Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:81 Fr 29.04. in Crailsheim Bericht
Letztes Spiel: 82:70 So 01.05. vs Bayreuth Bericht
Feierte den ersten Saisonsieg in der starken Jugendoberliga und bestätigte die tolle Trainingsleistung: das U14 I-Team des FRAPORT SKYLINERS e.V.

Die Ergebnisse der Teams des FRAPORT SKYLINERS e.V. vom 25. November 2012

 

NBBL: Eintracht Frankfurt vs. TSV Bayer 04 Leverkusen (57:77)

Am 7. Spieltag der NBBL hatten die Adlerträger aus Frankfurt den aktuellen Tabellenführer aus Leverkusen zu Gast. Im ersten Viertel entwickelte sich eine schnelle Partie, in der vor allem Leverkusen offensiv effizient auftrat. Die Eintracht hingegen tat sich im Abschluss sichtlich schwer und traf im ersten Viertel nur 6 von 20 Versuchen aus dem Feld. Im zweiten Viertel wurde weiterhin sehr schnell gespielt und die Eintracht konnte sich mit insgesamt 22 Punkten im zweiten Viertel auf fünf Punkte herankämpfen. Halbzeitstand 38:43
Im dritten Viertel brach die Offensive der Eintracht dann ein. Man konnte nur fünf Punkte erzielen, kassierte im Gegenzug aber glücklicherweise auch nur elf, sodass man zu Beginn des Schlussabschnitts mit 43:54 noch in Schlagweite war. Im letzten Viertel versuchte man alles um das Spiel noch zu drehen, aber offensiv lief überhaupt nichts mehr zusammen und man traf lediglich drei der 14 Feldwurfversuche. Der Endstand von 57:77 lässt zwar eine klare Angelegenheit für die Rheinländer vermuten, jedoch war das Spiel über weite Längen relativ ausgeglichen. Am Ende aber waren die schwache Wurfquote von 25.7% (18/70), sowie die deutliche Rebounddominanz von Leverkusen (40/60) Gründe für diese Niederlage. Die nächste Chance auf einen Sieg besteht am 02.12.12 auswärts bei den LTi Giessen 46ers Juniors.

Für die Eintracht spielten: Akbayir, Appiah (10 Punkte), Bender (3), Hoffmann (5), Merz (12), Mihaljevic, Musovic (3), Okeke (5), Sakic (4), Scheffels (4), Sielaff (8), Topic (3)

 

2. Regionalliga Südwest-Nord: Eintracht-Herren verlieren gegen Kaiserslautern (56:83)

Am 11. Spieltag empfingen die Regionalliga-Herren der Eintracht Frankfurt den 1. FC Kaiserslautern in Basketball City Mainhattan. Nachdem das erste Viertel noch relativ ausgeglichen verlief, gelang es den Adlerträgern ab dem zweiten Spielabschnitt nicht mehr, die gute Leistung aus den vorherigen Spielen zu wiederholen. Viele der Frankfurter Pässe landeten in den Händen der Gäste und nur wenige Würfe fanden ihr Ziel. Im Gegenzug gelang es den Gastgebern nicht, die Angriffe der Pfälzer zu stoppen, sodass diese bereits mit 14 Punkten Vorsprung (31:45) in die Halbzeitpause gingen. Auch in der zweiten Spielhälfte konnte das Team von Coach Klaus Mewes die Lücke nicht mehr schließen und musste sich am Ende 56:83 geschlagen geben. „Leider haben wir heute eines unserer schlechtesten Spiele gezeigt. Wir konnten nicht die Leistung abrufen, zu der wir normalerweise in der Lage sind. Man hat deutlich gemerkt, dass einige der Jungs bereits ein NBBL-Spiel in den Knochen hatten. Leider hat heute auch der nötige Biss gefehlt, um uns gegen die stark aufspielenden Lauterer zu wehren.“, kommentierte Klaus Mewes die Leistung seines Teams.

