Zum Hauptinhalt springen
Heimspiel: Fr 02.09. 00:00 Uhr vs Trier Tickets kaufen
Heimspiel: Sa 10.09. 00:00 Uhr vs Bonn Tickets kaufen

DEUTSCHE BANK SKYLINERS in Bamberg gefordert

(Donnerstag, 25. Februar 2010 von Marc Rybicki)


Pascal Roller ist der einzige Spieler in den Reihen der DEUTSCHE BANK SKYLINERS, der auch am 10. Juni 2004 auf dem Parkett stand. Damals gewannen die Frankfurter zum letzten Mal in Bamberg. Am Samstag müssen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS erneut den schweren Gang ins Frankenland antreten (Tip-off: 19:55 Uhr, LIVE im DSF).


„Uns erwartet ein sehr physiches Spiel. Ein Erfolg ist dann möglich, wenn wir das körperliche Spiel der Bamberger annehmen und Fehler vermeiden“, sagt Pascal Roller.


Robert Garrett war vor sechs Jahren ebenfalls dabei – damals noch im Trikot der Hessen. Heute ist er ein X-Faktor für die Brose Baskets Bamberg und kommt von der Bank, um wichtige Dreier einzustreuen. Die Würfe jenseits der Dreier-Linie gehören zu den Stärken der Mannschaft von Chris Fleming. Mit einer Trefferquote von 39,5 Prozent ist Bamberg das zweitbeste Dreier-Team der Liga. Die Top Scorer Predrag Suput (14,5 Punkte), Brian Roberts (12,8) und Casey Jacobsen (12,9) können alle von außen punkten.


„Wir wissen um Bambergs Stärke von außen. Diese Würfe müssen wir unterbinden“, so Roller.


Im Hinspiel gelang dem Kapitän der DEUTSCHE BANK SKYLINERS der entscheidende Treffer zum 84:80 Sieg. Beim Rückspiel fehlt Roller allerdings der Partner im Spielaufbau, Aubrey Reese. Dafür müssen die Neuzugänge Drew Gibson und Anthony Fisher ihr Können unter Beweis stellen. Die Try-out Periode von Fisher wurde bis zum 14. April verlängert.


Head Coach Murat Didin: „Fisher und Gibson sind beide noch Rookies und müssen noch viel lernen. Aber sie helfen uns schon sehr im Training, weil sie für Tempo sorgen.“