Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen

Braunschweig gegen Frankfurt zum Dritten

Nur schwer zu stoppen - unsere #10 Jukka Matinen Vor dem letzten Hauptrundenspieltag der s.Oliver BBL am kommenden Sonntag (OPEL SKYLINERS um 15.00 Uhr in Ludwigsburg) treten die Frankfurter am Mittwoch Abend zum neu angesetzten Match bei TXU Energie Braunschweig an.

Nach dem klaren 85:62 Sieg der Hessen gegen s.Oliver Würzburg weisen die OPEL SKYLINERS als Tabellensiebenter 28:20 Punkte auf. Der Gegner vom Mittwoch rangiert auf Platz fünf und hat zwei Punkte mehr auf dem Konto als die Frankfurter. Wollen sich die Spieler von OPEL SKYLINERS Trainer Gordon Herbert noch nach vorne verbessern, ist ein Sieg bei den Niedersachsen nötig. Das Hinspiel in Frankfurt konnte TXU deutlich mit 80:62 für sich entscheiden.

Robert Maras und Mario Kasun fehlen, Alex King rückt ins Team

Robert Maras hatte sich am vergangenen Freitag beim Training am Sprunggelenk des linken Fußes verletzt. Kasun konnte wegen seiner Rückenprobleme (Blockade der Facettengelenke der Wirbelsäule) zuletzt nicht trainieren und wird in Braunschweig ebenfalls nicht spielen können. Wie schon am vergangenen Sonntag gegen Würzburg steht dafür Alex King im Kader der OPEL SKYLINERS.

OPEL SKYLINERS Trainer Gordon Herbert

"Ich kann mir vorstellen, dass es in diesem Match viele Distanzwürfe geben wird. Braunschweig trifft die meisten Dreier in der Liga und wir haben zuletzt wie etwa gegen Würzburg auch ganz gut von außen getroffen. Außerdem ist das eine wichtige Option für uns, weil wir durch die verletzten Maras und Kasun unter dem Korb nicht mehr so präsent sind.

<link>Das wird ein wichtiges Spiel für uns, denn mit einem Erfolg können wir uns noch verbessern. Unsere Auswärtsstärke lässt uns selbstbewusst nach Braunschweig fahren. Wir müssen versuchen die Distanzwürfe von TXU zu verhindern, denn sie haben 4-5 sehr gute Werfer. Unser Team hat das ganze Jahr sehr sehr hart gearbeitet und genau das werden auch am Mittwoch wieder versuchen. Jetzt wo uns zwei große Spieler fehlen, müssen andere Spieler die Lücke füllen. Jukka Matinen z.B. hat das am Sonntag gezeigt."

Braunschweig gegen Frankfurt zum Dritten

Das Match des 17. Spieltages war ursprünglich für den 16. Februar angesetzt. Wegen des zu glatten Hallenbodens in Braunschweig wurde die Partie aber abgebrochen und auf den 19. März verlegt. Kurz vor diesem neuen Spieltermin gab es im familiären Umfeld von Stipo Papic einen Unglücksfall, woraufhin TXU dem Verlegungswunsch der OPEL SKYLINERS zustimmte.