Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Kleiner Spieler mit großem Herz: Max Merz legte 12 Punkte und 3 Assists auf

Dezimierte FRAPORT SKYLINERS Juniors verlieren gegen stark aufspielende Illertaler

Es hat nicht sollen sein: Ohne Aufbauspieler Falko Theilig und die Flügelspieler Fabian Franke und Danilo Barthel müssen sich die FRAPORT SKYLINERS Juniors im letzten Spiel des Jahres mit 74:98 (40:48) der BG Illertal-Weißenhorn geschlagen geben, die damit den ersten Saisonsieg in die vorweihnachliche Tüte packte.

Geschenke wollte man keine verteilen, vor allem nicht an die Gastgeber, die man zu keiner Zeit unterschätzen wollte. Die Marschroute für das Team von Cheftrainer Klaus Mewes war klar. Doch ohne das Beko BBL-erfahrene Trio dominierten die Hausherren das Spiel: Jeden Spielabschnitt konnten die Weißenhorner für sich entscheiden, den letzten sogar mit 14:29. Das junge Frankfurter Team hatte heute nicht genug entgegen zu setzen.

Beide Mannschaften kamen gut ins Spiel und es entwickelte sich ein Duell auf Augenhöhe. US-Amerikaner Demetrius Jemison war es vorbehalten, die erste hessische Führung (11:9) heraus zu werfen. Doch die letzten Minuten des ersten Spielabschnittes gehörten der BG, die, angetrieben von Anthony Mercer und Harlan Fuller, das Spiel drehte und über 17:16 und 22:16 schließlich mit 26:20 das erste Viertel beendete. Ein ähnliches Bild bot sich den rund 400 Zuschauern in den folgenden zehn Minuten, als die Illertaler beim Stand von 31:22 bzw. 39:28 die höchsten Führungen heraus spielten. Doch die Mewes-Equipe ließ sich nicht abschütteln: Larry Wright (16 Punkte) und der starke Amil Klisura (16 Punkte, 5 Rebounds, 3 Assists) hielten ihr Team weiter im Spiel und verkürzten den Abstand zum Pausentee (40:48). Danach machten die FRAPORT SKYLINERS Juniors da weiter, wo sie zuvor aufgehört hatten.

Angetrieben vom jungen Point Guard Max Merz, der starke 12 Punkte beisteuerte und dem erneut starken Demetrius Jemison (20 Punkte, 8 Rebounds), schien das Spiel beim Stand von 54:57 zu kippen. Doch die Hausherren antworten von jenseits der 3-Punkte-Linie und stellten zum Viertelende wieder einen zehn-Punkte-Vorsprung her (59:69). Im letzten Spielabschnitt erhöhte die BG nun kontinuierlich den Vorsprung und erspielte sich am Ende einen deutlichen Sieg, auch weil die Bank der Frankfurter an diesem Tag nicht genügend Wechselalternativen zu bieten hatte und mit Barthel, Theilig und Franke wichtige Spieler nicht zur Verfügung standen.

Mit drei Siegen gegenüber elf Niederlagen überwintern die FRAPORT SKYLINERS Juniors auf dem zehnten Tabellenplatz. Am 07. Januar 2012 empfängt das Team von Klaus Mewes die Dragons Rhöndorf um 18.00 Uhr in Basketball City Mainhattan. Das Team und alle Verantwortlichen bedanken sich bei allen Zuschauern, Freunden und Förderern für die Unterstützung im Jahr 2011.