Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

DEUTSCHE BANK SKYLINERS gewinnen Heimpremiere gegen Aufsteiger Ulm

(Sonntag, 01. Oktober 2006 von Marc Rybicki)


Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS starten mit einem Heimsieg in die neue Basketball Bundesliga Saison. Vor 4570 Zuschauern in der Ballsporthalle gewannen die Frankfurter gegen Aufsteiger Ulm durch einen Dreier von Eric Chatfield in letzter Sekunde mit 73:72 (36:45).


Nach nervösem Start mussten die Hausherren lange einem Rückstand hinterher laufen (16:26, 10.; 49:58, 30.), ehe Chatfield die Fans erlöste.


Beste Schützen waren Decker (19), Bryant (15) und McKinney (14).


Für Ulm trafen Erege (13), Gibbs (12), Shtein (11), Lucas und Levy (beide 10).


„Das erste Saisonspiel ist immer schwer. Zum Glück haben wir mit dem letzten Wurf gewonnen. Das war ein echter Arbeitssieg“, so Nino Garris.


Mike Taylor (Trainer ratiopharm Ulm): "Es war schwierig das Spiel heute noch zu verlieren. Nach 59 Minuten und 59 Sekunden hatten wir es so gut wie gewonnen. Dann aber hat Chatfield einen guten Schuss gehabt, das macht einen großen Spieler aus."


Charles Barton (Trainer DEUTSCHE BANK SKYLINERS): "Ich bin sehr glücklich über den Ausgang, obwohl ich immer noch nicht glauben kann, dass wir das Spiel gewonnen haben. Morgen realisiere ich es vielleicht. Wir waren das ganze Spiel über nervös, während Ulm das Spiel kontrolliert hat."


Die Viertel: 16:26, 20:19, 13:13, 24:14


Punkte/Rebounds DEUTSCHE BANK SKYLINERS: Bahiense de Mello (4/-), Todic (2/-), King (4/2), Reese (6/-), Diarra (-/-), McKinney (14/2), Garris (-/5), Mbemba (-/1), Chatfield (9/3), Decker (19/10), Bryant (15/3)


Mike Kalavros neuer Co-Trainer


Der Grieche Mike Kalavros ist neuer Assistant Coach der DEUTSCHE BANK SKYLINERS. In seiner Heimat konnte der 35-Jährige, der in Frankfurt einen Vertrag bis Saisonende unterschrieb, bereits reichlich Erfahrung als Assistenztrainer sammeln. "Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS sind eine erstklassige Adresse und Charles Barton ist einer der besten Trainer, die ich kenne. Er ist mir aus seiner Zeit in Griechenland noch in sehr guter Erinnerung. Leider hatte ich bislang nie die Gelegenheit, für ihn zu arbeiten. Umso mehr freue mich darauf, gemeinsam mit meiner Landsfrau Daphne Bouzikou die Assistentenpflichten für Charles Barton zu übernehmen."


Kalavros, geboren am 18. Februar 1971 in Athen, begann als 20-Jähriger unter den Fittichen von Kostas Politis (Coach der Europameistermannschaft ´87). Zu seinen Stationen zählen AEK Athen, Sporting Athen und die Harstadt Vikings in Norwegen, die er als Head Coach in der Saison 2004/2005 betreute. Für die griechische Basketbal-Föderation war Kalavros außerdem als Trainer im Juniorenbereich tätig. Mike Kalavros ist verheiratet und hat zwei Kinder, Rosa Maria (5 Jahre) und Anthony (4 Monate).