Für die Eintracht spielten: Akbayir, Heyne (8), Hoffmann (9), Langohr (2), Musovic (3), Okeke, Oldenburg (16), Petrov, Sakic (2), Sielaff, Sobol (3), Vukovic (13)

 

U14-Oberliga: FRAPORT SKYLINERS e.V. I vs. TV Langen (74:47) - U 14 I gewinnt erstes Spiel in der Oberliga

Am vergangenen Wochenende hieß es „Derby-Time“ in der U 14 Oberliga. Zu Gast war die U 14 des TV Langen. Mit einer tollen Teamleistung sicherte sich unsere U 14 I mit 74:47 gegen den TV Langen ihren ersten Sieg in der Jugendoberliga. Coach Sakir Murtezani war sehr zufrieden wie die Mannschaft sich präsentierte. Das, was an Inhalten im Training geübt wurde, wurde auch im Spiel angewendet. "Unsere Jungs haben die letzten Wochen im Training super mitgearbeitet und haben sich diesen Sieg verdient. Ab morgen heißt es weiter trainieren, hart arbeiten und vor allem weiter zusammen Spaß haben", sagte Coach Murtezani.

 

U14-Bezirksliga: TV Hofheim I vs. FRAPORT SKYLINERS e.V. II (107:22)

Keinen guten Sonntagnachmittag erlebte die U14 II des FRAPORT SKYLINERS e.V. beim TV Hofheim. Die Gastgeber setzten die Frankfurter von Anfang an unter Druck. Die Angriffsstärke der Hofheimer und wenig Glück im eigenen Abschluss sorgten dafür, dass die Gäste zur Halbzeit bereits 12:60 zurücklagen. Auch nach der Halbzeitpause fanden die jungen SKYLINERS kein Mittel gegen die guten Spielzüge und das starke Rebound-Verhalten des Tabellenführers. Am Ende konnte Hofheim das Spiel mit 107:22 deutlich für sich entscheiden.

 

U12-Bezirksliga: FRAPORT SKYLINERS e.V. vs. Eintracht Frankfurt (25:88)

Am Sonntag den 25.11.2012 traf die U12 der FRAPORT SKYLINERS e.V. auf den Tabellenzweiten Eintracht Frankfurt. Obwohl die Jungs mit einer guten Reboundarbeit ins Spiel starteten, gelang es ihnen nicht, den Ball im Angriff im Korb unterzubringen. Da die Eintracht-Spieler nun im 2. Viertel beim Korbleger wesentlich treffsicherer waren, gerieten die Skyliners schon zur Halbzeit mit (11:44) in Rückstand. Leider verschliefen die Jungs den Start in das 3. Viertel und die Eintracht kam so durch viele vermeidbare Ballverluste des FRAPORT SKYLINERS e.V. zu einfachen Punkten. Im 4. Viertel gelang es nun den U12-Jungs durch eine gute Verteidigung, der guten Reboundarbeit wie zu Anfang des Spiels und vielen Fast-Break-Punkten das letzte Viertel des Spiels ausgeglichen zu gestalten, sodass das Spiel (25:88) endete.

 

FRAPORT SKYLINERS IV zeigen Fortschritte

Das Skybembels Fanclub Basketballteam, das seit Anfang der Saison offiziell als 4. Mannschaft der FRAPORT SKYLINERS aufläuft, bestritt am vergangenen Wochenende zwei Testspiele. Am Samstag den 24.11. ging das Heimspiel gegen den FT Dörnigheim mit 43:70 (13:36) verloren. Nach deutlichem Halbzeitrückstand zeigte die Mannschaft im zweiten Durchgang, dass sie sich nicht kampflos geschlagen geben möchte und zog sich am Ende noch achtbar aus der Affäre.

Am darauf folgenden Montag stand die erste Auswärtsbegegnung an: Der BC Schwalbach lud das Frankfurter Team zum Testspiel in die Friedrich-Ebert-Schule ein und nutzte den Heimvorteil. Trotz der 47:62 (17:36) Niederlage kann dieses Spiel als bisher stärkste Leistung des jungen Teams verzeichnet werden. Hätte man das zweite Viertel (4:23) nicht komplett verschlafen, wäre durchaus mehr drin gewesen. Die Fortschritte sind zu sehen und alle Spieler und Spielerinnen sind zuversichtlich, dass - bei konstanter Entwicklung – einem guten Start in den Ligabetrieb 2013 nichts im Wege steht.

Es spielten: Maik Schütt (Spiel 1: DNP/ Spiel 2: 3 Punkte), Tim Wietzoreck (1/0), Patricia Feldpausch (0/2), Jens Schlicht (1/DNP), Markus Kuhn (6/0), Martin Klüh (4/DNP), Brent Jones (6/8), Sascha Neumann (12/11), Benjamin v.d. Alig (9/18), Marcus Müller (5/1), Andras Nemeth (DNP/4).