Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 100:83 Sa 19.11. in Bamberg Bericht
Letztes Spiel: 82:97 So 27.11. vs Ulm Bericht
Auswärts: Fr 09.12. 19:00 Uhr in Würzburg
Heimspiel: Sa 17.12. 18:00 Uhr vs Ludwigsburg Tickets kaufen
Gegen gleich zwei Profis der FRAPORT SKYLINERS einen Korb erzielen, das geht nur in den Ferien-Basketball-Camps des FRAPORT SKYLINERS e.V.

Basketball und Musik im Herbst-Camp 2016

Die erste Woche der hessischen Herbstferien stand ganz im Sinne des Basketballs, als in den Eichwaldhallen in Sulzbach rund 70 Kinder nicht nur Basketball spielten, sondern auch den Lieblingssongs der Profis der FRAPORT SKYLINERS lauschten.

Der Erlebnis- und Geschicklichkeitsparcours ist ein Highlight jeder Camp-Woche.
Das Trainerteam gibt jederzeit wertvolle Tipps und Unterstützung.

Harald Roth (Herbst-Camp 2016 Headcoach): „Als langjähriger Camp-Headcoach im FRAPORT SKYLINERS e.V. macht es mir immer wieder Spaß in den Schulferien eine intensive Basketballwoche vorzubereiten und zu erleben. Die verschiedenen Alters- und Leistungsklassen der Kinder bilden dabei die Basis, um allen ein Gemeinschaftsgefühl zu vermitteln und mit allen zusammen eine tolle und intensive Zeit zu haben. Ein Dank geht hierbei auch an unsere Trainer, alle Eltern und die Camp-Teilnehmer selbst, die tagtäglich ihr Bestes geben und sich gegenseitig unterstützen.“

Mit viel Spaß am Basketball und den Vorbildern ganz nah

Zur frühen Stunde, pünktlich um 08:30 Uhr, am ersten Montagmorgen der hessischen Herbstferien begrüßt Herbst-Camp 2016 Headcoach Harald Roth die jungen Camp-Teilnehmer. Noch verschlafene Blicke gehen durch die Eichwaldhallen in Sulzbach, vorbei an den Trainern, den bereitstehenden Bällen und heruntergelassenen Körben.

Die Trainer stellen sich vor und Headcoach Harald Roth erklärt kurz und knapp, aber mit Bestimmtheit, die Regeln für die kommenden fünf Tage. Um die Gruppe wach zu kriegen und auf die Trainingseinheiten vorzubereiten, geht es erst einmal ohne Ball, aber dafür mit umso mehr Hirnschmalz los; eine kognitive Übung, bei der sich zwei Gruppen gegenüberstehen und jeweils zwei Kinder miteinander interagieren, in dem sie aufeinander reagieren, weckt auch das letzte müde Gemüt auf.

Die ganze Woche über wird an fünf Tagen Basketball gespielt, gelernt, gelehrt und gelebt. Gemeinsames aufwärmen in der großen Gruppe, bevor es in kleineren Teams in die Trainingseinheiten geht. Werfen, Passen, Dribbeln, Defensive und Teamplay werden gleichermaßen behandelt.

Um das erlernte sofort umsetzen zu können, organisieren die Trainer ein 1 gegen 1, sowie ein 5 gegen 5 Turnier, bei dem kleine Preise winken und die Camp-Teilnehmer am Ehrgeiz gepackt werden. Beide Turniere erstrecken sich über die gesamte Woche, so dass sich, gerade beim 5 gegen 5 Turnier eine tolle Team-Chemie entwickelt und die gesamte Gruppe im Verlauf der Turniertage die spielenden Teams lautstark unterstützt.

Ein weiteres, spielerisches Highlight bietet der Erlebnis- und Geschicklichkeitsparcours, der aus 18 Stationen besteht, an dem sich die Camp-Teilnehmer ausprobieren können. Dribbeln mit zwei Bällen, den Ball anrollen, eine Rolle Vorwärts ausführen, den Ball aufnehmen und einen Korbleger erfolgreich abschließen oder einen Fußball mit den Füßen dribbeln und gleichzeitig einen Tennisball hochwerfen und wieder fangen, sind nur drei Übungen, die dieser Parcours bietet und durch Musik unterstützt für eine Menge Spaß bei allen sorgt.

Was wäre ein Ferien-Basketball-Camp des FRAPORT SKYLINERS e.V. ohne die Besuche der Profis aus dem easyCredit BBL-Team?! So lassen es sich Quantez Robertson und Mike Morrison nicht nehmen gemeinsam ins Camp zu kommen.

Nach dem gemeinsamen Mittagessen und der Mittagspause, in der die Hallen tabu sind und man sich eine Stunde mal nicht mit dem orangenen Leder beschäftigen soll ist es auch schon soweit.

Tez und Mike stehen Rede und Antwort, erklären den Camp-Teilnehmern auf welcher Position sie spielen, an welchen Moves sie gerade arbeiten und wer ihre Vorbilder waren und sind. Mike Morrison hält indes noch etwas ganz besonderes für die Camp-Teilnehmer bereit; als hätte er nur auf die Frage nach seinem derzeitigen Lieblingssong gewartet, ist diese kaum gestellt, da fängt der athletische Center-Spieler an zu singen und zu tanzen. Ganz zur Freude der Camper und Camperinnen und zur großen Überraschung von Tez, der Mike nur verwundert anschaut, um dann in anerkennendes Gelächter auszubrechen.

Um diese Einlage und das Herbst-Camp 2016 in guter Erinnerung zu behalten, werden noch die Fotos für die Urkunden jedes Teilnehmers geschossen, für die sich Tez und Mike sehr gerne die Zeit nehmen, bevor es zurück nach Basketball City Mainhattan, zur nächsten Trainingseinheit, geht.

An dieser Stelle bedanken wir uns bei allen Trainern und Teilnehmern und freuen uns euch bei einem Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS in der Fraport Arena, einem Heimspiel der FRAPORT SKYLINERS Juniors in Basketball City Mainhattan oder einem unserer nächsten Basketball-Camps begrüßen zu dürfen.