Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Derby uff hessisch

's is DERBYTIME! Die FRAPORT SKYLINERS empfange de ewige Konkurrente aus Gieße (wobei mar do die Spielzeite 2013/2014 unn 2014/2015 aufgrund des Gießener Abstiegs blous teilweise berücksischtige koann). Tip-Off des lejedäre Hessenderbys is oam Samsdoach, de 4. Januar unn 18 Uhr inde heimischen Fraport Arena. Für all, die des Spektakel nedd live vor Ort verfolge kenne, iwwertragt MagentaSport die Partie wie gewohnt 15 Minudde vor Spielbeginn. Restkarte sinn noch erhältlisch unner www.fraport-skyliners.de/tickets orrer unner 069-92887619.


Bei Interesse an der Pressemitteilung auf Hochdeutsch, wenden Sie sich an presse@skyliners.de.


Schdimm zum Speel

Sebastian Gleim (Headcoach FRAPORT SKYLINERS): „Gieße is e arig athledische offensiv starke Moannschaft. Mid John Bryant hawwe sie en Ausnahmeschbeeler. Für uns is 's des 3 Speel im 6 Doache. Energie sammeln, Regenerazion unn die korze Zeit nutze, um uns nai zu fokussiere. Des is jetz wischtisch!“


!!! Wichtige Informationen zur Parksituation !!!


Iwwer Gieße

  • Nach schleschtem Start middeme Sieg aus sechs Partien, kame die 46ers als besser ins Rolle, kenne awwer trotzdem nedd vollends zufriede soi. Vergangenes Johr noch des beschde Offensivteam der Liga, findet sisch die Moannschaft vunn Ingo Freyer in der Saison im Middelfeld werrer. Die gröischde Schwäch is vermutlisch die Defensive. Geje de MBC erlaubte mar zude Halbzeit schunn stolze 61 Punkte, Crailse unn Bayreuth knaggischen die 100-Punkte-Marke (108 unn 115) unn Ulm war korz devor (97). Im Gejedaal dezu schdejd de Gießenern oam Samsdoach mid Froangfort e defensivstarkes Team gejeiwwer
  • Besonderes Aachemerk im Gießener Speel sollt mar uff John Bryant leje. Wie wischtisch der Big-Man für sai Moannschaft is, zaagd er mid Blick uff sai Statistike. Bei de Kategorien Rebound (8,6, Ligabestwert) unn Effektivität (19,5) führt er soi Teams jeweils an - ligaweit findet er sisch inde Top 3 werrer. Noch dezu iwwerzeugt der oigedeitschte US-Amerikaner goanz im Sinne des moderne Basketballs aa middeme treffsischere Wurfhändschen jenseits der Dreierlinie (45,2 %). Aa woanner pro Speel nedd iwwermässisch veel Würff nimmt, sou trifft er diese arig konstant.
  • Gieße hot mid Teyvunn Myers, Stefen Brown, Brandon Thomas, John Bryant unn Jordan Barnedd insgesamt fünf Schbeeler die zweistellisch scorn. Wie der Froangforter Tez Robertson schoint aa Brandon Thomas oafach nedd zu oaldern unn legt in der Saison abermals gude Zahle uff. Newe John Bryant isser mid 46,4% der gfährlischste Dreierschütz der Gießener. Mid iwwer 30 Minudde Spielzeit erhält er wie Robertson vunn seim Coach die meischde Spielminudden. E Karriere als Sänger sollt sisch der sunschd arig sympathische unn verdiente Fliggelschbeeler allerdings nedd in die Lebensplanung schreiwe - wieso? Des sejd ehr do!

Die eischene Laach

  • Hessenderby inde Fraport Arena! Doa fällt de Froangforter Fans vor allem des vergangene Derby ein, welsches emozional einische Highlights zu biete hat. Noach „twu more years“ für de Froangforter Kapitän Tez Robertson folgte ein Kopp-an-Kopp-Renne zwische de beide hessische Teams, in dem die Froangforter in letzter Sekunde de Deckel uff die Partie machte! Ob des Speel oam Samsdoach genaaso spoannend wird, bleibt abzuwarte
  • Die Froangforter hawwe schwierische Spiel inde Beine. Oam 30. Dezember in Ludwigsburg, geschdern Owend (2. Januar) in Göddinge. Nedd emol 48 Schdunne trenne die Partie geje Göddinge vum Hessenderby.
  • Geje Göddinge wurdn insgesamt zu veel Fehler gemoacht – 20 Ballverluschde sinn zu veel, um des Speel zu gewinne. Noch dezu treffe die Froangforter die wischtige Würff geje Enn der Partie nedd während die Göddinger, vor allem in Person vunn Kyan Anderson, diese gnadenlos versenke.
  • Tez Robertson war geje Göddinge beschder Froangforter! Mid 25 Punkte unn oaner starke Trefferquote vunn 63% jenseits der Dreipunktelinie startet der Kapitän schwungvoll ins naie Johr

Big Man vs. BIGGER BIG MAN – Duell des Spiels

Leon Kratzer vs. John Bryant. 10,6 Punkte unn 7,9 Rebounds geje 11,9 Punkte unn 8,6 Rebounds. Die beide Center bilde oam Samsdoach e spoannendes Duell unn werrn sisch unner de Körbe nix schenke. Bryant hots schunn leddschdes Johr als werrer gschaffd sain Gegenschbeelern Fouls ouzuhänge unn sie in Probleme zu bringe. Kratzer, der dorschschniddlisch 2,8 Fouls pro Speel begejd, koann sisch geje de erfahrene Bryant uffe schwierisches Duell einstelle.


Die neegschde Spieltermine

  • HEIMSPIEL – Samsdoach, 18.01. um 18 Uhr vs. Oldenburg
  • Sunndoag, 26.01. um 15 Uhr vs. Vechta
  • Sunndoag, 02.02. um 15 Uhr vs. Bamberg

Tickets für all easyCredit BBL-Heimspiel gibt 's online unner www.fraport-skyliners.de/tickets orrer unner 069-92887619.