Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

"Do or Die" gegen die Donnervögel

(Freitag, 14. April 2006 von Marc Rybicki)


Das Spiel: 30. BBL Spieltag: DEUTSCHE BANK SKYLINERS vs. EWE Baskets Oldenburg, Ostersonntag, 16. April, 15:00 Uhr - Ballsporthalle


Am Ostersonntag erwartet die DEUTSCHE BANK SKYLINERS ein echtes "Do or Die" Spiel. Für die Frankfurter Korbjäger geht es um das sportliche Überleben in der 1. Basketball-Bundesliga. Nur durch einen Sieg gegen die EWE Baskets Oldenburg kann der Abstieg verhindert werden. Die Heimbilanz der Hessen gegen die Nordlichter lässt auf ein glückliches Saisonfinale hoffen: in fünf Partien verließen die Hausherren viermal als Sieger das Parkett der Ballsporthalle.


Andererseits haben die DEUTSCHE BANK SKYLINERS das Hinspiel am 29. Dezember klar mit 75:98 verloren. Knackpunkt des Spiels war die deutliche Rebound-Überlegenheit der Oldenburger, die in dieser Kategorie die Liga-Rangliste anführen. 32 Abpraller pflückten die Frankfurter in dieser Partie - Oldenburg dagegen 45. Ohne den erkälteten Bernd Kruel, den früh foulbelasteten Antonio Meeking und den wegen Meckerns vom Platz gestellten Malick Badiane mussten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS im Luftkampf gegen die "Donnervögel" klar die Waffen strecken. "In Oldenburg haben wir eines unserer schlechtesten Spiele abgeliefert. Vor allem die Defense war sehr schwach. Im Rückspiel muss die Intensität in der Verteidigung beim Kampf um den Rebound so hoch sein wie beim Sieg gegen Ludwigsburg", fordert Sportdirektor Kamil Novak.


Oldenburg hatte zuletzt mit Verletzungssorgen der Leistungsträger William Edwards und David Dixon zu kämpfen und verlor sechs Spiele in Serie. Dennoch ist den Baskets das Play-off Ticket nicht mehr zu nehmen, da der direkte Konkurrent TBB Trier am Mittwoch gegen ALBA Berlin Punkte ließ. "Die Situation in Frankfurt ist vergleichbar mit unserer, nur mit dem Unterschied, dass es bei den DEUTSCHE BANK SKYLINERS zu Beginn der Saison zahlreiche Verletzungen gab und wir nun am Ende mit all den Ausfällen zu kämpfen haben. Das Resultat ist das gleiche, denn ohne Leistungsträger ändert sich alles", erklärt Head Coach Don Beck, der die Partie in Frankfurt nutzen will, um "ein Stück der Verkrampfung" zu lösen, die sein Team in den letzten Wochen befallen hat.


Kamil Novak ist sich sicher: "Oldenburg wird uns nichts schenken. Sie wollen sich für die Play-offs einschießen. Das wird eine ganz heiße Partie für uns."


Head Coach Charles Barton: "Nach der Niederlage in Tübingen war ich sehr enttäuscht. Es war die erste von zwei Chancen, um den Klassenerhalt zu realisieren. Wir müssen uns nun auf Sonntag konzentrieren und das Spiel gewinnen. Ganz einfach!"Ergebnis: 70 : 58 (44:27)
Viertel: 26:13, 18:14, 19:17, 7:14

Top Scorer: Kavossy Franklin 22pkt
Top Rebounder: Mate Milisa 13reb

Gesamte Statistik Spielbericht

Vorbericht

Statistik

Stimmen

Bericht vom Vereins Cup

Bericht vom Hinspiel

Mehr zur Basketball Bundesliga

Bericht vom letzten Spiel