Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 56:77 So 15.09. vs Ulm Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

John Little trifft auf sein altes Team und seinen ehemaligen Trainer John Patrick

Beim Heimspiel am Sonntag gegen Ludwigsburg zurück zur eigenen Stärke

Am kommenden Sonntag geht es für die FRAPORT SKYLINERS ins nächste Heimspiel. Um 17 Uhr ist das Team der MHP RIESEN Ludwigsburg zu Gast.

Karten sind noch erhältlich über www.fraport-skyliners.de/tickets

Zur Ausgangslage

Frankfurt gegen Ludwigsburg – dieses Duell steht für intensiv geführte Spiele! Vor allem wird man da zunächst an die letzte Partie der Saison 2012/13 denken. Damals hieß es ´Siegen oder fliegen´, denn der Verlierer musste den Gang in die zweite Liga antreten, bzw. per Wildcard, wie geschehen, zurück in die Liga kommen. Damals hieß der Sieger Frankfurt und seitdem ging die Formkurve beider Teams steil bergauf. Nicht umsonst treffen am Sonntag daher zwei potenzielle Playoff-Kandidaten aufeinander. Während die FRAPORT SKYLINERS aktuell auf dem siebten Rang stehen (18:10 Punkte), rangiert das Team von John Patrick etwas weiter oben (Platz Vier, 20:08 Punkte) und wurde nach der letzten Niederlage gegen Bamberg (62:77) von Bambergs Trainer als „weiterer Titelanwärter“ geehrt.

Zum Gegner

Ähnlich wie die Mannschaft von Headcoach Gordon Herbert definiert sich Ludwigsburg über geschlossenes Mannschaftsspiel, Physis und knallharte Verteidigung. Angeführt wird das Team von einem brandgefährlichen Trio um Aufbauspieler Mustafa Shakur (13.8 Pkt, 5.0 Ass), Jon Brockman (13.5 Pkt, 10.5 Reb) und den vielseitigen Rocky Trice (11.8 Pkt, 5.3 Reb, 4.6 Ass). Ein genauerer Blick auf die Teamstatistiken verrät: Die Würfe aus der Distanz sind die Sache der Ludwigsburger nicht, denn mit 28.3% stellen sie in dieser Kategorie den schlechtesten Wert der Liga. Aufgefangen wird diese vermeintliche Schwäche allerdings durch im Schnitt 39.6 Rebounds pro Spiel – der Topwert der Beko BBL.

Die eigene Situation

Für Gordon Herbert und seine Jungs wird es im Vorfeld der Partie vor allen Dingen darum gehen, wieder zurück zum eigenen Spiel zu kommen. Schnelles Passspiel, freie Würfe und gute Gelegenheit unter dem Korb gilt es offensiv zu kreieren, während die Defensive das Grundgerüst der Mannschaft bildet und ebenfalls ein wichtiger Teil der Offensive werden kann. Offen ist allerdings, ob Beko BBL ALLSTAR Danilo Barthel (8.4 Pkt, 3.8 Reb, 64.5 2FG%), der beim Spiel gegen Bayreuth umknickte, mitwirken können wird. Ansonsten sollte Herbert aber auf einen fast vollständigen Kader zurückgreifen können, denn der zuvor am Knöchel verletzte Tomas Dimsa (6.5 Pkt) war gegen Bayreuth wieder Teil des Kaders.

So geht es weiter

Bevor es ins neue Jahr 2016 geht, reisen die FRAPORT SKYLINERS noch zum Auswärtsspiel nach Weißenfels zum Aufeinandertreffen mit dem Mitteldeutschen BC. Sprungball ist am Mittwoch, den 30.12 um 18:30 Uhr.