Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 87:82 Do 30.12. vs Heidelberg Bericht
Letztes Spiel: 79:90 So 02.01. in Gießen Bericht
Heimspiel: So 23.01. 15:00 Uhr vs Würzburg Tickets kaufen
Auswärts: Fr 28.01. 19:00 Uhr in Chemnitz

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

John Little

„Die Defensive pusht die Offensive“ – John Little im Gespräch

Unser defensivstarker Shooting Guard John Little spricht über über seine große Erfahrung, seinem Eindruck von der Mannschaft und den Zielen für die kommende Saison.

Grüß dich, John. Wie war dein Sommer?

Der Sommer war super. Ich habe viel Zeit mit meiner Familie verbracht und alles war echt klasse. Aber jetzt geht die neue Saison wieder los und ich kann es kaum erwarten.

Du hast bis jetzt 241 Spiele in der Beko BBL gespielt und es werden noch weitere Spiele auf deinem Konto landen. Was macht für dich die Beko BBL aus?

Seit ich hier in der Beko BBL bin, wird die Liga qualitativ immer besser und besser und die Spiele werden immer härter und härter. Deutschland ist ein großartiges Land und ich habe über all die Jahre hier viele Freunde gefunden. Mir macht der deutsche Basketball sehr viel Spaß und es ist für mich und meine Familie immer noch besonders, hier zu wohnen. Selbst nach all den Jahren finde ich keinen Grund, mich wirklich beklagen zu können.

Du gehst jetzt in deine erste Saison mit den FRAPORT SKYLINERS. Wieso hast du hier unterschrieben? Warum wolltest du unbedingt in Mainhattan spielen?

Ich habe das Team in der Vergangenheit schon oft gesehen. Du hast den tollen Coach mit Gordon Herbert oder so smarte Spieler wie Quantez Robertson oder Aaron Doornekamp. Das ist alles schon richtig gut. Außerdem passt die Mannschaft zu der Art meines persönlichen Spiels. Da lag es doch nahe, hier her zu kommen.

Was ist dein erster Eindruck von der Mannschaft und der gesamten Organisation innerhalb des Vereins?

Super. Es ist zwar ein wenig anders wie bei meinen vorherigen Mannschaften, aber alles richtig top. Du hast hier eben die Wohnungen, die so nah an einem Einkaufszentrum, zum Schwimmbad und der Trainingshalle liegen. Du erreichst alles blitzschnell und dies ganz ohne Auto. Ich bin zwar erst ein paar Tage hier, kann aber nichts Negatives sagen. Mir gefällt es.

Auch wenn man schon genügend Zeit hatte, dich auf dem deutschen Parkett zu betrachten, wäre eine persönliche Selbsteinschätzung ganz gut. Was siehst du als deine Stärken und Schwächen an? Wie kannst du das Team auf das nächste Level bringen?

Ich hoffe, dass ich auch aufgrund meiner bisher gesammelten Erfahrung als Leader vorweg gehen kann. Natürlich möchte ich auch gerne meine Defense in die Mannschaft einbringen und so vielleicht Tez auch ein wenig die Arbeit am defensiven Ende abnehmen. So hat dieser mehr Freiraum, um vielleicht offensiv eine noch größere Rolle einzunehmen.

Du hast deine Defense und die von Tez Robertson erwähnt. Dann wäre da auch noch Konstantin Klein, der ebenfalls viel Energie in seine Verteidigung steckt. Du hast bestimmt schon von der Aussage "Offense gewinnt Spiele und Defense gewinnt Meisterschaften" gehört. Was denkst du denn?

Da stimme ich definitiv zu. Die Defensive pusht die Offensive. Das geht Hand in Hand, fängt aber immer am hinteren Ende an. Hohe defensive Qualität hält dich in Spielen, selbst wenn der Wurf vorne mal nicht gut fallen sollte. Umso öfter du den Gegner stoppst, umso mehr steigt die prozentuale Chance, das Feld als Gewinner zu verlassen.

Letztes Jahr gab es wieder Basketball in den Playoffs in Frankfurt zu sehen. Du hast das Team jetzt schon ein wenig kennen lernen können und selbst auch schon mehrfach Playoffs gespielt. Was denkst du über die Mannschaft? Gibt es diese Saison wieder so besondere Momente in Frankfurt zu erleben?

Klar, was glaubst du warum ich hier bin? Ich bin hier her gekommen, um der Mannschaft zu helfen, die Erfolge des letzten Jahres mindestens zu wiederholen. Ich habe letztes Jahr die FRAPORT SKYLINERS in den Playoffs gesehen, unter anderem diesen riesigen Sieg der Frankfurter in Spiel zwei gegen München. Das war einfach unglaublich und hat mich sehr beeindruckt. Hoffentlich schaffen wir dieses Jahr ähnliche Erfolge. Wenn wir noch einen drauf setzen könnten, wäre das klasse.

Wer John und das gesamte Team das erste Mal in der neuen Saison in der Fraport Arena anfeuern und geMAINsam mitfiebern möchte, der hat dazu die Gelegenheit am Sonntag, den 11. Oktober, wenn es zum Heimspiel gegen Würzburg kommt (17 Uhr). Karten sind über die unten genannten Wege erhältlich.

High 5 Package

Mit dem High 5 Package sichern Sie sich die Topspiele gegen den FC Bayern München Basketball, ALBA BERLIN, Brose Baskets Bamberg, Telekom Baskets Bonn und ratiopharm ulm. Zudem gibt es einen genialen Preisvorteil: Sie zahlen im Vergleich zum Einzelticket nur den Preis für Preisgruppe 2 (bzw. PG3), sitzen aber in der Preisgruppe 1 (bzw. PG2).

Jetzt sichern! Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets