Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 70:81 Fr 29.04. in Crailsheim Bericht
Letztes Spiel: 82:70 So 01.05. vs Bayreuth Bericht
Drei Spiele in sieben Tagen stehen für Devin Gibson und die FRAPORT SKYLINERS auf dem Programm

Basketball-Festtage für die FRAPORT SKYLINERS – Auftakt in Tübingen

Wahre Basketball-Festtage stehen für die FRAPORT SKYLINERS in den kommenden Weihnachtstagen an. Am kommenden Sonntag, den 23. Dezember, spielt die Mannschaft von Headcoach Muli Katzurin auswärts bei den WALTER Tigers Tübingen (live zu verfolgen via Webradio auf www.fraport-skyliners.de). Am zweiten Weihnachtsfeiertag wird um 17 Uhr der BBC Bayreuth in der Fraport Arena empfangen und am 29. Dezember steht der FC Bayern München zu Gast auf dem Frankfurter Parkett.

Karten für die Heimspiele gegen Bayreuth und München sind erhältlich über Tel: 069-928 876 19 oder über die Website www.fraport-skyliners.de/tickets.

Vor den Heimspielen zwischen den Jahren gilt es für die FRAPORT SKYLINERS bei den Tigern aus Tübingen wieder zurück in die Erfolgsspur zu kommen. Der aktuell  13. der Beko BBL-Tabelle spielte am vergangenen Mittwoch zu Hause gegen Berlin und musste sich erst in den letzten Sekunden mit 77:78 geschlagen geben.

„Tübingen hat sich in den letzten Spielen stetig verbessert. Sie konnten den Großteil ihrer wichtigsten Spieler aus der vergangenen Saison halten, sich gezielt verstärken und haben ihren Rhythmus gefunden“, weiß FRAPORT SKYLINERS Headcoach Muli Katzurin über den nächsten Gegner.

Von allem etwas bekommt das Team von Trainer Igor Perovic von Flügelspieler Reggie Redding. 14.2 Punkte pro Spiel erzielt der 1.96 Meter große Amerikaner und trifft dabei rund 50% aus dem Feld und fast 40% seiner Dreierversuche. Ähnlich wie FRAPORT SKYLINERS Flügel Quantez Robertson, greift sich Redding auch Rebounds (5.2 RPG), spielt Assists (3.9 APG), klaut Bälle (1.5 ST) und steht die meisten Minuten seiner Mannschaft auf dem Feld (35:05 pro Spiel).

Im Spielaufbau stehen mit Vaughn Duggins (14.1 Punkte) und Joshua Young (11.2 Punkte) zwei treffsichere und agile Guards, die von den Big Men Tyrone Nash (10.8 Punkte, 5.2 Rebounds) und Kenneth Frease (9.8 Punkte, 4.9 Rebounds) Unterstützung unter den Körben bekommen. An seine stabilen Statistiken aus der vergangenen Saison knüpft zudem Flügelspieler Johannes Lischka an (8.8 Punkte, 4.7 RPG).

Frankfurts Shooting Guard Ted Scott ist derweil wieder ins Individualtraining eingestiegen. Ob er allerdings für das Spiel am Sonntag wieder einsatzbereit sein wird, bleibt noch offen. In freiwilligen Individualtrainingseinheiten arbeitete in dieser Woche eine ganze Reihe von Spielern.

„Die letzten Tage waren für uns vor allem mental nicht leicht. Alle haben sich die Niederlage und die für uns untypische Art und Weise des Spiels zu Herzen genommen. Wir haben uns gemeinsam die Fehler angeschaut und ich habe noch nie erlebt, wie das Team nach der Videoeinheit reagiert hat: Keiner hat gesprochen, denn jeder hat verstanden, dass unser Spiel schlecht war. Das wollen wir abschütteln und haben nun angefangen, uns auf Tübingen vorzubereiten“, berichtet Muli Katzurin. „Die Fokussierung auf das nächste Spiel hat uns aber mehr Zeit gekostet als normal. Es ist momentan keine leichte Situation für uns. Der Glaube an uns selbst ist jetzt das Wichtigste. Aber wenn unser Kader wieder komplett ist und wir weiter so arbeiten wie bisher, dann bin ich mir sicher, wird das Team wieder ok sein!“

Die nächsten Spieltermine in der Übersicht

  • Sonntag, 23. Dezember um 17 Uhr, auswärts in Tübingen (live per Webradio auf www.fraport-skyliners.de)
  • Mittwoch, 26. Dezember um 17 Uhr, in der Fraport Arena gegen BBC Bayreuth (live im Videostream auf www.fraport-skyliners.de)
  • Samstag, den 29. Dezember um 18:30 Uhr, in der Fraport Arena gegen FC Bayern München (live im Free-TV auf SPORT1)
    • Karten für die Heimspiele der FRAPORT SKYLINERS sind erhältlich über Tel: 069-928 876 19 oder über die Website www.fraport-skyliners.de/tickets
    • Für das Spiel gegen Bayreuth bieten die FRAPORT SKYLINERS ein besonderes Weihnachts-Angebot an: Am 26.12. für 26.12 Euro gibt es zwei Erwachsenen-Karten für zwei Ermäßigte.