Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Bryant kommt nach Frankfurt

(Montag, 24. Juli 2006 von Marc Rybicki)


Die DEUTSCHE BANK SKYLINERS haben einen neuen Forward. Er ist 2,06 m groß, Amerikaner und heißt Bryant. Nein, nicht Kobe wie der NBA-Star, sondern Travon Levar Bryant. Für die Lakers hat Travon Bryant aber schon gespielt, in der Summerleague im Juli 2004.


Zuvor verdiente der am 5. Februar 1983 in Cerritos, Kalifornien, geborene Bryant seine Sporen vier Jahre lang in der NCAA bei den Missouri Tigers. Dort ging der 110 Kilo schwere Forward von 2002 bis 2004 bereits gemeinsam mit Jimmy McKinney auf Korbjagd, dem neuen Guard der DEUTSCHE BANK SKYLINERS.


In der Saison 2004/2005 zog es Travon Bryant erstmals nach Europa zu Peristeri Athen. Als sich der Club aufgrund finanzieller Schwierigkeiten aus der ersten Liga zurückziehen musste, wechselte Bryant sofort zu Iraklis Thessaloniki und kam dort in 26 Spielen auf einen Schnitt von 10,2 Punkten und 6,3 Rebounds. Im FIBA Cup betrug sein Schnitt in 11 Spielen 11,6 Punkte und 7,7 Rebounds.


Im Folgejahr ging der Hüne zum griechischen Erstligisten Kolossos Rodos, wo er seine Leistungen noch verbessern konnte. Bryant gelangen in 24 Spielen 14,5 Punkte und 7,4 Rebounds. Dazu entdeckte der 23-jährige Kalifornier eine neue Offensiv-Waffe in seinem Arsenal: den 3-Punkte-Wurf. Eine Dreier-Quote von 41 Prozent konnte sich sehen lassen.


Die Qualitäten des US-Boys entgingen auch dem Spitzenclub Benetton Treviso nicht. Nachdem für Rodos die Saison im April 2006 vorbei war, wechselte Bryant nach Italien. Als Rollenspieler leistete Bryant seinen Beitrag zum Gewinn des Meistertitels, indem er in 16 Begegnungen für Treviso 4,6 Punkte und 2,6 Rebounds beisteuerte.


Zum Basketball kam Bryant durch seinen älteren Bruder D`Cean, der für das College Team von Long Beach State spielte. Musik, Computer und Videospiele zählt Travon zu seinen Hobbys. Nach der Karriere möchte der studierte Kommunikationswissenschaftler seine eigene Marketing-Firma gründen.


Sein Vertrag in Frankfurt läuft über ein Jahr. Head Coach Charles Barton: "Ich bin sehr froh, dass es uns geglückt ist, Travon Bryant nach Frankfurt zu holen. Dieser Junge hat eine großartige Zukunft vor sich und einige Euroleague-Clubs waren an ihm interessiert. Schon bei Benetton Treviso hat er als Bankspieler wichtige Akzente zum Gewinn des Titels gesetzt. Doch jetzt möchte er in einem Team eine größere Rolle einnehmen, mehr Verantwortung übernehmen. Deshalb hat er sich für die DEUTSCHE BANK SKYLINERS entschieden.


Travon wird unserem Inside-Spiel mehr Konstanz und Stabilität verleihen. Er ist groß, athletisch und verfügt über einen guten Sprungwurf. Ich habe ihn in Griechenland spielen sehen und war sehr überzeugt von seinen Fähigkeiten. Auch außerhalb des Feldes ist Travon ein Spielertyp, den ich mag. Ruhig, fokussiert, ohne Allüren."