Zum Hauptinhalt springen
Letztes Spiel: 74:80 Mi 18.09. in Würzburg Bericht
Heimspiel: So 29.09. 15:00 Uhr vs Göttingen Tickets bestellen
Auswärts: Mi 02.10. 19:00 Uhr in Bonn
Heimspiel: So 06.10. 15:00 Uhr vs München Tickets bestellen

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden. Mehr

Angeschlagen am Sonntag gegen Berlin – Jetzt erst recht!

Jetzt erst recht – so könnte das Motto der FRAPORT SKYLINERS am Sonntag beim Heimspiel gegen Alba Berlin (15 Uhr) lauten. Mit zahlreichen alten und neuen Verletzten will man an die kämpferischen Leistungen der Vorwochen anknüpfen.

Angeschlagen am Sonntag gegen Berlin – Jetzt erst recht!

Karten für die Partie sind noch erhältlich über Tel. 069-92887619 oder www.fraport-skyliners.de/tickets


Stimme zum Spiel

 

Gordon Herbert: „Wir haben versucht, das Spiel gegen Berlin zu verlegen. Leider hat Berlin dem nicht zugestimmt. Wir haben im Moment acht verletzte Spieler und AJ English hat noch keine Freigabe der Ärzte. Das ist nun mal unsere Situation und wir müssen das Beste daraus machen. Tai Webster, Isaac Bonga und Quantez Robertson sind die einzigen gesunden Spieler, die für uns schon signifikante Minuten gespielt haben. Leider gibt es für solche Extremsituation keine Regelung der Liga. Die Fraport Arena ist in der Vergangenheit schon immer unser Sechster Mann gewesen. Am Sonntag müssen die Fans unser sechster, siebter und am besten auch noch achter Mann sein. In 40 Jahren als Trainer habe ich solch eine Situation noch nicht erlebt. Wir haben diese Woche Trainingseinheiten ausfallen lassen und nur am Mittwoch einmal als Mannschaft trainiert.“




Rund um das Spiel

  • Die Verletztenliste wird länger und länger. Nach den jüngsten Ausfällen des ehemaligen Berliners Jonas Wohlfarth-Bottermann, Richard Freudenberg (beide Knie), Shawn Huff (Adduktoren) und Niklas Kiel (Gehirnerschütterung beim Spiel gegen Bremerhaven) wird auch Topscorer und zweitbester Korbjäger der Liga, Phil Scrubb, verletzt aussetzen müssen. Der kanadische Nationalspieler klagte zuletzt erneut über Schmerzen im Knie, welches vor einem Jahr operiert wurde. Noch ist offen, wie lange der Combo-Guard ausfallen wird. Zudem ist auch ein Einsatz von Mike Morrison am Sonntag noch offen, eine Muskelzerrung macht dem Centerspieler zu schaffen.
  • Rein tabellarisch ist am Sonntag Topspiel-Zeit. Mit Berlin kommt der aktuelle Tabellenzweite in die Fraport Arena. Die FRAPORT SKYLINERS stehen derzeit auf dem sechsten Rang der easyCredit BBL.
  • Auch bei den Berlinern gibt es zwei Angeschlagene. Bei der letzten Eurocup-Niederlage gegen den französischen Topclub Limoges konnten Aufbauspieler Peyton Siva (12.6 Pkt, 5.7 Reb) und Flügel Niels Giffey (6.8 Pkt, 2.4 Reb) nicht mitwirken.
  • Topscorer der Berliner ist in der easyCredit BBL Dreierspezialist Spencer Butterfield, der durchschnittlich 12.8 Punkte erzielt und dabei 52.2% seiner Distanzwürfe im Korb unterbringen kann. Wichtigster Mann für das Berliner Spiel ist aber vermutlich Power Forward Luke Sikma, der ähnlich wie Frankfurts Quantez Robertson, von allem etwas macht. 9.9 Punkte, 7.2 Rebounds und 4.4 Assists pro Partie sind bärenstarke Werte für den Sohn von NBA-Legende Jack Sikma.


Die nächsten Spieltermine

  • HEIMSPIEL – Sonntag, 17.12.2017 um 15 Uhr gegen Berlin
  • HESSENDERBY auswärts – Freitag, 22.12.2017 um 19 Uhr in Gießen
  • HEIMSPIEL – Dienstag, 26.12.2017 um 15 Uhr gegen Tübingen

Erhältlich sind Einzeltickets unter Tel 069-92887619 oder im Internet unter www.fraport-skyliners.de/tickets.