Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

DEUTSCHE BANK SKYLINERS im Halbfinale gegen Bremerhaven

(Freitag, 21. Mai 2010 von Marc Rybicki)


Als sich Bremerhaven im fünften Play-off Viertelfinalspiel durchsetzte, saßen zwei „Spione“ auf der Tribüne. Klaus Perwas und Thomas Johnson, Co-Trainer der DEUTSCHE BANK SKYLINERS, warfen einen analytischen Blick auf ihren Gegner im Halbfinale. Viel Zeit zur Vorbereitung bleibt nicht. Schon am Pfingsmontag müssen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS zu Spiel 1 der „Best-of-Five“ Serie antreten. Tip-off ist um 14 Uhr – SPORT 1 überträgt LIVE.


Das erste Heimspiel ist am Donnerstag, 27. Mai, um 18 Uhr in der Ballsporthalle. Tickets gibt es unter der Hotline (069) 92 88 76 19.


„Wir sind wieder der Underdog, weil wir gegen ein sehr starkes Basketball-Team auswärts antreten müssen“, meint Head Coach Gordon Herbert. „Die Pause nach dem Sieg gegen Berlin hat der Mannschaft gut getan. Jetzt sind wir fokussiert für das Halbfinale, denn wir haben hohe Ziele, die wir gemeinsam erreichen wollen.“


Für die Eisbären Bremerhaven ist es die zweite Halbfinal-Teilnahme nach 2006. Mit den DEUTSCHE BANK SKYLINERS haben die Nordlichter noch eine Rechnung offen. Denn Frankfurt warf Bremerhaven im Halbfinale aus dem Rennen um den Beko BBL Pokal. Es war ein dramatisches Spiel, das die Hessen mit 61:59 für sich entscheiden konnten.


Auch in der Bundesliga gab es in dieser Saison knappe Duelle zwischen den beiden Teams. In der Ballsporthalle gewannen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS mit 70:69, in Bremerhaven verlor man 74:76. Dreh- und Angelpunkt des Teams von Doug Spradley ist das 1,88 m große Kraftpaket Jeff Gibbs (14 Punkte; 8,9 Rebounds) sowie Aufbauspieler Louis Campbell (12,4 Punkte).


DEUTSCHE BANK SKYLINERS Forward Seth Doliboa ist zuversichtlich: „Wenn Derrick Allen wieder so stark ist wie zuletzt gegen Berlin, verlieren wir kein Spiel mehr.“