Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 82:90 Sa 07.03. in Gießen Bericht

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Der FRAPORT SKYLINERS Office-Blog - Teil 9

Keine Spiele? Keine Spieler? Kein Basketball? Dafür jede Menge Videokonferenzen und auf einmal viel zu viel Zeit am Wochenende. Was machen die Mitarbeiter des FRAPORT SKYLINERS Office in diesen Tagen? In unserem Office-Blog wollen wir euch regelmäßig auf dem Laufenden halten, unsere Mitarbeiter vorstellen und den ein oder anderen Tipp geben, wie man die Zeit sinnvoll verbringen kann. Schaut immer wieder mal vorbei, schreibt uns eine Mail und lasst uns miteinander in Dialog treten. Heute mit Dieter.

Liebe FRAPORT SKYLINERS Familie,

mein Name ist Dieter, ich bin gemeinsam mit meiner Frau Petra praktisch ein Fan der ersten Stunde und seit der Saison 2001/2002 Dauerkarteninhaber. Wir sind den FRAPORT SKYLINERS seit dieser Zeit eng verbunden und durchleben alle Höhen und Tiefen, die es im Sport nun mal gibt. In all den Jahren wurden so Basketball und speziell die FRAPORT SKYLINERS unsere Leidenschaft.

Seit dem vergangenen Oktober habe ich diese Leidenschaft mit einer neuen Tätigkeit verbunden. Ich unterstütze seitdem die FRAPORT SKYLINERS als „Minijobber“ in den Themen „Digitalisierung“ und „IT“.

Mit der Entscheidung im August 2019 nach mehr als 40 spannenden Berufsjahren in unterschiedlichen Positionen in der IT und Telekommunikation in den (Un)Ruhestand zu gehen reifte die Idee, meine vielseitigen Erfahrungen und mein Netzwerk den FRAPORT SKYLINERS zur Verfügung zu stellen. (Irgendwie geht man ja niemals so ganz ;-))

Insbesondere im Hinblick auf die weiteren, zukünftigen Entwicklungen und neuen Herausforderungen, die sich u.a. mit der geplanten Multifunktionsarena ergeben, bekommt die Digitalisierung von Prozessen und eine adäquate IT-Infrastruktur einen wichtigen Stellenwert. Hier war der Ansatz für mein Engagement gefunden.

Es geht darum die Geschäftsprozesse sicher und effizient zu gestalten und durch geeignete digitale Werkzeuge zu unterstützen. Dabei steht die verbesserte Kommunikation mit Partnern und Sponsoren, der Ticketverkauf und ein noch engerer Dialog mit Euch – den Fans der FRAPORT SKYLINERS – im Fokus.

Das ausgerechnet die verordneten Kontaktbeschränkungen im Rahmen der Covid 19 Pandemie einen weiteren Mehrwert unserer Digitalisierungsstrategie hervorgebracht hat, möchte ich an dieser Stelle nicht unerwähnt lassen. So helfen uns diese digitalen Werkzeuge nun ganz elementar unsere Arbeit im Homeoffice professionell zu gestalten. Der Schwerpunkt liegt hier aktuell auf der Zusammenarbeit. So haben wir nun eine integrierte Kommunikationsplattform, über die wir chatten, (Video)Konferenzen abhalten und gemeinsam an Dokumenten etc. arbeiten können. Das ist in diesen Tagen eine großer Vorteil und eine Erleichterung, die kollegiale Gemeinsamkeit auch auf Distanz zu erhalten.

Ich freue mich sehr, auch in der für uns aller schweren Zeit, dabei unterstützen zu können, die aktuellen Herausforderungen zu bewältigen und zuversichtlich die weitere Entwicklung zu begleiten.

Neben meiner Tätigkeit für die FRAPORT SKYLINERS habe ich meine Freizeit gut strukturiert, so dass ich keine Langeweile verspüre. Unter anderem habe ich mit dem Eintritt in meinen neuen Lebensabschnitt das Kochen wieder für mich entdeckt. Sterne-Niveau ist es (noch) nicht, aber Petra und mir schmeckt es ;-) Jetzt gilt es den sportlichen Ausgleich nicht zu vernachlässigen, was momentan nicht so einfach ist. Ich bin sicher, Ihr wisst was ich meine ;-)

Ich wünsche uns allen weiterhin viel Geduld, Gesundheit und Zuversicht, und dass wir geMAINsam bald wieder das Kribbeln in der Arena verspüren und emotionale, sportliche Highlights feiern können.

Euer Dieter