Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 59:64 Sa 21.09. vs Hamburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Den Wölfen die Zähne gezeigt

Gemeinsam stark - das Team der OPEL SKYLINERS Von Beginn an hellwach dominieren die OPEL SKYLINERS den MBC in allen Belangen. Wie die Feuerwehr legt dabei besonders Robert Maras los. Als es in der 25. Spielminute 57:34 steht, ist klar, dass unser Trainer Gordon Herbert einen ruhigen Nachmittag verbringen wird.

In einer Auszeit des dritten Viertels steigert das OPEL SKYLINERS Dance Team und eine heiße Tanzeinlage von Dunking Kong die Stimmung unter den 3.720 Fans in der Ballsporthalle. Am Ende zaubern die OPEL SKYLINERS den ungefährdeten 80:57 Sieg über die Zeit.

Start nach Maß - Robert Maras überragend (25:14)

Die Gäste des Mitteldeutschen BC staunen nicht schlecht über einen furiosen Start der OPEL SKYLINERS. Keine zwei Minuten sind gespielt, da steht es 7:2. Zudem hat Gordon Herbert seinem Team eine Ganzfeldpresse mit auf den Weg gegeben, an der der MBC gehörig zu knabbern hat.

Der MBC geht zwar durch zwei Dreier mit 10:9 in Führung (4. Minute), doch die OPEL SKYLINERS legen in der Defense eine Schippe drauf. Die Konsequenz: Sechs Minuten lang gelingt den Gästen kein Feldkorb und es steht 25:12, ehe Samir Leric den Ball doch noch aus dem Feld zum 25:14 Viertelstand versenken kann.

Gnadenlos gut - unsere #12 Stipo Papic beim Dunk Als Bollwerk in der Defense und treffsicher im Angriff erweist sich einmal mehr unser Center Robert Maras. Nach dem ersten Viertel notiert die Statistik für Robert keinen Fehlwurf, 5 Punkte, 3 Assists, 1 Steal und 2 Blocks.

Travis Conlan hat alles unter Kontrolle (18:14)

Jerry Green nimmt zu Beginn des zweiten Viertels das Heft und die Verantwortung beim MBC in die Hand und erzielt sieben Punkte des 10:3 Laufes, der die Gäste bis auf 28:24 heranbringt. Gordon Herbert reagiert, bringt Travis Conlan zurück und stellt David Thomas als Sonderbewacher für Green ab.

Die Umstellung greift sofort. Minutenlang findet Green und der MBC den Weg zum Frankfurter Korb nicht mehr. Schönstes Defensebeispiel ist der Monsterblock von David Thomas gegen Len Matela, getreu dem Motto: "Not in my house!". Während unsere Spieler einen Fastbreak nach dem anderen durch die Reuse des MBC hämmern, was eine deutliche Halbzeitführung von 43:28 zur Folge hat, scheinen sich die Gäste ihrem Schicksal zu fügen.

Feierten ihr Team - die Fans der OPEL SKYLINERS Die Gäste ohne Chance (24:17)

Auch nach der Halbzeitpause kontrolliert die Mannschaft um Kapitän Pascal Roller Gegner und Tempo. 57:34 steht es in der 25. Spielminute als es Ivo Josipovic nicht einmal gelingt den Ball festzuhalten und sein Trainer eine Auszeit nimmt.

Doch die Show geht auf dem Parkett der Ballsporthalle ununterbrochen weiter. Das OPEL SKYLINERS Dance Team sorgt für Stimmung und auch Dunking Kong lässt es sich nicht nehmen eine heiße Sohle aufs heimische Parkett zu legen.

Mit sieben Punkten in Folge durch Samir Leric gibt der MBC noch einmal ein Lebenszeichen von sich, aber bis zum Viertelende greifen die OPEL SKYLINERS noch das ein ums andere Mal in die Trickkiste und bauen ihren Vorsprung wieder auf 67:45 aus.

<link>Ungefährdet über die Zeit (13:12)

Mit 8:0 Punkten startet der MBC ins letzte Viertel (67:53 32.min). Aber es wird nicht der Beginn des unglaublichsten Comebacks in der Geschichte der s.Oliver BBL. Gordon Herbert nimmt eine Auszeit und danach packt unsere Verteidigung wieder gnadenlos zu.

Gleich mehrfach reicht dem MBC die Angriffszeit von 24 Sekunden nicht aus, um zum Wurf zu kommen. Schlusspunkt unter eine sehr überzeugende Vorstellung unseres Teams ist ein Dreier von Travis Conlan, der kurz vor Ablauf der 24 Sekundenuhr zum 80:57 Endstand im Korb des MBC landet.