Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:81 Fr 29.04. in Crailsheim Bericht
Letztes Spiel: 82:70 So 01.05. vs Bayreuth Bericht

Beim Heimspiel am Sonntag gegen Vechta zurück in die Erfolgsspur

Diesen Sonntag wollen die FRAPORT SKYLINERS vor den eigenen Fans gegen RASTA Vechta zurück in die Erfolgsspur. Sprungball für die easyCredit BBL-Partie ist um 15:30 Uhr. Karten für die Partie sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder online via www.fraport-skyliners.de/tickets



Zur Ausgangslage


Ein knapper Sieg steht beim Team von Trainer Andreas Wagner einigen knappen, aber auch deutlichen Niederlagen gegenüber. Mit einer Bilanz von 1:5 rangiert Vechta am dicht gepackten Tabellenende der Liga auf Platz 17. Nach dem ersten Saisonsieg in einem Offensivfeuerwerk gegen Hagen (98:96) musste man sich wieder zweimal geschlagen geben (90:77 in Ludwigsburg, 86:90 gegen Bremerhaven). Die FRAPORT SKYLINERS wollen beim nächsten Heimspiel die Niederlagenserie von vier Spielen (gegen Ulm, in Monaco, in Würzburg, gegen Bandirma) beenden und zurück in die Erfolgsspur kommen. Mit 3:4 Siegen und Niederlagen steht das Team von Klaus Perwas aktuell auf dem elften Rang der nationalen Liga.

Über RASTA Vechta


Mit einigen namhaften Neuverpflichtungen machte Vechta vor der Saison von sich sprechen. Zu den etablierten Gesichtern um Christian Standhardinger (12.8 Pkt, 5.7 Reb) und dem in Frankfurt mehr als bekannten Derrick Allen (8.7 Pkt, 4.5 Reb) stießen ligabekannte Leistungsträger wie der aktuell beste Passgeber Scott Machado aus Oldenburg (12.0 Pkt, 9.3 Ass), der als Dreierschütze aus Bremerhavener Zeit bekannte Moses Ehambe (8.3 Pkt, 3.2 Reb) oder zuletzt der aus Ulm gekommene Philipp Neumann (ein Spiel, 14.0 Pkt, 6.0 Reb). Topscorer der Mannschaft ist Neuzugang Frank Gaines mit 14.3 Punkten pro Partie.

Über die FRAPORT SKYLINERS


Hektische Tage liegen hinter den FRAPORT SKYLINERS. Die hohe Spielfrequenz machte es schwer, die Neuzugänge Kwame Vaughn und Ekene Ibekwe zu integrieren. Bis zum kommenden Spiel am Sonntag stehen nun erst mal keine Reisestrapazen an, so dass in den Trainingseinheiten weiter an der Integration und Findung der Mannschaft gearbeitet werden kann. Erfreulich ist festzuhalten, dass bereits Verbesserungen im Zusammenspiel bei der Niederlage gegen Bandirma (70:86) am vergangenen Mittwoch zu erkennen waren und dass beide Neuen individuell ihre Qualitäten andeuten konnten. So erzielte Aufbauspieler Vaughn 13 Punkte und verteilte sechs Assists, Kraftpaket Ibekwe kam am Ende ebenfalls auf 13 teilweise hochspektakuläre Punkte und griff sich vier Rebounds.

„Wir wollen am Sonntag ein Comeback schaffen und den nächsten Sieg holen“, zeigt sich Mannschaftskapitän Max Merz kämpferisch.

Die nächsten Spieltermine

  • Mittwoch, 2.11. um 18 Uhr in Domzale (Slowenien)
  • Sonntag, 6.11. um 15:30 Uhr zu Hause gegen Bayreuth
  • Tickets für alle Heimspiele sind erhältlich über Tel. 069-92887619 oder online via www.fraport-skyliners.de/tickets