58 an die damaligen Gastgeber. Mit lediglich 22% Dreipunktequote (4/18) und ohne die Distanzschützen Sean Armand und Mikko Koivisto sowie Aufbauspieler Justin Cobbs (damals noch nicht im Team), war es Johannes Voigtmann mit 18 Punkten, der als einziger Frankfurter eine gute Leistung abrufen konnte. Auf Bayreuther Seite erwischte der mittlerweile aus dem Kader gestrichene Trevon Hughes mit 29 Punkten ab.

Vor allem auf heimischem Parkett zeigt sich das Team von Trainer Mike Koch stark und gewann bislang acht von zwölf Heimspielen. Zuletzt gegen Ulm mit 94:82. Gezielte Nachverpflichtungen auf den kleinen Positionen zeigten bislang gute Effekte. So erzielte Beko BBL-Veteran Je´Kel Foster in seinen bisher vier absolvierten Spielen im Bayreuther Trikot im Schnitt 14.3 Punkte. Jason Brickman, der für Trevon Hughes ins Team kam, lenkte seit drei Spielen das Team mit 7.3 Assists und kommt selber auf 9.3 Punkte. Neben den beiden Neuen sind es vor allem Power Forward Brandon Bowman (13,9 Pkt, 5,5 Reb) und die Beko BBL-ALLSTARS Javon McCrea (15 Pkt, 5,5 Reb) und David Brembly (7,1 Pkt, 3,2 Reb), die Akzente setzen und ein Spiel entscheiden können.

Nach den furiosen Heimsiegen gegen Berlin und Tartu wollen die FRAPORT SKYLINERS ihre Siegesserie gerne weiter ausbauen. Zur Unterstützung werden unter dem Motto „Gemeinsam unter einem Dach“ am Samstag die Eishockey-Cracks der Löwen Frankfurt und ihre Fans die Fraport Arena besuchen und kündigten in Person von Spieler Norman Martens an, „für jede Menge Stimmung“ zu sorgen. Zuvor steht natürlich der Besuch der Basketballer am Freitagabend in der Eissporthalle beim Heimspiel der Löwen gegen Crimmitschau an. Für Headcoach Gordon Herbert ein zusätzliches „schönes Teambuilding“.

Weiterhin überzeugend präsentiert sich für die FRAPORT SKYLINERS Johannes Voigtmann, der beim Spiel gegen Tartu seinen Karrierebestwert von 26 Punkten auflegte. Im Schnitt sind es für den erst 22-jährigen ALLSTAR 11.1 Punkte und 5.2 Rebounds. Dazu verteilt er für einen Centerspieler starke 2.3 direkte Passvorlagen. Mitten rein in die Top 5 der Beko BBL Topscorer hat sich Aufbauspieler Justin Cobbs geworfen. 15.2 Punkte sind es für den athletischen Point Guard im Schnitt.

Nach drei Heimspielen in Folge geht es für die FRAPORT SKYLINERS im Anschluss dreimal auswärts weiter. Nach den Spielen in ´s-Hertogenbosch (Mi, 18.02., 20 Uhr; EuroChallenge), Oldenburg (Sa, 21.02., 20:30 Uhr) und Saratov (Di, 24.02., 19 Uhr; EuroChallenge) treten die Frankfurter am Sonntag, 01.03. um 17 Uhr, zuhause gegen den Mitteldeutschen BC an. Karten für das Spiel sind über die oben genannten Wege erhältlich.